Das Corsair-BBS Dateiarchiv im Internet




Current Area:

Modellflugbilder


CHICC200.JPG
[00] Den Chicco, ein Speedmodell von Graupner aus den 70er Jahren, fliege ich immer wieder sehr gerne. Nachdem der Originale mittler- weile sehr verlebt ist, hab ich mir einen neuen, etwas moderneren gebaut. Beim alten Chicco brauchte ich viel Blei wegen des kraeftigen Motors im Heck, deswegen wurde der neue Chicco vorne 2 cm kuerzer, hinten einen cm laenger. Das vollsym. Profil wurde gegen ein MH25-Pylonprofil getauscht und er- moeglicht nun Geschwindigkeiten um 200km/h. Ruediboy 10/2003

MONSUN4.JPG
[02] Unser Kassier Thomas Kleinfeller hat hier eine Graupner Monsun von Freiflug und Gummi- motorantrieb nach RC und 0,8er Cox aller- liebst umgebaut. Sie sieht nicht nur toll aus, sondern fliegt auch so! MSC Condor Waldzell, 03/2003

MONSUN3.JPG
[02] Unser Kassier Thomas Kleinfeller hat hier eine Graupner Monsun von Freiflug und Gummi- motorantrieb nach RC und 0,8er Cox aller- liebst umgebaut. Sie sieht nicht nur toll aus, sondern fliegt auch so! MSC Condor Waldzell, 03/2003

MONSUN2.JPG
[02] Unser Kassier Thomas Kleinfeller hat hier eine Graupner Monsun von Freiflug und Gummi- motorantrieb nach RC und 0,8er Cox aller- liebst umgebaut. Sie sieht nicht nur toll aus, sondern fliegt auch so! MSC Condor Waldzell, 03/2003

MONSUN1.JPG
[02] Unser Kassier Thomas Kleinfeller hat hier eine Graupner Monsun von Freiflug und Gummi- motorantrieb nach RC und 0,8er Cox aller- liebst umgebaut. Sie sieht nicht nur toll aus, sondern fliegt auch so! MSC Condor Waldzell, 03/2003

ZAPPO.JPG
[01] Simprop Zappo, CNC-gefertigter FunFlyer fuer Speed400 Motoren ruediboy 04/2002

WINNICUP.JPG
[01] Winnys Hilton CAP ruediboy 04/2002

WERKST_2.JPG
[02] So sieht es in meinem Kellergemach aus ;-) ruediboy 2002

WERKST_1.JPG
[02] So sieht es in meinem Kellergemach aus ;-) ruediboy 2002

UH1D_COX.JPG
[01] Dieser Cox UH-1D "Sky Jumper" Freiflugheli ist eines meiner Schaetze, die ich nur ganz selten starte, zu kostbar erscheint mir diese auf Ebay nagelneu erstandene Kuriosi- taet. Ein 0,8ccm Motor sitzt mit Propeller auf der Rotorwelle obenauf und treibt per Gegendrehmoment den Hauptrotor an. ruediboy 04/2002

UH1D_CO1.JPG
[00] Dieser Cox UH-1D "Sky Jumper" Freiflugheli ist eines meiner Schaetze, die ich nur ganz selten starte, zu kostbar erscheint mir diese auf Ebay nagelneu erstandene Kuriosi- taet. Ein 0,8ccm Motor sitzt mit Propeller auf der Rotorwelle obenauf und treibt per Gegendrehmoment den Hauptrotor an. ruediboy 04/2002

TOM_EXTR.JPG
[00] Thomas Gyras aufwendig gestaltete Extra 300 ruediboy 05/2002

TOM_EXT1.JPG
[00] Thomas Gyras aufwendig gestaltete Extra 300 ruediboy 05/2002

TOM_CORS.JPG
[01] Thomas Gyras fette Corsair ruediboy 05/2002

TOM_COR2.JPG
[01] Thomas Gyras fette Corsair ruediboy 05/2002

TOM_COR1.JPG
[01] Thomas Gyras fette Corsair ruediboy 05/2002

TOM_AMAT.JPG
[00] Unser Kassier Thomas Kleinfeller liebt, genauso wie ich, Flieger aus unserer Kind- heit. Hier startet er seinen wunderschoenen Graupner Amateur im Originalkarton-Design aus der Hand. ruediboy 02/2002

RO_SEG_3.JPG
[00] Robert Gayk ist definitiv der kundigste Aerodramatiker in unserem Verein. Hier eine seiner hochoptimierten(!) HLG-Konstruktionen ruediboy 05/2002

RO_SEG_2.JPG
[00] Robert Gayk ist definitiv der kundigste Aerodramatiker in unserem Verein. Hier eine seiner hochoptimierten(!) HLG-Konstruktionen ruediboy 05/2002

RO_SEG_1.JPG
[00] Robert Gayk ist definitiv der kundigste Aerodramatiker in unserem Verein. Hier eine seiner hochoptimierten(!) HLG-Konstruktionen ruediboy 05/2002

ROLFCAP2.JPG
[01] Rolfs CAP danach. ruediboy 05/2002

ROLFCAP1.JPG
[01] Rolfs CAP davor...... ruediboy 05/2002

PFLANZEN.JPG
[00] Mirko wird von mir unterwiesen, wie man Kriechwacholder zur Begruenung der Huetten- umrandung pflanzt. Nachdem ich es ihm zwei- mal gezeigt hatte, durfte er die restlichen 30 Stueck einsetzen ;-) ruediboy 09/2002

HAJOF862.JPG
[00] Hajo Giegerichs bildschoene F-86 mit Eigen- namen Candy Man ruediboy 09/2002

HAJOF861.JPG
[00] Hajo Giegerichs bildschoene F-86 mit Eigen- namen Candy Man ruediboy 09/2002

FC28KAST.JPG
[01] Man goennt sich ja sonst nichts, standes- gemaess gehoert zu meiner neuen FC-28 auch ein massgeschneiderter Senderkasten und nicht so ein CfK-Imitat-Plastikgehaeuse. Hier der Rohbau. Im weiteren Verlauf des Baus viele Schichten Grundierung und 2k-Lack satt. ruediboy 09/2002

AT6TRAGF.JPG
[00] Walters AT6-Tragflaeche mit Mirko davor zum Groessenvergleich ruediboy 05/2002

AT6SMOKE.JPG
[00] Walters dicke AT6 mit Smoker im Flug ruediboy 05/2002

NWILLY3.JPG
[00] Nachdem mein Old Willy einem Zusammenstoss zum Opfer fiel, brauchte ich schnell einen neuen Trainer zum Schulen. Der Ripmax Trainer 40 ist sehr ARF, bis auf Motor und Anlage komplett ausgestattet, fliegt von ganz zahm bis zu ordentlichem Dreiachskunst- flug, sieht mit seinem Foliendesign ein- fach fetzig aus und kostet 20 bis 40 Euros weniger als die Trainerkonkurrenz der etab- lierten deutschen Modellbaumarken. Ein Manko hat er, das ist der Holm der beiden Trag- flaechen. Eine nicht zu feine Glasmatte zum Verbinden der Haelften tut unbedingt not!

NWILLY2.JPG
[00] Nachdem mein Old Willy einem Zusammenstoss zum Opfer fiel, brauchte ich schnell einen neuen Trainer zum Schulen. Der Ripmax Trainer 40 ist sehr ARF, bis auf Motor und Anlage komplett ausgestattet, fliegt von ganz zahm bis zu ordentlichem Dreiachskunst- flug, sieht mit seinem Foliendesign ein- fach fetzig aus und kostet 20 bis 40 Euros weniger als die Trainerkonkurrenz der etab- lierten deutschen Modellbaumarken. Ein Manko hat er, das ist der Holm der beiden Trag- flaechen. Eine nicht zu feine Glasmatte zum Verbinden der Haelften tut unbedingt not!

NWILLY1.JPG
[00] Nachdem mein Old Willy einem Zusammenstoss zum Opfer fiel, brauchte ich schnell einen neuen Trainer zum Schulen. Der Ripmax Trainer 40 ist sehr ARF, bis auf Motor und Anlage komplett ausgestattet, fliegt von ganz zahm bis zu ordentlichem Dreiachskunst- flug, sieht mit seinem Foliendesign ein- fach fetzig aus und kostet 20 bis 40 Euros weniger als die Trainerkonkurrenz der etab- lierten deutschen Modellbaumarken. Ein Manko hat er, das ist der Holm der beiden Trag- flaechen. Eine nicht zu feine Glasmatte zum Verbinden der Haelften tut unbedingt not!

STARTVOR.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

STARTABE.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

START-ZW.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

PINGU.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

NIGHTGLO.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

MORGENST.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

MASSENST.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

LUFT_RAU.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

LETZTERC.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

KORB_1.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

GELANDET.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

GELANDE1.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

GEBLAESE.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

GASTANKE.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

GASTANK1.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

GAESTE-A.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

FELDER_N.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

FANGMICH.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

ERSTEWET.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

ERSTEWE3.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

ERSTEWE2.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

ERSTEWE1.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

EINFACH-.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

EILIG-HI.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

EILIG-H1.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

DOPPELBR.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

DIE-LUFT.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

BRENNER_.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

BOELLING.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

BIERKIST.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

ANHEIZEN.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

AMHIMMEL.JPG
[00] Internationales Modellballontreffen in Brigachtal am 13./14.10.2001 (Wolterdingen) (c) by Friedhelm Zucker, Innsbrucker Str.4, D-78052 VS-Villingen. f.zucker@epost.de Gewerbliche Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung! All rights reserved. Kontakt f. Modellballone (auch Hersteller/ Lieferant): Ballonsport Boelling, Im Belli 41, 78086 Brigachtal, www.modellballone.com

EQADRAT8.JPG
[00] Werner Fehns Eigenbau-Elektrotiefdecker E-Quadrat, sehr gefaellige Form, 180cm SPW, 10 Zellen, Profil NACA2412. Werner lobt die Flugeigenschaften seiner Kreation als "vollen Erfolg" 02/02

EQADRAT7.JPG
[00] Werner Fehns Eigenbau-Elektrotiefdecker E-Quadrat, sehr gefaellige Form, 180cm SPW, 10 Zellen, Profil NACA2412. Werner lobt die Flugeigenschaften seiner Kreation als "vollen Erfolg" 02/02

EQADRAT6.JPG
[00] Werner Fehns Eigenbau-Elektrotiefdecker E-Quadrat, sehr gefaellige Form, 180cm SPW, 10 Zellen, Profil NACA2412. Werner lobt die Flugeigenschaften seiner Kreation als "vollen Erfolg" 02/02

EQADRAT5.JPG
[00] Werner Fehns Eigenbau-Elektrotiefdecker E-Quadrat, sehr gefaellige Form, 180cm SPW, 10 Zellen, Profil NACA2412. Werner lobt die Flugeigenschaften seiner Kreation als "vollen Erfolg" 02/02

EQADRAT4.JPG
[00] Werner Fehns Eigenbau-Elektrotiefdecker E-Quadrat, sehr gefaellige Form, 180cm SPW, 10 Zellen, Profil NACA2412. Werner lobt die Flugeigenschaften seiner Kreation als "vollen Erfolg" 02/02

EQADRAT3.JPG
[00] Werner Fehns Eigenbau-Elektrotiefdecker E-Quadrat, sehr gefaellige Form, 180cm SPW, 10 Zellen, Profil NACA2412. Werner lobt die Flugeigenschaften seiner Kreation als "vollen Erfolg" 02/02

EQADRAT2.JPG
[00] Werner Fehns Eigenbau-Elektrotiefdecker E-Quadrat, sehr gefaellige Form, 180cm SPW, 10 Zellen, Profil NACA2412. Werner lobt die Flugeigenschaften seiner Kreation als "vollen Erfolg" 02/02

EQADRAT1.JPG
[00] Werner Fehns Eigenbau-Elektrotiefdecker E-Quadrat, sehr gefaellige Form, 180cm SPW, 10 Zellen, Profil NACA2412. Werner lobt die Flugeigenschaften seiner Kreation als "vollen Erfolg" 02/02

RAI_SEG3.JPG
[00] Bei Rainer ist nun wieder der Wohlstand aus- gebrochen ;-) Seine ASK hat er gegen eine LS17 mit feudalem Cobra-Anhaenger eingesetzt 09/2001

RAI_SEG2.JPG
[00] Bei Rainer ist nun wieder der Wohlstand aus- gebrochen ;-) Seine ASK hat er gegen eine LS17 mit feudalem Cobra-Anhaenger eingesetzt 09/2001

RAI_SEG1.JPG
[00] Bei Rainer ist nun wieder der Wohlstand aus- gebrochen ;-) Seine ASK hat er gegen eine LS17 mit feudalem Cobra-Anhaenger eingesetzt 09/2001

RAI_CAP3.JPG
[00] Zu Schleppzwecken hat sich Rainer ne alte CAP aus Ebay ersteigert... 09/2001

RAI_CAP2.JPG
[00] Zu Schleppzwecken hat sich Rainer ne alte CAP aus Ebay ersteigert... 09/2001

RAI_CAP1.JPG
[00] Zu Schleppzwecken hat sich Rainer ne alte CAP aus Ebay ersteigert... 09/2001

TCORSA_3.JPG
[00] Thomas Gyras fette Corsair, 225cm, 14kg, eine Unzahl von Servos fuer die insgesamt 8 Flaechenklappen, 62er ZG und pneum. Ein- ziehdrehfahrwerk. 09/2001

TCORSA_2.JPG
[00] Thomas Gyras fette Corsair, 225cm, 14kg, eine Unzahl von Servos fuer die insgesamt 8 Flaechenklappen, 62er ZG und pneum. Ein- ziehdrehfahrwerk. Hier mit Gudrun, seinem untertaenigem Weibe beim Aufrüsten. 09/2001

TCORSA_1.JPG
[00] Thomas Gyras fette Corsair, 225cm, 14kg, eine Unzahl von Servos fuer die insgesamt 8 Flaechenklappen, 62er ZG und pneum. Ein- ziehdrehfahrwerk. Hier mit Gudrun, seinem untertaenigem Weibe beim Aufrüsten. 09/2001

HÜTTEFE2.JPG
[00] Der Muehe Lohn: Unser erstes Huettenfest! Aufgrund mangelnder Standfestigkeit des Pro- tagonisten nur wenige Bilder...... 09/2001

HÜTTEFE1.JPG
[00] Der Muehe Lohn: Unser erstes Huettenfest! Aufgrund mangelnder Standfestigkeit des Pro- tagonisten nur wenige Bilder...... 09/2001

HAHN01_9.JPG
[01] Hahnweide 2001 - Der Showdown fuer Leute, in denen Kaelte, Wind und Naesse nur einen Wunsch erweckt: Inwendig noch mehr nass machen, als dass man aeusserlich schon ist! Die Tage waren nicht schoen, dafuer aber die Naechte und das morgendliche, gegensei- tige Auslachen. Beteiligte Promilleranten: Rainer, Dirk, Ruediboy. 09/2001

HAHN01_8.JPG
[01] Hahnweide 2001 - Der Showdown fuer Leute, in denen Kaelte, Wind und Naesse nur einen Wunsch erweckt: Inwendig noch mehr nass machen, als dass man aeusserlich schon ist! Die Tage waren nicht schoen, dafuer aber die Naechte und das morgendliche, gegensei- tige Auslachen. Beteiligte Promilleranten: Rainer, Dirk, Ruediboy. 09/2001

HAHN01_7.JPG
[01] Hahnweide 2001 - Der Showdown fuer Leute, in denen Kaelte, Wind und Naesse nur einen Wunsch erweckt: Inwendig noch mehr nass machen, als dass man aeusserlich schon ist! Die Tage waren nicht schoen, dafuer aber die Naechte und das morgendliche, gegensei- tige Auslachen. Beteiligte Promilleranten: Rainer, Dirk, Ruediboy. 09/2001

HAHN01_6.JPG
[01] Hahnweide 2001 - Der Showdown fuer Leute, in denen Kaelte, Wind und Naesse nur einen Wunsch erweckt: Inwendig noch mehr nass machen, als dass man aeusserlich schon ist! Die Tage waren nicht schoen, dafuer aber die Naechte und das morgendliche, gegensei- tige Auslachen. Beteiligte Promilleranten: Rainer, Dirk, Ruediboy. 09/2001

HAHN01_5.JPG
[01] Hahnweide 2001 - Der Showdown fuer Leute, in denen Kaelte, Wind und Naesse nur einen Wunsch erweckt: Inwendig noch mehr nass machen, als dass man aeusserlich schon ist! Die Tage waren nicht schoen, dafuer aber die Naechte und das morgendliche, gegensei- tige Auslachen. Beteiligte Promilleranten: Rainer, Dirk, Ruediboy. 09/2001

HAHN01_4.JPG
[01] Hahnweide 2001 - Der Showdown fuer Leute, in denen Kaelte, Wind und Naesse nur einen Wunsch erweckt: Inwendig noch mehr nass machen, als dass man aeusserlich schon ist! Die Tage waren nicht schoen, dafuer aber die Naechte und das morgendliche, gegensei- tige Auslachen. Beteiligte Promilleranten: Rainer, Dirk, Ruediboy. 09/2001

HAHN01_3.JPG
[01] Hahnweide 2001 - Der Showdown fuer Leute, in denen Kaelte, Wind und Naesse nur einen Wunsch erweckt: Inwendig noch mehr nass machen, als dass man aeusserlich schon ist! Die Tage waren nicht schoen, dafuer aber die Naechte und das morgendliche, gegensei- tige Auslachen. Beteiligte Promilleranten: Rainer, Dirk, Ruediboy. 09/2001

HAHN01_2.JPG
[01] Hahnweide 2001 - Der Showdown fuer Leute, in denen Kaelte, Wind und Naesse nur einen Wunsch erweckt: Inwendig noch mehr nass machen, als dass man aeusserlich schon ist! Die Tage waren nicht schoen, dafuer aber die Naechte und das morgendliche, gegensei- tige Auslachen. Beteiligte Promilleranten: Rainer, Dirk, Ruediboy. 09/2001

HAHN01_1.JPG
[01] Hahnweide 2001 - Der Showdown fuer Leute, in denen Kaelte, Wind und Naesse nur einen Wunsch erweckt: Inwendig noch mehr nass machen, als dass man aeusserlich schon ist! Die Tage waren nicht schoen, dafuer aber die Naechte und das morgendliche, gegensei- tige Auslachen. Beteiligte Promilleranten: Rainer, Dirk, Ruediboy. 09/2001

HAHN0110.JPG
[01] Hahnweide 2001 - Der Showdown fuer Leute, in denen Kaelte, Wind und Naesse nur einen Wunsch erweckt: Inwendig noch mehr nass machen, als dass man aeusserlich schon ist! Die Tage waren nicht schoen, dafuer aber die Naechte und das morgendliche, gegensei- tige Auslachen. Beteiligte Promilleranten: Rainer, Dirk, Ruediboy. 09/2001

VORDACH9.JPG
[00] Der Bau des Vordachs an unser Vereinsheim im August 2001. Die Beteiligten: Die ueb- lichen paar Hansel ;-)

VORDACH8.JPG
[00] Der Bau des Vordachs an unser Vereinsheim im August 2001. Die Beteiligten: Die ueb- lichen paar Hansel ;-)

VORDACH7.JPG
[00] Der Bau des Vordachs an unser Vereinsheim im August 2001. Die Beteiligten: Die ueb- lichen paar Hansel ;-)

VORDACH6.JPG
[00] Der Bau des Vordachs an unser Vereinsheim im August 2001. Die Beteiligten: Die ueb- lichen paar Hansel ;-)

VORDACH5.JPG
[00] Der Bau des Vordachs an unser Vereinsheim im August 2001. Die Beteiligten: Die ueb- lichen paar Hansel ;-)

VORDACH4.JPG
[00] Der Bau des Vordachs an unser Vereinsheim im August 2001. Die Beteiligten: Die ueb- lichen paar Hansel ;-)

VORDACH3.JPG
[00] Der Bau des Vordachs an unser Vereinsheim im August 2001. Die Beteiligten: Die ueb- lichen paar Hansel ;-)

VORDACH2.JPG
[00] Der Bau des Vordachs an unser Vereinsheim im August 2001. Die Beteiligten: Die ueb- lichen paar Hansel ;-)

VORDACH1.JPG
[00] Der Bau des Vordachs an unser Vereinsheim im August 2001. Die Beteiligten: Die ueb- lichen paar Hansel ;-)

VODACH12.JPG
[00] Der Bau des Vordachs an unser Vereinsheim im August 2001. Die Beteiligten: Die ueb- lichen paar Hansel ;-)

VODACH11.JPG
[00] Der Bau des Vordachs an unser Vereinsheim im August 2001. Die Beteiligten: Die ueb- lichen paar Hansel ;-)

VODACH10.JPG
[00] Der Bau des Vordachs an unser Vereinsheim im August 2001. Die Beteiligten: Die ueb- lichen paar Hansel ;-)

RAIPITT4.JPG
[00] Rainers dicke Pitts, 170cm Spw, um die 10kg Gewicht, ZG62 - tolles Finish! 07/2001

RAIPITT3.JPG
[00] Rainers dicke Pitts, 170cm Spw, um die 10kg Gewicht, ZG62 - tolles Finish! 07/2001

RAIPITT2.JPG
[00] Rainers dicke Pitts, 170cm Spw, um die 10kg Gewicht, ZG62 - tolles Finish! 07/2001

RAIPITT1.JPG
[00] Rainers dicke Pitts, 170cm Spw, um die 10kg Gewicht, ZG62 - tolles Finish! 07/2001

MIRKO2.JPG
[00] Mein Schueler Mirko mit seinem Graupner Bussard im Juli 2001

MIRKO1.JPG
[00] Mein Schueler Mirko mit seinem Graupner Bussard im Juli 2001

ZCRASH.MOV
[00] Video Crash eines GeeBee Racers

R2.WAV
[00] Motorensound GeeBee Racer

GEEBEE1.MOV
[00] Video GeeBee Racer

GB_21.JPG
[01] GeeBee Racer

GB_20.JPG
[00] GeeBee Racer

GB_19.JPG
[00] GeeBee Racer

GB_18.JPG
[00] GeeBee Racer

GB_17.JPG
[00] GeeBee Racer

GB_16.JPG
[01] GeeBee Racer

GB_15.JPG
[00] GeeBee Racer

GB_14.JPG
[00] GeeBee Racer

GB_13.JPG
[00] GeeBee Racer

GB_12.JPG
[00] GeeBee Racer

GB_11.JPG
[00] GeeBee Racer

GB_10.JPG
[00] GeeBee Racer

GB_09.JPG
[01] GeeBee Racer

GB_07.JPG
[00] GeeBee Racer

GB_06.JPG
[00] GeeBee Racer

GB_05.JPG
[00] GeeBee Racer

GB_04.JPG
[00] GeeBee Racer

GB_03.JPG
[00] GeeBee Racer

GB_02.JPG
[00] GeeBee Racer

GB_01.JPG
[00] GeeBee Racer

1715300.RM
[00] Realplayer-Video GeeBee Racer

W_AT6_2.JPG
[00] Walters grosse AT6 von Petrausch bekam auf der 2001er FunFly in Beckum den Titel "Best of Finish". Bild ist leicht ueberbelichtet. 06/2001

W_AT6_1.JPG
[00] Walters grosse AT6 von Petrausch bekam auf der 2001er FunFly in Beckum den Titel "Best of Finish". Bild ist leicht ueberbelichtet. 06/2001

T_G_BEE3.JPG
[00] ARF-GeeBee von Kyosho, nettes Teil, aber mit dem empfohlenen 7,5er 2-T nicht zum Abheben vom Rasen zu bewegen. Kommentar von Thomas: Mach ich eben nen 15er rein. 06/2001

T_G_BEE2.JPG
[00] ARF-GeeBee von Kyosho, nettes Teil, aber mit dem empfohlenen 7,5er 2-T nicht zum Abheben vom Rasen zu bewegen. Kommentar von Thomas: Mach ich eben nen 15er rein. 06/2001

T_G_BEE1.JPG
[00] ARF-GeeBee von Kyosho, nettes Teil, aber mit dem empfohlenen 7,5er 2-T nicht zum Abheben vom Rasen zu bewegen. Kommentar von Thomas: Mach ich eben nen 15er rein. 06/2001

T_BERCA4.JPG
[00] Die Bearcat von Thomas Gyra, 13kg, 60er ZG 06/2001

T_BERCA3.JPG
[00] Die Bearcat von Thomas Gyra, 13kg, 60er ZG 06/2001

T_BERCA2.JPG
[00] Die Bearcat von Thomas Gyra, 13kg, 60er ZG 06/2001

T_BERCA1.JPG
[00] Die Bearcat von Thomas Gyra, 13kg, 60er ZG 06/2001

INSTRUCT.JPG
[01] Hier macht Andreas, unser zweiter Vorstand, einen Gummimotorflieger fuer einen sehr interesierten Steppke startbereit. 06/2001

AIRCORE3.JPG
[00] Der Aircore40-Trainer ist nahezu unzer- stoerbar durch seinen Aufbau aus Coroplast. Coroplast besteht aus Kunststoff, der aehn- lich wie Wellpappe aufgebaut ist. Prima Anfaengerflieger. 06/2001

AIRCORE2.JPG
[00] Der Aircore40-Trainer ist nahezu unzer- stoerbar durch seinen Aufbau aus Coroplast. Coroplast besteht aus Kunststoff, der aehn- lich wie Wellpappe aufgebaut ist. Prima Anfaengerflieger. 06/2001

AIRCORE1.JPG
[00] Der Aircore40-Trainer ist nahezu unzer- stoerbar durch seinen Aufbau aus Coroplast. Coroplast besteht aus Kunststoff, der aehn- lich wie Wellpappe aufgebaut ist. Prima Anfaengerflieger. 06/2001

ZAUNLAND.JPG
[01] Patrick Kuban hat mich hier beim Fliegen meines Zaunkönigs verewigt. 06/2001

ZAUNKÖNI.JPG
[00] Patrick Kuban hat mich hier beim Fliegen meines Zaunkönigs verewigt. 06/2001

STARTZAU.JPG
[01] Patrick Kuban hat mich hier beim Fliegen meines Zaunkönigs verewigt. 06/2001

S-76.JPG
[00] Sikorski S-76

WINNICAP.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Winnis Cap 05/2001

TURBINE7.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Vier Jahre hat Richard an seiner Turbine gebaut, das Endprodukt braucht sich in Leistung, Zuverlaessigkeit und Optik offensichtlich nicht vor kommer- ziellen Turbinen zu verstecken. Toller Sound im Vorbeiflug! 05/2001

TURBINE6.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Vier Jahre hat Richard an seiner Turbine gebaut, das Endprodukt braucht sich in Leistung, Zuverlaessigkeit und Optik offensichtlich nicht vor kommer- ziellen Turbinen zu verstecken. Toller Sound im Vorbeiflug! 05/2001

TURBINE5.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Vier Jahre hat Richard an seiner Turbine gebaut, das Endprodukt braucht sich in Leistung, Zuverlaessigkeit und Optik offensichtlich nicht vor kommer- ziellen Turbinen zu verstecken. Toller Sound im Vorbeiflug! 05/2001

TURBINE4.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Vier Jahre hat Richard an seiner Turbine gebaut, das Endprodukt braucht sich in Leistung, Zuverlaessigkeit und Optik offensichtlich nicht vor kommer- ziellen Turbinen zu verstecken. Toller Sound im Vorbeiflug! 05/2001

TURBINE3.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Vier Jahre hat Richard an seiner Turbine gebaut, das Endprodukt braucht sich in Leistung, Zuverlaessigkeit und Optik offensichtlich nicht vor kommer- ziellen Turbinen zu verstecken. Toller Sound im Vorbeiflug! 05/2001

TURBINE2.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Vier Jahre hat Richard an seiner Turbine gebaut, das Endprodukt braucht sich in Leistung, Zuverlaessigkeit und Optik offensichtlich nicht vor kommer- ziellen Turbinen zu verstecken. Toller Sound im Vorbeiflug! 05/2001

TURBINE1.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Vier Jahre hat Richard an seiner Turbine gebaut, das Endprodukt braucht sich in Leistung, Zuverlaessigkeit und Optik offensichtlich nicht vor kommer- ziellen Turbinen zu verstecken. Toller Sound im Vorbeiflug! 05/2001

TH_GYRA.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Huettenbau, div. Leute 05/2001

THOMAS.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Huettenbau, div. Leute 05/2001

SIESTA.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Thomas, Andy, Walter 05/2001

HUETTE9.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Errichtung unserer Vereinshuette mit ueberdachter Terrasse. 05/2001

HUETTE8.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Errichtung unserer Vereinshuette mit ueberdachter Terrasse. 05/2001

HUETTE7.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Errichtung unserer Vereinshuette mit ueberdachter Terrasse. 05/2001

HUETTE6.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Errichtung unserer Vereinshuette mit ueberdachter Terrasse. 05/2001

HUETTE5.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Errichtung unserer Vereinshuette mit ueberdachter Terrasse. 05/2001

HUETTE4.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Errichtung unserer Vereinshuette mit ueberdachter Terrasse. 05/2001

HUETTE10.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Errichtung unserer Vereinshuette mit ueberdachter Terrasse. 05/2001

GUDRUN.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Huettenbau, div. Leute 05/2001

FUNTANA5.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Andys Funtana von Weiershaeuser (?), genialer Funflyer mit ca. 200cm Spw., 22er SM, nur 4,5kg Abfluggewicht 05/2001

FUNTANA4.JPG
[01] MSC Condor Waldzell: Andys Funtana von Weiershaeuser (?), genialer Funflyer mit ca. 200cm Spw., 22er SM, nur 4,5kg Abfluggewicht 05/2001

FUNTANA3.JPG
[01] MSC Condor Waldzell: Andys Funtana von Weiershaeuser (?), genialer Funflyer mit ca. 200cm Spw., 22er SM, nur 4,5kg Abfluggewicht 05/2001

FUNTANA2.JPG
[01] MSC Condor Waldzell: Andys Funtana von Weiershaeuser (?), genialer Funflyer mit ca. 200cm Spw., 22er SM, nur 4,5kg Abfluggewicht 05/2001

FUNTANA1.JPG
[01] MSC Condor Waldzell: Andys Funtana von Weiershaeuser (?), genialer Funflyer mit ca. 200cm Spw., 22er SM, nur 4,5kg Abfluggewicht 05/2001

AT6_BIG3.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Walters AT6 (die große von Petrausch!) mit 140er 3W, ein Traum in Scale. 05/2001

AT6_BIG2.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Walters AT6 (die große von Petrausch!) mit 140er 3W, ein Traum in Scale. 05/2001

AT6_BIG1.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Walters AT6 (die große von Petrausch!) mit 140er 3W, ein Traum in Scale. 05/2001

SENATOR3.JPG
[00] Bernd Knoll´s neuer Schulterdeckertrainer, fliegt sehr gutmuetig und ordentlich. 04/2001

SENATOR2.JPG
[00] Bernd Knoll´s neuer Schulterdeckertrainer, fliegt sehr gutmuetig und ordentlich. 04/2001

SENATOR1.JPG
[00] Bernd Knoll´s neuer Schulterdeckertrainer, fliegt sehr gutmuetig und ordentlich. 04/2001

METEOR3.JPG
[00] Mit dem Fesselkunstflugmodell Meteor von Aeronaut hab´ ich mir nun letztendlich einen Kindheitstraum erfüllt. Beim Modellbaupoint in Mainz ergatterte ich diese absolute Rari- taet für nur 60.-. Der reichlich verstaubte "Schnellbaukasten" ist nach heutigen Maß- staeben nurmehr eine Werkstoffpackung :-) Mein Meteor hat eine Spw. von 100cm und ist (bis jetzt noch) mit einem 2,5er OS FP aus- geruestet. Eine Besonderheit sind die ans HLW angekoppelten Querruder, die als Manoe- verklappen wirken und so eine fuer mich fantastische Wendigkeit ergeben. Gestern war Jungfernflug - holla, da ging´s eng und ziemlich fix zu :-)) Tolles Modell! ruediboy 04/2001

METEOR2.JPG
[00] Mit dem Fesselkunstflugmodell Meteor von Aeronaut hab´ ich mir nun letztendlich einen Kindheitstraum erfüllt. Beim Modellbaupoint in Mainz ergatterte ich diese absolute Rari- taet für nur 60.-. Der reichlich verstaubte "Schnellbaukasten" ist nach heutigen Maß- staeben nurmehr eine Werkstoffpackung :-) Mein Meteor hat eine Spw. von 100cm und ist (bis jetzt noch) mit einem 2,5er OS FP aus- geruestet. Eine Besonderheit sind die ans HLW angekoppelten Querruder, die als Manoe- verklappen wirken und so eine fuer mich fantastische Wendigkeit ergeben. Gestern war Jungfernflug - holla, da ging´s eng und ziemlich fix zu :-)) Tolles Modell! ruediboy 04/2001

METEOR1.JPG
[00] Mit dem Fesselkunstflugmodell Meteor von Aeronaut hab´ ich mir nun letztendlich einen Kindheitstraum erfüllt. Beim Modellbaupoint in Mainz ergatterte ich diese absolute Rari- taet für nur 60.-. Der reichlich verstaubte "Schnellbaukasten" ist nach heutigen Maß- staeben nurmehr eine Werkstoffpackung :-) Mein Meteor hat eine Spw. von 100cm und ist (bis jetzt noch) mit einem 2,5er OS FP aus- geruestet. Eine Besonderheit sind die ans HLW angekoppelten Querruder, die als Manoe- verklappen wirken und so eine fuer mich fantastische Wendigkeit ergeben. Gestern war Jungfernflug - holla, da ging´s eng und ziemlich fix zu :-)) Tolles Modell! ruediboy 04/2001

HUETTE2.JPG
[00] Hier haelt der Komfort beim MSC Condor Wald- zell Einzug: Unsere neue,große Vereinshuette

HUETTE1.JPG
[00] Hier haelt der Komfort beim MSC Condor Wald- zell Einzug: Unsere neue,große Vereinshuette

GREIF3.JPG
[00] E-J´s bemerkenswerte Heinkel "Greif"

GREIF20.JPG
[00] E-J´s bemerkenswerte Heinkel "Greif"

GREIF2.JPG
[00] E-J´s bemerkenswerte Heinkel "Greif"

GREIF1.JPG
[00] E-J´s bemerkenswerte Heinkel "Greif"

FUNDA9.JPG
[00] MSC Condor Waldzell e.V.: Legen des Funda- ments fuer die neue Huette 09/2000

FUNDA8.JPG
[00] MSC Condor Waldzell e.V.: Legen des Funda- ments fuer die neue Huette 09/2000

FUNDA7.JPG
[00] MSC Condor Waldzell e.V.: Legen des Funda- ments fuer die neue Huette 09/2000

FUNDA6.JPG
[00] MSC Condor Waldzell e.V.: Legen des Funda- ments fuer die neue Huette 09/2000

FUNDA5.JPG
[00] MSC Condor Waldzell e.V.: Legen des Funda- ments fuer die neue Huette 09/2000

FUNDA4.JPG
[00] MSC Condor Waldzell e.V.: Legen des Funda- ments fuer die neue Huette 09/2000

FUNDA3.JPG
[00] MSC Condor Waldzell e.V.: Legen des Funda- ments fuer die neue Huette 09/2000

FUNDA2.JPG
[00] MSC Condor Waldzell e.V.: Legen des Funda- ments fuer die neue Huette 09/2000

FUNDA10.JPG
[00] MSC Condor Waldzell e.V.: Legen des Funda- ments fuer die neue Huette 09/2000

FUNDA1.JPG
[00] MSC Condor Waldzell e.V.: Legen des Funda- ments fuer die neue Huette 09/2000

WINGO2.JPG
[00] Nicht wirklich ein Wingo, sondern ein Puppy von Jamara, hier beim Wasserfliegen. Gero Dargel schreibt: Der ideale Urlaubsflieger. Foto von Beatrix Dargel

WINGO1.JPG
[00] Nicht wirklich ein Wingo, sondern ein Puppy von Jamara, hier beim Wasserfliegen. Gero Dargel schreibt: Der ideale Urlaubsflieger. Foto von Beatrix Dargel

WACO2.JPG
[00] Bildschoene, originale, knallrote Kabinen- WACO Bj. 36, fliegt in St. Petersburg (Flo- rida). Foto von Beatrix Dargel, Muenchen

WACO1.JPG
[00] Bildschoene, originale, knallrote Kabinen- WACO Bj. 36, fliegt in St. Petersburg (Flo- rida). Foto von Beatrix Dargel, Muenchen

PILATUS7.JPG
[00] Die PAF-Pilatus von Gero Dargel, allergut- muetigster 3-Achs Semiscale Flieger mit 6,5er MDS. Foto von Beatrix Dargel, Muenchen

PILATUS6.JPG
[00] Die PAF-Pilatus von Gero Dargel, allergut- muetigster 3-Achs Semiscale Flieger mit 6,5er MDS. Foto von Beatrix Dargel, Muenchen

PILATUS5.JPG
[00] Die PAF-Pilatus von Gero Dargel, allergut- muetigster 3-Achs Semiscale Flieger mit 6,5er MDS. Foto von Beatrix Dargel, Muenchen

PILATUS4.JPG
[00] Die PAF-Pilatus von Gero Dargel, allergut- muetigster 3-Achs Semiscale Flieger mit 6,5er MDS. Foto von Beatrix Dargel, Muenchen

PILATUS3.JPG
[00] Die PAF-Pilatus von Gero Dargel, allergut- muetigster 3-Achs Semiscale Flieger mit 6,5er MDS. Foto von Beatrix Dargel, Muenchen

PILATUS2.JPG
[00] Die PAF-Pilatus von Gero Dargel, allergut- muetigster 3-Achs Semiscale Flieger mit 6,5er MDS. Foto von Beatrix Dargel, Muenchen

PILATUS1.JPG
[00] Die PAF-Pilatus von Gero Dargel, allergut- muetigster 3-Achs Semiscale Flieger mit 6,5er MDS. Foto von Beatrix Dargel, Muenchen

MOOR6.JPG
[01] Fly-Baby (1m Spw., US-Import, frueher bei Jamara zu haben) von Gero Dargel. Eigentlich ein Elektroflieger, geht aber mit Knall- treibling auch ganz prima. Man beachte das Moorhuhn! Foto von Beatrix Dargel, Muenchen

MOOR5.JPG
[01] Fly-Baby (1m Spw., US-Import, frueher bei Jamara zu haben) von Gero Dargel. Eigentlich ein Elektroflieger, geht aber mit Knall- treibling auch ganz prima. Man beachte das Moorhuhn! Foto von Beatrix Dargel, Muenchen

MOOR3.JPG
[01] Fly-Baby (1m Spw., US-Import, frueher bei Jamara zu haben) von Gero Dargel. Eigentlich ein Elektroflieger, geht aber mit Knall- treibling auch ganz prima. Man beachte das Moorhuhn! Foto von Beatrix Dargel, Muenchen

MOOR2.JPG
[01] Fly-Baby (1m Spw., US-Import, frueher bei Jamara zu haben) von Gero Dargel. Eigentlich ein Elektroflieger, geht aber mit Knall- treibling auch ganz prima. Man beachte das Moorhuhn! Foto von Beatrix Dargel, Muenchen

MOOR1.JPG
[01] Fly-Baby (1m Spw., US-Import, frueher bei Jamara zu haben) von Gero Dargel. Eigentlich ein Elektroflieger, geht aber mit Knall- treibling auch ganz prima. Man beachte das Moorhuhn! Foto von Beatrix Dargel, Muenchen

RAVEN4_T.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Thomas´s Raven, ein 232cm grosser Kuflumitteldecker mit an- sprechender Lackierung. Mit nur ca. 8kg Ab- fluggewicht wird der 3W60i spielend fertig. Als Besonderheit ist der 3W nicht als Ben- ziner ausgefuehrt, sondern schluckt Metha- nol. Obwohl Methanol einen geringeren Brenn- wert als Benzin hat, ueberzeugt Thomas´s Motor ueberraschenderweise durch einen viel weicheren, geschmeidigeren Lauf und viel schnellerem Hochdrehen bei augenscheinlich gleicher Motorleistung. ruediboy 08/2000

RAVEN3_T.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Thomas´s Raven, ein 232cm grosser Kuflumitteldecker mit an- sprechender Lackierung. Mit nur ca. 8kg Ab- fluggewicht wird der 3W60i spielend fertig. Als Besonderheit ist der 3W nicht als Ben- ziner ausgefuehrt, sondern schluckt Metha- nol. Obwohl Methanol einen geringeren Brenn- wert als Benzin hat, ueberzeugt Thomas´s Motor ueberraschenderweise durch einen viel weicheren, geschmeidigeren Lauf und viel schnellerem Hochdrehen bei augenscheinlich gleicher Motorleistung. ruediboy 08/2000

RAVEN2_T.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Thomas´s Raven, ein 232cm grosser Kuflumitteldecker mit an- sprechender Lackierung. Mit nur ca. 8kg Ab- fluggewicht wird der 3W60i spielend fertig. Als Besonderheit ist der 3W nicht als Ben- ziner ausgefuehrt, sondern schluckt Metha- nol. Obwohl Methanol einen geringeren Brenn- wert als Benzin hat, ueberzeugt Thomas´s Motor ueberraschenderweise durch einen viel weicheren, geschmeidigeren Lauf und viel schnellerem Hochdrehen bei augenscheinlich gleicher Motorleistung. ruediboy 08/2000

RAVEN1_T.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Thomas´s Raven, ein 232cm grosser Kuflumitteldecker mit an- sprechender Lackierung. Mit nur ca. 8kg Ab- fluggewicht wird der 3W60i spielend fertig. Als Besonderheit ist der 3W nicht als Ben- ziner ausgefuehrt, sondern schluckt Metha- nol. Obwohl Methanol einen geringeren Brenn- wert als Benzin hat, ueberzeugt Thomas´s Motor ueberraschenderweise durch einen viel weicheren, geschmeidigeren Lauf und viel schnellerem Hochdrehen bei augenscheinlich gleicher Motorleistung. ruediboy 08/2000

SU31SLO3.JPG
[01] Der Kunstflugparkflyer SU31 von Simprop. Prima Finish, lange Motorlaufzeit auch bei staendigem Kunstflug (alles ausser Hovern ist "drin", man glaubt es kaum....) und ist auch bodenstartfaehig von der Rasenpiste. ruediboy 08/2000

SU31SLO2.JPG
[01] Der Kunstflugparkflyer SU31 von Simprop. Prima Finish, lange Motorlaufzeit auch bei staendigem Kunstflug (alles ausser Hovern ist "drin", man glaubt es kaum....) und ist auch bodenstartfaehig von der Rasenpiste. ruediboy 08/2000

SU31SLO1.JPG
[01] Der Kunstflugparkflyer SU31 von Simprop. Prima Finish, lange Motorlaufzeit auch bei staendigem Kunstflug (alles ausser Hovern ist "drin", man glaubt es kaum....) und ist auch bodenstartfaehig von der Rasenpiste. ruediboy 08/2000

CAP21WI3.JPG
[00] Die dicke CAP21 meines Vereinskameraden Winfried Pferr. Winni - tolles Finish! ruediboy 08/2000

CAP21WI2.JPG
[00] Die dicke CAP21 meines Vereinskameraden Winfried Pferr. Winni - tolles Finish! ruediboy 08/2000

CAP21WI1.JPG
[00] Die dicke CAP21 meines Vereinskameraden Winfried Pferr. Winni - tolles Finish! ruediboy 08/2000

FW190A5U.JPG
[01] Die nicht zu kleine FW190A5 meines Vereins- kameraden Thomas Kleinfeller. Ganze elf Jahre hat Thomas an dieser Scalemaschine mit 280cm Spw. und 19,1 kg Gewicht gebaut. Als Ohrenschmaus: Ein Dutzend Boxer-PS. ruediboy 08/2000

9FW190A5.JPG
[01] Die nicht zu kleine FW190A5 meines Vereins- kameraden Thomas Kleinfeller. Ganze elf Jahre hat Thomas an dieser Scalemaschine mit 280cm Spw. und 19,1 kg Gewicht gebaut. Als Ohrenschmaus: Ein Dutzend Boxer-PS. ruediboy 08/2000

8FW190A5.JPG
[01] Die nicht zu kleine FW190A5 meines Vereins- kameraden Thomas Kleinfeller. Ganze elf Jahre hat Thomas an dieser Scalemaschine mit 280cm Spw. und 19,1 kg Gewicht gebaut. Als Ohrenschmaus: Ein Dutzend Boxer-PS. ruediboy 08/2000

7FW190A5.JPG
[01] Die nicht zu kleine FW190A5 meines Vereins- kameraden Thomas Kleinfeller. Ganze elf Jahre hat Thomas an dieser Scalemaschine mit 280cm Spw. und 19,1 kg Gewicht gebaut. Als Ohrenschmaus: Ein Dutzend Boxer-PS. ruediboy 08/2000

6FW190A5.JPG
[01] Die nicht zu kleine FW190A5 meines Vereins- kameraden Thomas Kleinfeller. Ganze elf Jahre hat Thomas an dieser Scalemaschine mit 280cm Spw. und 19,1 kg Gewicht gebaut. Als Ohrenschmaus: Ein Dutzend Boxer-PS. ruediboy 08/2000

5FW190A5.JPG
[01] Die nicht zu kleine FW190A5 meines Vereins- kameraden Thomas Kleinfeller. Ganze elf Jahre hat Thomas an dieser Scalemaschine mit 280cm Spw. und 19,1 kg Gewicht gebaut. Als Ohrenschmaus: Ein Dutzend Boxer-PS. ruediboy 08/2000

4FW190A5.JPG
[01] Die nicht zu kleine FW190A5 meines Vereins- kameraden Thomas Kleinfeller. Ganze elf Jahre hat Thomas an dieser Scalemaschine mit 280cm Spw. und 19,1 kg Gewicht gebaut. Als Ohrenschmaus: Ein Dutzend Boxer-PS. ruediboy 08/2000

3FW190A5.JPG
[01] Die nicht zu kleine FW190A5 meines Vereins- kameraden Thomas Kleinfeller. Ganze elf Jahre hat Thomas an dieser Scalemaschine mit 280cm Spw. und 19,1 kg Gewicht gebaut. Als Ohrenschmaus: Ein Dutzend Boxer-PS. ruediboy 08/2000

2FW190A5.JPG
[01] Die nicht zu kleine FW190A5 meines Vereins- kameraden Thomas Kleinfeller. Ganze elf Jahre hat Thomas an dieser Scalemaschine mit 280cm Spw. und 19,1 kg Gewicht gebaut. Als Ohrenschmaus: Ein Dutzend Boxer-PS. ruediboy 08/2000

1FW190A5.JPG
[01] Die nicht zu kleine FW190A5 meines Vereins- kameraden Thomas Kleinfeller. Ganze elf Jahre hat Thomas an dieser Scalemaschine mit 280cm Spw. und 19,1 kg Gewicht gebaut. Als Ohrenschmaus: Ein Dutzend Boxer-PS. ruediboy 08/2000

IEX00_51.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Funflyer elektrisch mit guten Flugleistungen und Fuchsschwanz anstatt Rauchpatrone

IEX00_50.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Funflyer elektrisch mit guten Flugleistungen und Fuchsschwanz anstatt Rauchpatrone

IEX00_49.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Funflyer elektrisch mit guten Flugleistungen und Fuchsschwanz anstatt Rauchpatrone

IEX00_48.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Funflyer elektrisch mit guten Flugleistungen und Fuchsschwanz anstatt Rauchpatrone

IEX00_47.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Funflyer elektrisch mit guten Flugleistungen und Fuchsschwanz anstatt Rauchpatrone

IEX00_46.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Funflyer elektrisch mit guten Flugleistungen und Fuchsschwanz anstatt Rauchpatrone

IEX00_45.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Brettchennuri, wenn Patrick das richtig ge- sehen hat, mit Flaechenverwindung (?)

IEX00_44.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Die Maus von Stefan Dolch. Was soll man dazu sagen, seine Flieger fliegen geradezu lang- weilig immer beeindruckend ;-)

IEX00_43.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Die Maus von Stefan Dolch. Was soll man dazu sagen, seine Flieger fliegen geradezu lang- weilig immer beeindruckend ;-)

IEX00_42.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Die Maus von Stefan Dolch. Was soll man dazu sagen, seine flieger fliegen geradezu lang- weilig immer beeindruckend ;-)

IEX00_41.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Die Maus von Stefan Dolch. Was soll man dazu sagen, seine flieger fliegen geradezu lang- weilig immer beeindruckend ;-)

IEX00_40.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Pythagoras II, ist leider dann beim F- Schlepp zerstoert worden

IEX00_39.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Pythagoras II, ist leider dann beim F- Schlepp zerstoert worden

IEX00_38.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Pythagoras II, ist leider dann beim F- Schlepp zerstoert worden

IEX00_37.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Jupp Wimmer kann nicht gerade bauen ;-)

IEX00_36.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Jupp Wimmer kann nicht gerade bauen ;-)

IEX00_35.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Jupp Wimmer kann nicht gerade bauen ;-)

IEX00_34.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: diverse Startversuche einer anderen Art von "Drachenfliegern" ;-)

IEX00_33.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: diverse Startversuche einer anderen Art von "Drachenfliegern" ;-)

IEX00_32.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: diverse Startversuche einer anderen Art von "Drachenfliegern" ;-)

IEX00_31.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: diverse Startversuche einer anderen Art von "Drachenfliegern" ;-)

IEX00_30.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: diverse Startversuche einer anderen Art von "Drachenfliegern" ;-)

IEX00_29.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: "Drachenflieger", flog nicht schlecht

IEX00_28.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: "Drachenflieger"

IEX00_27.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: "Drachenflieger"

IEX00_26.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: "Drachenflieger"

IEX00_25.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: "Drachenflieger"

IEX00_24.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Gatowdelta mit Front-SLW, den Sinn desselben hat Patrick allerdings nicht herausbekommen (vielleicht als Magnetsegler ;-) )

IEX00_23.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Hortennuri, flog flott, lange und sauber

IEX00_22.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Hortennuri, Detail

IEX00_21.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Viele Hortennuris ;-)

IEX00_20.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Hortennuri

IEX00_19.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Pulso-Delta

IEX00_18.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Pulso-Delta

IEX00_17.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Alfons Gambsch zeigt seinen Impeller-Horten

IEX00_16.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Alfons Gambsch zeigt seinen Impeller-Horten

IEX00_15.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Airfish, allerdings nicht DER

IEX00_14.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Airfish, allerdings nicht DER

IEX00_12.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Solarflieger, bei dem Wetter allerdings nicht so flugfaehig...

IEX00_11.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Solarflieger, bei dem Wetter allerdings nicht so flugfaehig...

IEX00_10.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Klapperfluegler ;-)

IEX00_09.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Drehfluegler, leider nicht im Flug gesehn...

IEX00_08.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Schwenkfluegler

IEX00_07.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Schwenkfluegler

IEX00_06.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Elektrifizierung eines Kleinen Uhus

IEX00_05.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Der fliegende Hollaender!

IEX00_04.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Der fliegende Hollaender!

IEX00_03.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Das Wetter.....

IEX00_02.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Jupp Wimmer, der Initiator

IEX00_01.JPG
[00] Patrick Kubans Bilder von der InterEx: Das Plakat

WESTHANG.JPG
[00] ....da breitet sich das schoene Allgaeu aus. Foto von Patrick Kuban

TERCEL.JPG
[00] Tercel im tiefen Vorbeiflug um den Eigner. Foto von Patrick Kuban

OSTHANG2.JPG
[00] Hier tobt sich Patrick beim Hangfliegen aus. Man beachte die geneigten Zuschauer ;-) Foto von Patrick Kuban

OSTHANG1.JPG
[00] Hier tobt sich Patrick beim Hangfliegen aus. Man beachte die geneigten Zuschauer ;-) Foto von Patrick Kuban

KYO_CAP3.JPG
[01] MSC Condor Waldzell: Thomas Duerers Kyosho ARF Cap, gut gebaut und bespannt aus dem Kasten heraus fuer rel. wenig Geld, ordentl. Kunstflug. ruediboy 07/2000

KYO_CAP2.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Thomas Duerers Kyosho ARF Cap, gut gebaut und bespannt aus dem Kasten heraus fuer rel. wenig Geld, ordentl. Kunstflug. ruediboy 07/2000

KYO_CAP1.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Thomas Duerers Kyosho ARF Cap, gut gebaut und bespannt aus dem Kasten heraus fuer rel. wenig Geld, ordentl. Kunstflug. ruediboy 07/2000

AMAT_4.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Thomas Kleinfellers Graupner Amateur, ein Kleinod aus den 70er Jahren. ruediboy 07/2000

AMAT_3.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Thomas Kleinfellers Graupner Amateur, ein Kleinod aus den 70er Jahren. ruediboy 07/2000

AMAT_2.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Thomas Kleinfellers Graupner Amateur, ein Kleinod aus den 70er Jahren. ruediboy 07/2000

AMAT_1.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Thomas Kleinfellers Graupner Amateur, ein Kleinod aus den 70er Jahren. ruediboy 07/2000

CSM_HELI.ZIP
[00] Modellhubschrauber fuer Modellflugsimualtor CSM V10 founded by Lutz G.

CSM_PLAN.ZIP
[00] Modellflugzeuge fuer Modellflugsimualtor CSM V10 founded by Lutz G.

WONDER.JPG
[00] mein Wonder XXS im Rohbau von Lutz Grosser

FW190RO2.JPG
[00] Rolfs dicke FW 190...da war sie noch heil. 06/2000

FW190RO1.JPG
[00] Rolfs dicke FW 190...da war sie noch heil. 06/2000

DC3-24.JPG
[00] Baustufenfotos v. Hajo Giegerichs DC-3 (Sim- prop). 200cm Spw., 3,7kg mit 16Z RC2400, 2 Lehner brushless mit Reisenauer 3,5:1. Hajo wird diese Maschine Semi-scale als Luft- brueckenmaschine "Camel Caravan to Berlin" bauen.

DC3-23.JPG
[00] Baustufenfotos v. Hajo Giegerichs DC-3 (Sim- prop). 200cm Spw., 3,7kg mit 16Z RC2400, 2 Lehner brushless mit Reisenauer 3,5:1. Hajo wird diese Maschine Semi-scale als Luft- brueckenmaschine "Camel Caravan to Berlin" bauen.

DC3-22.JPG
[00] Baustufenfotos v. Hajo Giegerichs DC-3 (Sim- prop). 200cm Spw., 3,7kg mit 16Z RC2400, 2 Lehner brushless mit Reisenauer 3,5:1. Hajo wird diese Maschine Semi-scale als Luft- brueckenmaschine "Camel Caravan to Berlin" bauen.

DC3-21.JPG
[00] Baustufenfotos v. Hajo Giegerichs DC-3 (Sim- prop). 200cm Spw., 3,7kg mit 16Z RC2400, 2 Lehner brushless mit Reisenauer 3,5:1. Hajo wird diese Maschine Semi-scale als Luft- brueckenmaschine "Camel Caravan to Berlin" bauen.

DC3-20.JPG
[00] Baustufenfotos v. Hajo Giegerichs DC-3 (Sim- prop). 200cm Spw., 3,7kg mit 16Z RC2400, 2 Lehner brushless mit Reisenauer 3,5:1. Hajo wird diese Maschine Semi-scale als Luft- brueckenmaschine "Camel Caravan to Berlin" bauen.

DC3-15.JPG
[00] Baustufenfotos v. Hajo Giegerichs DC-3 (Sim- prop). 200cm Spw., 3,7kg mit 16Z RC2400, 2 Lehner brushless mit Reisenauer 3,5:1. Hajo wird diese Maschine Semi-scale als Luft- brueckenmaschine "Camel Caravan to Berlin" bauen.

DC3-14.JPG
[00] Baustufenfotos v. Hajo Giegerichs DC-3 (Sim- prop). 200cm Spw., 3,7kg mit 16Z RC2400, 2 Lehner brushless mit Reisenauer 3,5:1. Hajo wird diese Maschine Semi-scale als Luft- brueckenmaschine "Camel Caravan to Berlin" bauen.

DC3-13.JPG
[00] Baustufenfotos v. Hajo Giegerichs DC-3 (Sim- prop). 200cm Spw., 3,7kg mit 16Z RC2400, 2 Lehner brushless mit Reisenauer 3,5:1. Hajo wird diese Maschine Semi-scale als Luft- brueckenmaschine "Camel Caravan to Berlin" bauen.

DC3-12.JPG
[00] Baustufenfotos v. Hajo Giegerichs DC-3 (Sim- prop). 200cm Spw., 3,7kg mit 16Z RC2400, 2 Lehner brushless mit Reisenauer 3,5:1. Hajo wird diese Maschine Semi-scale als Luft- brueckenmaschine "Camel Caravan to Berlin" bauen.

DC3-11.JPG
[00] Baustufenfotos v. Hajo Giegerichs DC-3 (Sim- prop). 200cm Spw., 3,7kg mit 16Z RC2400, 2 Lehner brushless mit Reisenauer 3,5:1. Hajo wird diese Maschine Semi-scale als Luft- brueckenmaschine "Camel Caravan to Berlin" bauen.

DC3-02.JPG
[00] Baustufenfotos v. Hajo Giegerichs DC-3 (Sim- prop). 200cm Spw., 3,7kg mit 16Z RC2400, 2 Lehner brushless mit Reisenauer 3,5:1. Hajo wird diese Maschine Semi-scale als Luft- brueckenmaschine "Camel Caravan to Berlin" bauen.

DC3-01.JPG
[00] Baustufenfotos v. Hajo Giegerichs DC-3 (Sim- prop). 200cm Spw., 3,7kg mit 16Z RC2400, 2 Lehner brushless mit Reisenauer 3,5:1. Hajo wird diese Maschine Semi-scale als Luft- brueckenmaschine "Camel Caravan to Berlin" bauen.

ED0520_7.JPG
[03] Der Edelweiss, ein Hangflug-Eldorado in der Naehe des unterfraenkischen Karlstadt, gepict mit einer kleinen Digikamera, die an meinem Trico angetaped war. Auf den Bildern ED0520_4.JPG und ED0520_6.JPG gelang es mir, uns von der Luft aus an unserem Standplatz zu fotografieren. ruediboy 05/2000

ED0520_6.JPG
[03] Der Edelweiss, ein Hangflug-Eldorado in der Naehe des unterfraenkischen Karlstadt, gepict mit einer kleinen Digikamera, die an meinem Trico angetaped war. Auf den Bildern ED0520_4.JPG und ED0520_6.JPG gelang es mir, uns von der Luft aus an unserem Standplatz zu fotografieren. ruediboy 05/2000

ED0520_5.JPG
[03] Der Edelweiss, ein Hangflug-Eldorado in der Naehe des unterfraenkischen Karlstadt, gepict mit einer kleinen Digikamera, die an meinem Trico angetaped war. Auf den Bildern ED0520_4.JPG und ED0520_6.JPG gelang es mir, uns von der Luft aus an unserem Standplatz zu fotografieren. ruediboy 05/2000

ED0520_4.JPG
[03] Der Edelweiss, ein Hangflug-Eldorado in der Naehe des unterfraenkischen Karlstadt, gepict mit einer kleinen Digikamera, die an meinem Trico angetaped war. Auf den Bildern ED0520_4.JPG und ED0520_6.JPG gelang es mir, uns von der Luft aus an unserem Standplatz zu fotografieren. ruediboy 05/2000

ED0520_3.JPG
[03] Der Edelweiss, ein Hangflug-Eldorado in der Naehe des unterfraenkischen Karlstadt, gepict mit einer kleinen Digikamera, die an meinem Trico angetaped war. Auf den Bildern ED0520_4.JPG und ED0520_6.JPG gelang es mir, uns von der Luft aus an unserem Standplatz zu fotografieren. ruediboy 05/2000

ED0520_2.JPG
[03] Der Edelweiss, ein Hangflug-Eldorado in der Naehe des unterfraenkischen Karlstadt, gepict mit einer kleinen Digikamera, die an meinem Trico angetaped war. Auf den Bildern ED0520_4.JPG und ED0520_6.JPG gelang es mir, uns von der Luft aus an unserem Standplatz zu fotografieren. ruediboy 05/2000

ED0520_1.JPG
[02] Der Edelweiss, ein Hangflug-Eldorado in der Naehe des unterfraenkischen Karlstadt, gepict mit einer kleinen Digikamera, die an meinem Trico angetaped war. Auf den Bildern ED0520_4.JPG und ED0520_6.JPG gelang es mir, uns von der Luft aus an unserem Standplatz zu fotografieren. ruediboy 05/2000

SCHLEPP8.JPG
[01] Luftbild vom Langenselbolder Segelflugge- laende mittels kleiner Digikamera an Rainer Reubelts 4m-Fox im Mai 2000.

SCHLEPP7.JPG
[01] Luftbild vom Langenselbolder Segelflugge- laende mittels kleiner Digikamera an Rainer Reubelts 4m-Fox im Mai 2000.

SCHLEPP6.JPG
[01] Luftbild vom Langenselbolder Segelflugge- laende mittels kleiner Digikamera an Rainer Reubelts 4m-Fox im Mai 2000.

SCHLEPP5.JPG
[01] Luftbild vom Langenselbolder Segelflugge- laende mittels kleiner Digikamera an Rainer Reubelts 4m-Fox im Mai 2000.

SCHLEPP4.JPG
[01] Luftbild vom Langenselbolder Segelflugge- laende mittels kleiner Digikamera an Rainer Reubelts 4m-Fox im Mai 2000.

SCHLEPP3.JPG
[01] Luftbild vom Langenselbolder Segelflugge- laende mittels kleiner Digikamera an Rainer Reubelts 4m-Fox im Mai 2000.

SCHLEPP2.JPG
[01] Luftbild vom Langenselbolder Segelflugge- laende mittels kleiner Digikamera an Rainer Reubelts 4m-Fox im Mai 2000.

SCHLEPP1.JPG
[01] Luftbild vom Langenselbolder Segelflugge- laende mittels kleiner Digikamera an Rainer Reubelts 4m-Fox im Mai 2000.

ZWEI_AT6.JPG
[01] Impressionen von der Waldzeller Modellbau- austellung im Mai 2000

STAMPE_9.JPG
[01] Impressionen von der Waldzeller Modellbau- austellung im Mai 2000

RACECAR1.JPG
[01] Impressionen von der Waldzeller Modellbau- austellung im Mai 2000

GUSMARED.JPG
[01] Gustav und Markus beim Zagifliegen auf dem Edelweiss

FW190ROH.JPG
[01] Andi Schiweks dicke Rohbau-FW190

FW190RO3.JPG
[01] Andi Schiweks dicke Rohbau-FW190

FRANCE.JPG
[01] Die France, ein Passagierschiff als Modell mit 300cm Laenge auf der Waldzeller Modell- bauaustellung im Mai 2000

AUS20011.JPG
[00] Impressionen der Waldzeller Modellbau- austellum im Mai 2000

AUS20010.JPG
[00] Impressionen der Waldzeller Modellbau- austellum im Mai 2000

AUS20009.JPG
[00] Impressionen der Waldzeller Modellbau- austellum im Mai 2000

AUS20008.JPG
[00] Impressionen der Waldzeller Modellbau- austellum im Mai 2000

AUS20007.JPG
[00] Impressionen der Waldzeller Modellbau- austellum im Mai 2000

AUS20006.JPG
[00] Impressionen der Waldzeller Modellbau- austellum im Mai 2000

AUS20005.JPG
[00] Impressionen der Waldzeller Modellbau- austellum im Mai 2000

AUS20004.JPG
[00] Impressionen der Waldzeller Modellbau- austellum im Mai 2000

AUS20003.JPG
[00] Impressionen der Waldzeller Modellbau- austellum im Mai 2000

AUS20002.JPG
[00] Impressionen der Waldzeller Modellbau- austellum im Mai 2000

AUS20001.JPG
[00] Impressionen der Waldzeller Modellbau- austellum im Mai 2000

ARCH_TIG.JPG
[00] Walter Rosenbergers Tiger Moth "The Arch- bishop" auf der Waldzeller Modellbauaustell- ung im Mai 2000

TIGER-3.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

TIGER-2.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

TIGER-1.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

TIEFDE~1.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

THUNDE~5.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

THUNDE~2.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

THUNDE~1.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

T6-6.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

T6-5.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

T6-4.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

T6-3.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

T6-2.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

T6-1.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

SUCHOI.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

STAMP5~5.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000. Der Star der Austellung: Eine Stampe im Massstab 1:2 und 56kg Ruestgewicht.

STAMP5~4.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000. Der Star der Austellung: Eine Stampe im Massstab 1:2 und 56kg Ruestgewicht.

STAMP5~3.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000. Der Star der Austellung: Eine Stampe im Massstab 1:2 und 56kg Ruestgewicht.

STAMP5~2.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000. Der Star der Austellung: Eine Stampe im Massstab 1:2 und 56kg Ruestgewicht.

STAMP5~1.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

SCHIFF-2.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

SCHIFF-1.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

PICOLLO.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

MOTORE.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

ME109-3.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

ME109-2.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

ME109-1.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

LASER.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

JAK7-3.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

JAK7-2.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

JAK7-1.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

HUGHES~1.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

HALLE~19.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

HALLE~18.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

HALLE~17.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

HALLE~16.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

HALLE~15.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

HALLE~14.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

HALLE~13.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

HALLE~12.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

HALLE~11.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

HALLE~10.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

HALLEM~9.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

HALLEM~8.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

HALLEM~7.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

HALLEM~6.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

HALLEM~5.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

HALLEM~4.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

HALLEM~3.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

HALLEM~2.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

HALLEM~1.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

FW190-4.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

FW190-3.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

FW190-2.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

FW190-1.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

ECOURI~2.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

ECOURI~1.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

ECO16PUT.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

DREIDE~1.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

DR400-~1.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

DO27-3.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

DO27-2.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

DO27-1.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

CAP21.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

BIG-PI~1.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000. Die 3,60m-Piper von Thomas Kleinfeller

BEARCA~2.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

BEARCA~1.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000.

AUFGEH~1.JPG
[00] Modellbauaustellung des MSC Condor Waldzell am 06./07.05.2000. Hier das Logo des Vereins.

BILD026.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: Fuer mich der Star der SlowFlyervorfuehrungen: Die extrem agile Pitts S1 von Martin Kopplow (?)

BILD025.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: Fuer mich der Star der SlowFlyervorfuehrungen: Die extrem agile Pitts S1 von Martin Kopplow (?)

BILD024.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: Fuer mich der Star der SlowFlyervorfuehrungen: Die extrem agile Pitts S1 von Martin Kopplow (?)

BILD023.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: Aus Zehntausenden von Striechhoelzern gebaute Bismarck

BILD022.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: Aus Zehntausenden von Striechhoelzern gebaute Bismarck

BILD021.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: Aus Zehntausenden von Striechhoelzern gebaute Bismarck

BILD020.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: Aus Zehntausenden von Striechhoelzern gebaute Bismarck

BILD019.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: Passagierdampfer

BILD018.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: Bronco !

BILD017.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: Bombastisch ausgebaute Scale-Bell UH-D1

BILD016.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: Bombastisch ausgebaute Scale-Bell UH-D1

BILD015.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: Blick in den perfekt ausgebauten Motorraum eines Doppeldeckers

BILD014.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: Blick in den perfekt ausgebauten Motorraum eines Doppeldeckers

BILD013.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: Netter Rippenrohbau

BILD012.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: Suchoi SU-26

BILD011.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: Focke-Wulff 190

BILD010.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: Focke-Wulff 190

BILD009.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: Focke-Wulff 190

BILD008.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: DO 3?? "Push-Pull"

BILD007.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: DO 3?? "Push-Pull"

BILD006.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: Dicke Gee-Bee

BILD005.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: Dago Red

BILD004.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: Christen Eagle Rohbau

BILD003.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: DO 3?? "Push-Pull"

BILD002.JPG
[00] Messe Sinsheim 2000: Detailliertes Cockpit einer Mustang

C_23.GIF
[01] Flugmodellbau Cartoon "genialer Antrieb"

C_22.GIF
[01] Flugmodellbau Cartoon "gleiche Finish"

C_21.GIF
[01] Flugmodellbau Cartoon "staerkerer Motor"

C_20.GIF
[01] Flugmodellbau Cartoon "Lotto"

C_19.GIF
[01] Flugmodellbau Cartoon "Sommer"

C_18.GIF
[01] Flugmodellbau Cartoon "F-Schlepp"

C_17.GIF
[01] Flugmodellbau Cartoon "Verbrenner"

C_16.GIF
[01] Flugmodellbau Cartoon "Looping"

C_15.GIF
[01] Flugmodellbau Cartoon "Verwechselung"

C_14.GIF
[01] Flugmodellbau Cartoon "Winterfliegen"

C_13.GIF
[01] Flugmodellbau Cartoon "Oeko-Zubehoer"

C_12.GIF
[01] Flugmodellbau Cartoon "Verkauf"

C_11.GIF
[01] Flugmodellbau Cartoon "Reperatur"

C_10.GIF
[01] Flugmodellbau Cartoon "Abwurfeinrichtung"

C_9.GIF
[01] Flugmodellbau Cartoon "Hangsegeln"

C_8.GIF
[01] Flugmodellbau Cartoon "Wasserstart"

C_7.GIF
[01] Flugmodellbau Cartoon "Hangsegeln"

C_6.GIF
[01] Flugmodellbau Cartoon "Maulwuerfe"

C_5.GIF
[01] Flugmodellbau Cartoon "Sicherheit"

C_4.GIF
[01] Flugmodellbau Cartoon "Vorbereitung"

C_3.GIF
[01] Flugmodellbau Cartoon "Punktlandung"

C_2.GIF
[01] Flugmodellbau Cartoon "winzig"

C_1.GIF
[01] Flugmodellbau Cartoon "Styropur"

KALMRDRL.JPG
[01] Ruediger, Dirk, Rainer und Lutz mit ihren Zagis auf dem Kalmud im Fight. Man sollte schon nahe bei den anderen stehen damit man nicht getroffen wird! Aber die Zagis wurden nicht geschont! ;-)) Maerz 2000

PITTS_SC.JPG
[01] Pitts in Waldueren. Vor zwei Jahren wurde sie gerade general ueberholt. Davon existieren auch zwei Bilder in der Box. Fotografiert von Lutz Grosser

PIT_ERST.JPG
[01] Ruediger fliegt meine Pitts ein. Sie ist kurz vor dem Abheben. Und sie flog wie auf Schienen . . . Fotografiert von Lutz Grosser

BOCIAN_F.JPG
[00] Ich (Lutz Grosser, hinten sitzend) kurz vor dem Start mit einem doppelsizigen Seglers BOCIAN.

EXTRA_KU.JPG
[01] Eine Extra ziemlich nahe am Boden. Bei einer Flugshow bei Leipzig fotografiert von Lutz Grosser.

JODEL9.JPG
[01] Jodel (Bezeichnung bestimmt falsch) in Waldueren. Fotografiert von Lutz Grosser

PIPER_VO.JPG
[01] Piper in Waldueren. Fotografiert von Lutz Grosser

ZAGI_RRL.JPG
[01] Ruediger, Rainer und Lutz mit ihren Zagis auf dem Weg zum Kalmud Maerz 2000

PITTS_GS.JPG
[01] Eine Pitts eines franzoesischen Kunstfliegers. Bei einer Flugshow bei Leipzig fotografiert von Lutz Grosser.

KAL_RDRL.JPG
[01] Ruediger, Dirk, Rainer und Lutz mit ihren Zagis auf dem Kalmud. Man sollte schon nahe bei den anderen stehen damit man nicht getroffen wird! ;-)) Maerz 2000

PITTS_MS.JPG
[01] Die Cockpitansicht der Pitts eines franzoesischen Kunstfliegers. Bei einer Flugshow bei Leipzig fotografiert von Lutz Grosser.

PIT_EINL.JPG
[00] Ruediger laesst gerade den Motor (15ccm) meiner Pitts einlaufen und ueberwacht es genau! ;-) Fotografiert von Lutz Grosser

TURBOPRO.JPG
[01] Tiefer Vorbeiflug einer Turboprop. Bei einer Flugshow bei Leipzig fotografiert von Lutz Grosser.

MOONEY.JPG
[01] Mooney in Waldueren. Fotografiert von Lutz Grosser

ANHAENGE.JPG
[01] Das war meine Art auf den Flugplatz zukommen. Nun in Berlin hab ich keinen Anhaenger mehr . . . Fotografiert von Lutz Grosser

2RUECKEN.JPG
[01] Zwei Kunstflugmaschinen sehr dicht uebereinander und davon einer im Rueckenflug. Bei einer Flugshow bei Leipzig fotografiert von Lutz Grosser.

RAINGROB.JPG
[01] Rainer ganz cool in einer Grob G109B vorm Start.

VERTOL_1.JPG
[01] Twin-Turboprop-getriebener Senkrechtstarter aus den 50er/60er Jahren

UMLAUF.JPG
[00] Umlaufsternmotor, wie sie in den Anfaengen der Fliegerei verwendet wurden. Dieses Bau- prinzip kannte keine Drosselung durch Aen- derung der angebotenen Gemischluftmasse, sondern wurde durch Ein- und Ausschalten der Zuendung in der Drehzahl "reguliert".

RRMERLIN.JPG
[00] Rolly Royce Merlin Flugmotor (Spitfire)

ROTOKOPF.JPG
[00] Rotorkopfmechanik einer Alouette, teilweise zur besseren Einsicht aufgeschnitten

RADIAL5.JPG
[00] Div. Sternmotoren der 20/30/40er Jahre

RADIAL4.JPG
[00] Div. Sternmotoren der 20/30/40er Jahre

RADIAL3.JPG
[00] Div. Sternmotoren der 20/30/40er Jahre

RADIAL2.JPG
[00] Div. Sternmotoren der 20/30/40er Jahre

RADIAL1.JPG
[00] Div. Sternmotoren der 20/30/40er Jahre

P51_MOT.JPG
[00] Reihenflugmotor der P51 Mustang

P51_ENGI.JPG
[00] Reihenflugmotor der P51 Mustang

MSCHMITT.JPG
[00] Ein frueher Messerschmitt Hochdecker aus den 20er Jahren.

ME262_2.JPG
[02] ME262, der erste Duesenjet, teilweise zur besseren Einsicht aufgeschnitten.

ME262_1.JPG
[02] ME262, der erste Duesenjet, teilweise zur besseren Einsicht aufgeschnitten.

ME163_X.JPG
[01] ME163 "Kraftei", der erste Raketenjet.

LIBELLE.JPG
[00] Dornier Libelle, kleines Flugboot, wie es z. Bsp. in der 20er/30er Jahren zum Post- verkehr verwendet wurde.

JU_F13.JPG
[00] Junkers F13, eines der allerersten Passa- gierflugzeuge der 20er Jahre

JETENGIN.JPG
[01] Jettriebwerk, teilweise aufgeschnitten zur besseren Einsicht

JETENGI2.JPG
[01] Jettriebwerk, teilweise aufgeschnitten zur besseren Einsicht

JETENGI1.JPG
[01] Jettriebwerk, teilweise aufgeschnitten zur besseren Einsicht

HUGH300.JPG
[01] Hughes 300 der Bundesluftwaffe

HELIENGI.JPG
[00] Triebwerk eines Helikopters

FLUG_MOT.JPG
[00] Reihenflugmotor

FLUG_MO2.JPG
[00] Reihenflugmotor

F104_X.JPG
[00] F104 Starfighter der Bundesluftwaffe

EXPERI1.JPG
[00] Der US-Konstrukteur dieser Canard-Maschinen ist recht bekannt, mir faellt der Name aber nicht ein ;-)

EJECT.JPG
[00] Eject aus einer F104

DVII_FOK.JPG
[00] Fokker D VII, Rumpf teilweise geoeffnet

DR1_FOKK.JPG
[00] Fokker DR1 Dreidecker, die Maschine des Freiherrn von Richthofen, dem "Roten Baron".

DO32HELI.JPG
[00] Dornier DO32 Einmannleichthelikopter, 1962

DB601.JPG
[00] Daimler-Benz DB601 Flugmotor (ME109)

CONTINEN.JPG
[00] Continental Sternmotor

B_RADIAL.JPG
[00] Dicker Sternmotor aus den 50er Jahren

BMW.JPG
[00] Original BMW-Flugmotor

BF109_1.JPG
[00] ME 109, manntragend, noch ohne Gallant-Haube

ECOPICC3.JPG
[01] Ikarus Piccolo ueber den Daechern Kleinost- heims ;-) rzoll, 02/2000

ECOPICC2.JPG
[01] Ikarus Piccolo am Boden, dann beim Schweben. rzoll, 02/2000

ECOPICC1.JPG
[01] Einer meiner vielen zu kurzen Huepfer mit dem Ikarus Piccolo im heimischen Wohnzimmer. S´wird aber immer besser! ;-) rzoll 02/2000

HUGHPICO.JPG
[01] Der Ikarus Indoor-Heli Piccolo mit Hughes 300 Rumpfverkleidung.

BELLPICO.JPG
[01] Der Ikarus Indoor-Heli Piccolo mit Bell UHD1 Rumpfverkleidung.

AIRWPICO.JPG
[01] Der Ikarus Indoor-Heli Piccolo mit Airwolf- Rumpfverkleidung, die kommt mir auf jeden Fall ins Haus!

RATTE3.JPG
[03] Die RATTE, ein EPP-Nuri mit 80cm Spannweite und 600gr Gewicht ist fuerchterlich wendig, Rollrate etwa doppelt so hoch wie beim ZAKI. Nahezu absolut unzerstoerbar, der Einsatz ist hauptsaechlich fuer Schwerstwindwetter- lagen gedacht, wo man sowieso mit einem normalen Segler nicht mehr an den Hang geht und der ZAKI nicht mehr vorwaertskommt. Prima Teil, marschiert gut, liegt augenscheinlich satt am Ruder und ist dennoch ein Gift- scheisserle - wendig wie´d Sau :-)

RATTE2.JPG
[02] Die RATTE, ein EPP-Nuri mit 80cm Spannweite und dem (vermutlich leistungstaerkeren) Profil MDWHK. An unseren Haengen in Unter- franken blaest es ab und zu, so wie heute, orkanartig, man hat dann grosse Schwierig- keiten z. Bsp. den ZAKI ueberhaupt ueber die Hangkante zu befoerdern, nur massive Blei- zugaben (zwischen 200 und 500gr, der ZAKI selbst wiegt nur 500gr) bauen eine ordent- liche Grundgeschwindigkeit auf. Dieses Manko behebt die RATTE.

RATTE1.JPG
[03] Die Ratte, ein EPP-Nuri mit 80cm Spannweite aus den Plattenresten, die uebrigbleiben, wenn Rainer Reubelt seine ZAKIs anfertigt.

EXTRA300.JPG
[02] Dreiseitenansicht Extra300

FS_BAUM.GIF
[00] Wohin mit dem ausgedienten Tannenbaum? Motor drauf und ab gehts!! Uploaded by Patrick Kuban

FLUGCAM.JPG
[00] Einfache Kamera einfach aufs Modell geschnallt. Uploaded by Patrick Kuban

BILDER~1.JPG
[00] Patrick Kubans Modellgalerie Uploaded by Patrick Kuban

ALTZEUX.RAR
[02] Technische Meilensteine der 60er und 70er Jahre in der Technik der RC-Anlagen in Form von zwei Werbeanzeigen. Regen heute mit Sicherheit zum Schmunzeln an. Gefunden und uploaded von Patrick Kuban

RA_EDEL2.JPG
[02] Keine Chance, hier am Edelweiss einen Segler ueber die Hangkante hinauszuwerfen - kommt wegen Orkan (26.12.99) sofort wieder zurueck Hier sieht man Rainer ein Stueck unterhalb der Hangkante, ihm blaests grad Jacke und Haare davon.

RA_EDEL1.JPG
[01] Keine Chance, hier am Edelweiss einen Segler ueber die Hangkante hinauszuwerfen - kommt wegen Orkan (26.12.99) sofort wieder zurueck Hier sieht man Rainer ein Stueck unterhalb der Hangkante, ihm blaests grad Jacke und Haare davon.

GOESSEN3.JPG
[03] Am Orkansonntag (26.12.99) war der Wind dermassen stark, dass Rainer und ich auf den Hang in Goessenheim neben der Burgruine Homburg "umzogen". Rainer uebt Pylon-Racing ums Gipfelkreuz herum :-))

GOESSEN2.JPG
[02] Am Orkansonntag (26.12.99) war der Wind dermassen stark, dass Rainer und ich auf den Hang in Goessenheim neben der Burgruine Homburg "umzogen". Auf diesem Bild Rainers Zagi vor der Burg.

GOESSEN1.JPG
[02] Am Orkansonntag (26.12.99) war der Wind dermassen stark, dass Rainer und ich auf den Hang in Goessenheim neben der Burgruine Homburg "umzogen". Hier der Ausblick ins Tal.

NCOMBACK.JPG
[01] Never-Come-Back-Airlines! ;-)

WE_PLA_3.JPG
[00] Unter uns der Wertheimer Modellflugplatz.

WE_PLA_2.JPG
[00] Unter uns der Wertheimer Modellflugplatz.

WE_PLA_1.JPG
[00] Unter uns der Wertheimer Modellflugplatz.

LEFTVIE1.JPG
[00] Blick nach links aus der D-EKOH.

HAHNWEID.JPG
[00] Hahnweide 99: Wozu sich vorne herumdraengen, wo man doch auf dem Dach des Campers viel mehr sieht und ausserdem der Kuehlschrank ganz nah ist? ;-)

EKOH_CUP.JPG
[00] Nach dem Oldtimertreffen auf der Hahnweide kutschierte uns Rainer noch ein wenig mit der Wallduerner Super Cup in der Gegend umher. Die D-EKOH diente als Semi-semi-scale Vorlage fuer meine "kleine" Piper.

CUP_COCK.JPG
[00] Nach dem Oldtimertreffen auf der Hahnweide kutschierte uns Rainer noch ein wenig mit der Wallduerner Super Cup in der Gegend umher. Auf diesem Bild gehts recht eng in der Piper einher, man sitzt hintereinander.

PARADI_3.JPG
[03] Rainers Paradiesvogel, seine neue Combat- hangflitzerkonstruktion, ganz aus unzer- stoerbarem EPP und noch wendiger als der Zaki. 107cm Spw, 36qdm, 800gr, Profilstraak RG15 auf MDWHK, und: mal wieder ein normaler Flieger. 12/99

PARADI_2.JPG
[03] Rainers Paradiesvogel, seine neue Combat- hangflitzerkonstruktion, ganz aus unzer- stoerbarem EPP und noch wendiger als der Zaki. 107cm Spw, 36qdm, 800gr, Profilstraak RG15 auf MDWHK, und: mal wieder ein normaler Flieger. 12/99

PARADI_1.JPG
[02] Rainers Paradiesvogel, seine neue Combat- hangflitzerkonstruktion, ganz aus unzer- stoerbarem EPP und noch wendiger als der Zaki. 107cm Spw, 36qdm, 800gr, Profilstraak RG15 auf MDWHK, und: mal wieder ein normaler Flieger. 12/99

WESPE1.JPG
[04] 4.Internationaler Saalflugtag in Mannheim: Die Wespe. 11/99

U_STAND2.JPG
[03] 4.Internationaler Saalflugtag in Mannheim: Hier warn wir vertreten ;-) 11/99

U_STAND.JPG
[03] 4.Internationaler Saalflugtag in Mannheim: Hier warn wir vertreten ;-) 11/99

S_TAUBE2.JPG
[04] 4.Internationaler Saalflugtag in Mannheim: Taube 11/99

S_TAUBE1.JPG
[04] 4.Internationaler Saalflugtag in Mannheim: Taube 11/99

SU31_2.JPG
[05] 4.Internationaler Saalflugtag in Mannheim: Imho das Siegermodell des Tages: Eine Suchoi SU31 aus Depron. 11/99

SU31_1.JPG
[05] 4.Internationaler Saalflugtag in Mannheim: Imho das Siegermodell des Tages: Eine Suchoi SU31 aus Depron. 11/99

SE5_3.JPG
[04] 4.Internationaler Saalflugtag in Mannheim: Doppeldecker SE5 11/99

SE5_2.JPG
[04] 4.Internationaler Saalflugtag in Mannheim: Doppeldecker SE5 11/99

SE5_1.JPG
[04] 4.Internationaler Saalflugtag in Mannheim: Doppeldecker SE5 11/99

SAALFLY.JPG
[04] 4.Internationaler Saalflugtag in Mannheim: Einer der Vertreter des urspruenglichen Saal- flugs: Ein federleichtes Modell mit Gummi- antrieb. 11/99

RUND_2.JPG
[04] 4.Internationaler Saalflugtag in Mannheim: Runde Scheibe mit Mainzelmaennchen: Einfach nur gut! 11/99

RUND_1.JPG
[03] 4.Internationaler Saalflugtag in Mannheim: Runde Scheibe mit Mainzelmaennchen: Einfach nur gut! 11/99

ISOLIER3.JPG
[04] 4.Internationaler Saalflugtag in Mannheim: Spektacoolaer irre wendig war diese 2-achser Schulterdeckerkonstruktion aus Depronflae- chen und einem Rumpf aus einem Schaumiso- lierrohr fuer Heizungsrohre. 11/99

ISOLIER2.JPG
[04] 4.Internationaler Saalflugtag in Mannheim: Spektacoolaer irre wendig war diese 2-achser Schulterdeckerkonstruktion aus Depronflae- chen und einem Rumpf aus einem Schaumiso- lierrohr fuer Heizungsrohre. 11/99

ISOLIER1.JPG
[04] 4.Internationaler Saalflugtag in Mannheim: Spektacoolaer irre wendig war diese 2-achser Schulterdeckerkonstruktion aus Depronflae- chen und einem Rumpf aus einem Schaumiso- lierrohr fuer Heizungsrohre. 11/99

HOLZ_2.JPG
[04] 4.Internationaler Saalflugtag in Mannheim: Eins der groessten Saalflieger war diese Hochdeckereigenkonstruktion mit liebevoll aufgebrushter Holzmaserung. Sogar der Holz- bock war mit drauf. 11/99

HOLZ_1.JPG
[04] 4.Internationaler Saalflugtag in Mannheim: Eins der groessten Saalflieger war diese Hochdeckereigenkonstruktion mit liebevoll aufgebrushter Holzmaserung. Sogar der Holz- bock war mit drauf. 11/99

FO_DR3_1.JPG
[04] 4.Internationaler Saalflugtag in Mannheim: Fokker DR1 von Simprop, rot und gut! 11/99

FESSEL_E.JPG
[04] 4.Internationaler Saalflugtag in Mannheim: Fesselfleug elektrisch? Jepp, mit dieser Bearcat von Cox gings sogar prima! 11/99

CHUBBI2.JPG
[04] 4.Internationaler Saalflugtag in Mannheim: Allerliebst war diese Chubbi Lady, ein 2- achsgesteuerter Tiefdecker. Der Pilot war gegen die schneidende Kaelte mit einem Schaal geschuetzt ;-) 11/99

CHUBBI1.JPG
[04] 4.Internationaler Saalflugtag in Mannheim: Allerliebst war diese Chubbi Lady, ein 2- achsgesteuerter Tiefdecker. Der Pilot war gegen die schneidende Kaelte mit einem Schaal geschuetzt ;-) 11/99

BASKET.JPG
[04] 4.Internationaler Saalflugtag in Mannheim: Ganz klar: Zwei Punkte fuer diese Pfalz, einwandfreies Dunking im Basketballkorb :-)) 11/99

U_ALU2.JPG
[01] FSV Wertheim: Josefs ziemlich neuer QR-Trai- ner, ein ulkiges Teil mit einer U-Aluschiene als Rumpf. Hier eine Detailaufnahme der Schiene.

U_ALU1.JPG
[01] FSV Wertheim: Josefs ziemlich neuer QR-Trai- ner, ein ulkiges Teil mit einer U-Aluschiene als Rumpf.

SECCO.JPG
[01] Secco - Hotliner von Graupner

DIAMOND.JPG
[01] Diamond von Simprop

BZAGLIT2.JPG
[08] Der Big Zagi Light, Spw. ca. 200cm, Flaechen belastung 7,2 gr bei 400gr. Gewicht. Dieser Nurfluegler besteht aus normalem Baustyro- por, verstaerkt durch einen 2mm-CfK-Holm auf der Unterseite und ist aus Gewichtsgruenden nicht bespannt, denn sein Einsatzgebiet ist das reine Thermiksegeln. Er nimmt an Aufwind alles mit, und sei es noch so wenig, ist aber wegen seiner geringen Fluggeschwindig- keit nur fuer ruhiges Wetter geeignet, dafuer schlaegt er aber jeden HLG im Steigen. Konstruktion R. Zoll 10/99

MOTZAGI3.JPG
[03] Mit einem 3,5er Standardmotor ausgeruestet ist der ZAGI (je nachdem wie man es mag) entweder ein sehr wendiger Kunstflugjaeger oder abgedrosselt ein leicht zu beherrschen- der Querrudertrainer. Hier im Bild Rainer Reubelts neueste Abart ;-) des ZAGI.

MOTZAGI2.JPG
[01] Mit einem 3,5er Standardmotor ausgeruestet ist der ZAGI (je nachdem wie man es mag) entweder ein sehr wendiger Kunstflugjaeger oder abgedrosselt ein leicht zu beherrschen- der Querrudertrainer. Hier im Bild Rainer Reubelts neueste Abart ;-) des ZAGI.

MOTZAGI1.JPG
[02] Mit einem 3,5er Standardmotor ausgeruestet ist der ZAGI (je nachdem wie man es mag) entweder ein sehr wendiger Kunstflugjaeger oder abgedrosselt ein leicht zu beherrschen- der Querrudertrainer. Hier im Bild Rainer Reubelts neueste Abart ;-) des ZAGI.

GUSTL2.JPG
[02] Zagifliegen macht nicht nur extrem viel Spass, sondern dient auch der Leibesertuech- tigung, wenn man zu uebermuetig wird: Und hier klettert Gustav zum zweiten Mal :-) :-)

GUSTL1.JPG
[02] Zagifliegen macht nicht nur extrem viel Spass, sondern dient auch der Leibesertuech- tigung, wenn man zu uebermuetig wird: Gustav klettert hier das erste Mal in den Baum :-)

BIGZAKI3.JPG
[03] Rainers Big Zaki am Edelweiss

BIGZAKI2.JPG
[02] Rainers Big Zaki am Edelweiss

WALPURGA.GIF
[04] Bauplan fuer einen Slowflyer

ZAGICOM2.JPG
[11] Combat-Szenen am Hang: Zwei Zagis jagen sich. Rainer Reubelt (rareubelt@aol.com) hat nun fuer gute und weniger gute Freunde ;-) eine Serie von verbesserten ZAKIs aufgelegt. Anstatt der 178.- DM eines anderen Anbieters kann man bei auf Anfrage ein besseres Modell in almost-ready-to-cover-Zustand, d.h. sauber verschliffen und Kerne verklebt sowie bereits aufgebrachte Verstaerkungen und Spruehkleberbehandlung fuer ca. 95.- DM erwerben. Man spart sich also mal wenigstens das Porto und den generellen Zusammenbau sowie den teuren Spruehkleber gegenueber dem anderen Anbieter. Sorry fuer die Werbung die eigentlich garkeine ist, denn das Teil fliegt bei mir so genial, dass es keinem vorenthalten werde sollte. Combat total! :-) ruediboy 10/99

ZAGICOM1.JPG
[08] Combat-Szenen am Hang: Zwei Zagis jagen sich. Rainer Reubelt (rareubelt@aol.com) hat nun fuer gute und weniger gute Freunde ;-) eine Serie von verbesserten ZAKIs aufgelegt. Anstatt der 178.- DM eines anderen Anbieters kann man bei auf Anfrage ein besseres Modell in almost-ready-to-cover-Zustand, d.h. sauber verschliffen und Kerne verklebt sowie bereits aufgebrachte Verstaerkungen und Spruehkleberbehandlung fuer ca. 95.- DM erwerben. Man spart sich also mal wenigstens das Porto und den generellen Zusammenbau sowie den teuren Spruehkleber gegenueber dem anderen Anbieter. Sorry fuer die Werbung die eigentlich garkeine ist, denn das Teil fliegt bei mir so genial, dass es keinem vorenthalten werde sollte. Combat total! :-) ruediboy 10/99

STRIKER1.JPG
[01] Ein PSS Striker in prima Gesell´schem Airbrushdesign an userem Haushang Edelweiss.

BIG_ZAKI.JPG
[05] Rainer Reubelt´s Prototyp des Big-Zaki, ein ein auf 200cm Spw. vergroesserter Nuri aus unzerstoerbarem EPP-Schaum ist hier im Hintergrund nach den drei davorliegenden ZAGIs zu sehen. Nachdem das Prototyping fast abgeschlossen ist und die Ziele (Leistung wie ein mittelguter bis guter HLG, sehr gute KuFlu- und Combateigenschaften und 99,999% Unzerstoerbarkeit) erreicht sind, darf man sicherlich hoffen, daß Rainer eine kleine Serie fuer gute und weniger gute Freunde ;-) fuer um die 120.- DM auflegt.

ZAGIS.JPG
[05] Die Summe aller Winkel im Dreieck ist..... Unsere drei Zagi EPP :-)

EDELWE_2.JPG
[02] Das Felsmassiv des Edelweiss im unterfraenk- ischen Karlstadt.

EDELWE_1.JPG
[02] Das Felsmassiv des Edelweiss im unterfraenk- ischen Karlstadt.

D_R_G.JPG
[06] Am gestrigen Samstag wars soweit, die Wetterwarte Offenbach hatte 240Grad mit eigentlich ziemlich schwachen 5knots ange- sagt - egal, heute mussten die Zagi EPP´s angestestet werden. Saaaaaagenhaft! Combat pur!! Dazu einmalige Wendigkeit und, was unglaublich erschien - bessere Steigleistung als die Hoellein´sche Libelle! Soviel Spass hatten meinereiner, Rainer und Dirk (hier im Bild mit Gustav) schon lange nicht mehr mit Seglern gehabt. Oft hats gescheppert oder einen in die Buesche/Baueme wegen vorherigem "Feindkontakt" gedonnert - egal, die Zagis tragen davon noch nicht einmal Macken davon! Nach diesen Zeilen gehts gleich wieder auf den Edelweiss..... :-))

CZECH2.JPG
[02] Michael Renzmann, ein FIDO-Kollege, brachte bei einem Treffen auf dem Waldzeller Platz diesen tchechischen Elektro-2Achser der 2m- Klasse mit. Trotz der einfachen Konstruktion zeigte dieser Segler im Vergleich zu deutschen "HighTech"E-Seglern in dieser Groessenklasse sehr gutes Steigen und langes Segeln - etwas, womit z. bsp. der RC-Uhu nicht dienen kann.

CZECH1.JPG
[02] Michael Renzmann, ein FIDO-Kollege, brachte bei einem Treffen auf dem Waldzeller Platz diesen tchechischen Elektro-2Achser der 2m- Klasse mit. Trotz der einfachen Konstruktion zeigte dieser Segler im Vergleich zu deutschen "HighTech"E-Seglern in dieser Groessenklasse sehr gutes Steigen und langes Segeln - etwas, womit z. bsp. der RC-Uhu nicht dienen kann.

ZAG_EPP2.JPG
[04] Der Zagi EPP ist ein Combat Hangflugnuri mit einer Spw. von 120cm und ca. 650gr Gewicht, was ihm zu einer Flaechenbelastung von 25gr verhilft. ruediboy 09/99

ZAG_EPP1.JPG
[03] Der Zagi EPP ist ein Combat Hangflugnuri mit einer Spw. von 120cm und ca. 650gr Gewicht, was ihm zu einer Flaechenbelastung von 25gr verhilft. Der Aufbau ist sehr einfach, das Modell kann innerhalb eines Nachmittags von einem geuebten Modellbauer erstellt werden. Die Flaeche besteht aus unbeplanktem, styro- por/gummiaehnlichem Material und ist augen- scheinlich aeusserst robust. Rainer, Dirk und ich fiebern schon der naechsten starken SW-Wetterlage entgegen, denn dann solls richtig rund, ohne Ruecksicht auf Verluste zugehn! :-) ruediboy 09/99

S-AKRO2.JPG
[05] Der Akrobat, mein neuester kunstflugtaug- licher Slowy, natuerlich Eigenbau fuer etwa 35.- DM Materialkosten. Spw: 1m, Rl: 75cm, G: 320gr, Styro, Kohle (6mm Rohr, 2mm Stab, Balsa 2mm, Anlenkung 0,8mm Stahl) Wer ihn nachbauen moechte: NACA0007 mit 1,5 Grad EWD - Flaechentiefe 300mm, Ruedertiefe 70mm. V-Leitwerk mit 120Grad Oeffnungswinkel, 150hoch, 200mm tief, davon 100mm Ruderflaeche, alles recht- eckig. Schwerpunkt 10,5cm nach Nasenleiste, an dieser Stelle oben wie unten je ein 2mm- Kohlestab eingelassen. D. Ganze schafft Loo- pings (o 2m) und ca. 3 Rollen am Stueck inn- erhalb 2sec, Flugdauer m. Ikarus-Standard u. 7Z/250mah 3-7 min. Email: rzoll@biosys.net

S-AKRO1.JPG
[05] Der Akrobat, mein neuester kunstflugtaug- licher Slowy, natuerlich Eigenbau fuer etwa 35.- DM Materialkosten. Spw: 1m, Rl: 75cm, G: 320gr, Styro, Kohle (6mm Rohr, 2mm Stab, Balsa 2mm, Anlenkung 0,8mm Stahl) Wer ihn nachbauen moechte: NACA0007 mit 1,5 Grad EWD - Flaechentiefe 300mm, Ruedertiefe 70mm. V-Leitwerk mit 120Grad Oeffnungswinkel, 150hoch, 200mm tief, davon 100mm Ruderflaeche, alles recht- eckig. Schwerpunkt 10,5cm nach Nasenleiste, an dieser Stelle oben wie unten je ein 2mm- Kohlestab eingelassen. D. Ganze schafft Loo- pings (o 2m) und ca. 3 Rollen am Stueck inn- erhalb 2sec, Flugdauer m. Ikarus-Standard u. 7Z/250mah 3-7 min. Email: rzoll@biosys.net

WINTER.JPG
[01] FSV Wertheim: Drei unserer Wintermodelle mit Kufen im Schnee. http://www.flugsport-wertheim.de

WALZE.JPG
[02] FSV Wertheim: Mit dieser vorsintflutlichen Strassenwalze planierten wir vor fuenf Jahren unseren Platz. Wer das wohl auf der Walze ist..der mit der Jacke und dem hinten aus dem Kopf herauswachsenden Zusatzknie? ;) Peter, warum feiern wir eigentlich dieses Jahr kein kleines Jubilaeum? ;-) http://www.flugsport-wertheim.de

RINGFLUE.JPG
[01] FSV Wertheim: Peters Ringfluegler. http://www.flugsport-wertheim.de

W_WINDE2.JPG
[02] FSV Wertheim: Eigenbauseglerwinde

W_WINDE1.JPG
[02] FSV Wertheim: Eigenbauseglerwinde

DUESE_4.JPG
[03] FSV Wertheim: Eigenbaudüsentriebwerk auf dem Teststand, Heckansicht.

DUESE_3.JPG
[03] FSV Wertheim: Eigenbaudüsentriebwerk auf dem Teststand, Seitenansicht.

DUESE_2.JPG
[03] FSV Wertheim: Eigenbaudüsentriebwerk auf dem Teststand, Ansicht von vorne mit div. Mess- geraeten.

DUESE_1.JPG
[04] FSV Wertheim: Eigenbaudüsentriebwerk auf dem Teststand. E. Weiss laesst hier im Bild per Geblaese die Turbine an.

ZLIN_2.JPG
[02] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Klassisch schoen: ZLIN. ruediboy 07/99

ZLIN_1.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Klassisch schoen: ZLIN. ruediboy 07/99

WALDBOYS.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Ziemlich faule Gesellen ;-) : Mitglieder des MSC Condor Waldzell hinter ihren mitge- brachten Warbirds. ruediboy 07/99

WACODEAD.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. "Im Ruecken musst Du druecken!" Eingeschlagener Waco-Doppeldecker. ruediboy 07/99

TRAINBRU.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Detailaufnahme eines liebevoll mit dem tas- manischen Teufel (Zeichentrickserie) ge- brushten Trainers. ruediboy 07/99

TEMPEST1.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Was isses nun? Ist es eine mit englischen Hoheitszeichen versehene Thunderbolt oder eine Hawker Tempest? ruediboy 07/99

SUCHOI_B.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Perfekter Kunstflug garantiert! :-) ruediboy 07/99

PIL_PC7.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Pilatus PC7 - Das Original hat keinen Kolbenmotor, sondern ebenso wie die Pilatus Porter eine Turbopropengine. ruediboy 07/99

MAD_MAX.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Diese urige australische Agrar-Doppelrumpf- maschine kennt jeder, der einmal den Film "Mad Max - Beyond The Thunder Dome" gesehen hat. ruediboy 07/99

KATINSID.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. KATANA! Ein Blick in die Eingeweide. ruediboy 07/99

KATANA.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. KATANA! ruediboy 07/99

GILES_B.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Wahnsinnsfinish, es entsteht der optische Eindruck, dass sich die Maschine gerade "haeutet" und darunter ein bildhuebscher "Schmetterling" in USA-Colors zum Vorschein kommen wird. ruediboy 07/99

GEBE_XXL.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. GeeBee XXL, eine Traummaschine. ruediboy 07/99

FOK_DR1.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Der Fokker DRI darf da auch nicht fehlen. ruediboy 07/99

CROWD_2.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Grossmodelle kreuz und quer ;-) ruediboy 07/99

CROWD_1.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Grossmodelle kreuz und quer ;-) ruediboy 07/99

COMMONW.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Vor nicht allzulanger Zeit wurde in einer Modellbauzeitschrift die Baubeschreibung zu dieser englischen Commonwealth veroeffent- licht, hier im Bild gleich zwei Maschinen dieses Baumusters. ruediboy 07/99

BUECKE1.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Diese Buecker war der Hauptpreis fuer die teilnehmenden Piloten. Boah ey! ;-) ruediboy 07/99

BIG_AT6.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Die grosse AT6 von Petrausch. ruediboy 07/99

BIGGRADE.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Sehr schoen gebauter XXL-Size Grade Ein- decker. ruediboy 07/99

BIGGRAD1.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Sehr schoen gebauter XXL-Size Grade Ein- decker. ruediboy 07/99

BELLANC2.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Nicht zu kleine Bellanca ;) , ueberlebte Beckum allerdings nicht. ruediboy 07/99

BELLANC1.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Nicht zu kleine Bellanca ;) , ueberlebte Beckum allerdings nicht. ruediboy 07/99

AT6_WALT.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Und nochne AT6. ruediboy 07/99

AT6_BUND.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Eine AT6 mit den Hoheitszeichen der Bundes- republik Deutschland. Gab´s die wirklich?? ruediboy 07/99

AT6_BECK.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Eine der garnicht so seltenen AT6 in Beckum. ruediboy 07/99

AT6COCKP.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Cockpitdetails einer AT6. Das runde Miniinstrument in der Mitte ist keinesfalls, so wie die anderen Instrumente, eine Atrappe, sondern der Druckmesser des pneumatischen Fahrwerks. Recht bequem abzu- lesen! ruediboy 07/99

ANDITHUN.JPG
[00] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Andy Schiwek m. seiner genialen Thunderbolt, man haelt es kaum fuer moeglich, dass Andy die am vorhergehenden Sonntag wegen eines Motorenabstellers stark beschaedigte Flaeche (Fahrwerk stiess fast durch die Flaeche, ab- gerutschte Nasenleiste) wieder tipptopp in nur wenigen Tagen, aber vielen Nacht- schichten perfekt hergerichtet hat. ruediboy 07/99

ALBA_D7.JPG
[01] FunFly 06/99 in Beckum: Meist "dicke" Flyer, allgemein hochwertiges Finish, Foto von Andy Schiwek, MSC Condor Waldzell. Hier ein Albatros DVII, das Holzfinish des Rumpfes ist eine nahezu perfekte GfK- Nachbildung. ruediboy 07/99

MIG3_7.JPG
[03] MSC Condor Waldzell: Winfried Pferr praesen- tierte uns heute seine MIG3, ein sowjeti- scher WWII-Warbird mit sehr eleganter Form. 220cm Spw, 11kg, pneum. EZF, 80er 3W-Reihen- twin u. traumhaft auf "alt und verschlissen" gebrushtes Finish. Leider wollte der Motor nicht so recht, dafuer gab es dann sehr aufschlussreiche Einblicke bei abmontierter Motorhaube auf den in military-gruen lackierten 2-Zylinder- reihenmotor. ruediboy 06/99

MIG3_6.JPG
[04] MSC Condor Waldzell: Winfried Pferr praesen- tierte uns heute seine MIG3, ein sowjeti- scher WWII-Warbird mit sehr eleganter Form. 220cm Spw, 11kg, pneum. EZF, 80er 3W-Reihen- twin u. traumhaft auf "alt und verschlissen" gebrushtes Finish. Hier im Bild: Genial gealtertes Cockpit, wenn man genau hinsieht, kann man sogar noch den heruntergetropften Senf vom Wurstbrot des Piloten auf dem Boden sehen. ruediboy 06/99

MIG3_5.JPG
[03] MSC Condor Waldzell: Winfried Pferr praesen- tierte uns heute seine MIG3, ein sowjeti- scher WWII-Warbird mit sehr eleganter Form. 220cm Spw, 11kg, pneum. EZF, 80er 3W-Reihen- twin u. traumhaft auf "alt und verschlissen" gebrushtes Finish. Interessantes Fahrwerksdetail: Durch ein Scharnier abknickende Abdeckklappe im aus- gefahrenen Zustand. ruediboy 06/99

MIG3_4.JPG
[03] MSC Condor Waldzell: Winfried Pferr praesen- tierte uns heute seine MIG3, ein sowjeti- scher WWII-Warbird mit sehr eleganter Form. 220cm Spw, 11kg, pneum. EZF, 80er 3W-Reihen- twin u. traumhaft auf "alt und verschlissen" gebrushtes Finish. ruediboy 06/99

MIG3_3.JPG
[03] MSC Condor Waldzell: Winfried Pferr praesen- tierte uns heute seine MIG3, ein sowjeti- scher WWII-Warbird mit sehr eleganter Form. 220cm Spw, 11kg, pneum. EZF, 80er 3W-Reihen- twin u. traumhaft auf "alt und verschlissen" gebrushtes Finish. Hier die MIG von unten. ruediboy 06/99

MIG3_2.JPG
[03] MSC Condor Waldzell: Winfried Pferr praesen- tierte uns heute seine MIG3, ein sowjeti- scher WWII-Warbird mit sehr eleganter Form. 220cm Spw, 11kg, pneum. EZF, 80er 3W-Reihen- twin u. traumhaft auf "alt und verschlissen" gebrushtes Finish. Hier die Flaeche mit Drucktank und Flaechen- servostecker in Centronicsausfuehrung vor dem Aufruesten. ruediboy 06/99

MIG3_1.JPG
[03] MSC Condor Waldzell: Winfried Pferr praesen- tierte uns heute seine MIG3, ein sowjeti- scher WWII-Warbird mit sehr eleganter Form. 220cm Spw, 11kg, pneum. EZF, 80er 3W-Reihen- twin u. traumhaft auf "alt und verschlissen" gebrushtes Finish. Hier der Rumpf vor dem Aufruesten. ruediboy 06/99

GIL_KAPU.JPG
[03] MSC Condor Waldzell: Mit unwahrscheinlich viel Glueck und grossem Koennen landete Andy Schiwek seine Giles nach ploetzlichem Abriss beider Querruder, was vorher Vermutung war, kann jetzt als Sicherheit angenommen werden: Der tchechische Hersteller hat die Giles nicht voellig aerodynamisch durchkonstru- iert, denn auch Andy´s Vereinskamerad Thomas ist das gleiche letzten Sonntag passiert, endete allerdings mit Totalschaden :-(

T_BOLT_4.JPG
[03] MSC Condor Waldzell: Die groessere der beiden Thunderbolts von Andy Schiwek. 240cm Spw, 19,7kg vollgetankt, 140er King Boxer mit R-Rohren, pneum. EZF, mech. einzb. Spornrad. Ein einziger Augen- und Ohren- schmaus!!!

T_BOLT_3.JPG
[05] MSC Condor Waldzell: Die groessere der beiden Thunderbolts von Andy Schiwek. 240cm Spw, 19,7kg vollgetankt, 140er King Boxer mit R-Rohren, pneum. EZF, mech. einzb. Spornrad. Ein einziger Augen- und Ohren- schmaus!!!

T_BOLT_2.JPG
[03] MSC Condor Waldzell: Die groessere der beiden Thunderbolts von Andy Schiwek. 240cm Spw, 19,7kg vollgetankt, 140er King Boxer mit R-Rohren, pneum. EZF, mech. einzb. Spornrad. Ein einziger Augen- und Ohren- schmaus!!!

T_BOLT_1.JPG
[03] MSC Condor Waldzell: Die groessere der beiden Thunderbolts von Andy Schiwek. 240cm Spw, 19,7kg vollgetankt, 140er King Boxer mit R-Rohren, pneum. EZF, mech. einzb. Spornrad. Ein einziger Augen- und Ohren- schmaus!!!

JO_RO_4.JPG
[04] MSC Condor Waldzell: Walter Rosenbergers Jodel Robin, 266cm Spw, 15kg, 100er King Boxer mit R-Rohren und Menz Vierblattprop. ruediboy 06/99

JO_RO_3.JPG
[04] MSC Condor Waldzell: Walter Rosenbergers Jodel Robin, 266cm Spw, 15kg, 100er King Boxer mit R-Rohren und Menz Vierblattprop. ruediboy 06/99

JO_RO_2.JPG
[04] MSC Condor Waldzell: Walter Rosenbergers Jodel Robin, 266cm Spw, 15kg, 100er King Boxer mit R-Rohren und Menz Vierblattprop. ruediboy 06/99

JO_RO_1.JPG
[04] MSC Condor Waldzell: Walter Rosenbergers Jodel Robin, 266cm Spw, 15kg, 100er King Boxer mit R-Rohren und Menz Vierblattprop. ruediboy 06/99

GILES_4.JPG
[03] MSC Condor Waldzell: Andy Schiweks brandneue Giles in USA-Lackierung. ZG62 mit R-Rohr, 240cm Spw, ca. 11kg, tchechischer Hersteller ruediboy 05/99

GILES_3.JPG
[03] MSC Condor Waldzell: Andy Schiweks brandneue Giles in USA-Lackierung. ZG62 mit R-Rohr, 240cm Spw, ca. 11kg, tchechischer Hersteller ruediboy 05/99

GILES_2.JPG
[03] MSC Condor Waldzell: Andy Schiweks brandneue Giles in USA-Lackierung. ZG62 mit R-Rohr, 240cm Spw, ca. 11kg, tchechischer Hersteller ruediboy 05/99

GILES_1.JPG
[03] MSC Condor Waldzell: Andy Schiweks brandneue Giles in USA-Lackierung. ZG62 mit R-Rohr, 240cm Spw, ca. 11kg, tchechischer Hersteller ruediboy 05/99

DIRK_LIB.JPG
[03] FSV Wertheim: Dirks neue Libelle von Hoellein, hier ein Baustufenfoto. ruediboy 05/99

THUNDB_5.JPG
[02] MSC Condor Waldzell: Andi Schiweks fette Thunderbolt, 10kg, ZG62 mit Resorohr und pneum. EZF. Bemerkenswert sind die gebrush- ten Alterungsspuren. Geht ab wie der Teufel und hat einen goilen Sound! ruediboy 05/99

THUNDB_4.JPG
[02] MSC Condor Waldzell: Andi Schiweks fette Thunderbolt, 10kg, ZG62 mit Resorohr und pneum. EZF. Bemerkenswert sind die gebrush- ten Alterungsspuren. Geht ab wie der Teufel und hat einen goilen Sound! ruediboy 05/99

THUNDB_3.JPG
[02] MSC Condor Waldzell: Andi Schiweks fette Thunderbolt, 10kg, ZG62 mit Resorohr und pneum. EZF. Bemerkenswert sind die gebrush- ten Alterungsspuren. Geht ab wie der Teufel und hat einen goilen Sound! ruediboy 05/99

THUNDB_2.JPG
[02] MSC Condor Waldzell: Andi Schiweks fette Thunderbolt, 10kg, ZG62 mit Resorohr und pneum. EZF. Bemerkenswert sind die gebrush- ten Alterungsspuren. Geht ab wie der Teufel und hat einen goilen Sound! ruediboy 05/99

THUNDB_1.JPG
[02] MSC Condor Waldzell: Andi Schiweks fette Thunderbolt, 10kg, ZG62 mit Resorohr und pneum. EZF. Bemerkenswert sind die gebrush- ten Alterungsspuren. Geht ab wie der Teufel und hat einen goilen Sound! ruediboy 05/99

SPITF_3.JPG
[02] MSC Condor Waldzell: Diese metrige Spitfire mit 5,5er ST ist nicht etwa lackiert, auch wenn es so aussieht, sondern sehr schoen in Tarnfarben mit Folie bespannt. Der Besitzer braucht Platz und moechte sie gern mit allen Innereien ausser dem Empfaenger fuer DM400.- verkaufen. Anfragen in der Corsair-BBS oder an rzoll@biosys.net. ruediboy 05/99

SPITF_2.JPG
[02] MSC Condor Waldzell: Diese metrige Spitfire mit 5,5er ST ist nicht etwa lackiert, auch wenn es so aussieht, sondern sehr schoen in Tarnfarben mit Folie bespannt. Der Besitzer braucht Platz und moechte sie gern mit allen Innereien ausser dem Empfaenger fuer DM400.- verkaufen. Anfragen in der Corsair-BBS oder an rzoll@biosys.net. ruediboy 05/99

SPITF_1.JPG
[02] MSC Condor Waldzell: Diese metrige Spitfire mit 5,5er ST ist nicht etwa lackiert, auch wenn es so aussieht, sondern sehr schoen in Tarnfarben mit Folie bespannt. Der Besitzer braucht Platz und moechte sie gern mit allen Innereien ausser dem Empfaenger fuer DM400.- verkaufen. Anfragen in der Corsair-BBS oder an rzoll@biosys.net. ruediboy 05/99

GRADE_E3.JPG
[02] MSC Condor Waldzell: Walter Brors Ikarus Grade-Eindecker, ein sehr ueberziehfester Slowy. ruediboy 05/99

GRADE_E2.JPG
[02] MSC Condor Waldzell: Walter Brors Ikarus Grade-Eindecker, ein sehr ueberziehfester Slowy. ruediboy 05/99

GRADE_E1.JPG
[02] MSC Condor Waldzell: Walter Brors Ikarus Grade-Eindecker, ein sehr ueberziehfester Slowy. ruediboy 05/99

ECO8_2.JPG
[02] MSC Condor Waldzell: Ein Ikarus ECO8 mit Trainigsgestell. ruediboy 05/99

ECO8_1.JPG
[02] MSC Condor Waldzell: Ein Ikarus ECO8 mit Trainigsgestell. ruediboy 05/99

ARCHBIS3.JPG
[04] MSC Condor Waldzell: Walter Rosenbergers "The Archbishop", eine Tony-Clark-TigerMoth. Besonderheit: Ein vergleichsweise winziger ZG38 bewegt ueber ein 1:3,3 Riemengetriebe eine ueber 80cm grosse Latte und verleiht der 16kg schweren Tiger Moth eine beein- druckende Dynamik: Saubere, weite und vor allem runde Loopings sind ebenso drin wie Rollen als auch eine sehr kurze Startstrecke Verblueffend, wie ein solches Getriebe den Wirkungsgrad verbessert, wenn man sich vor Augen haelt, dass der ZG38 nur so um die drei PS an Leistung hat und damit einen 16kg schweren, "widerstandsreichen" Doppeldecker sehr gut motorisiert. ruediboy 05/99

ARCHBIS2.JPG
[04] MSC Condor Waldzell: Walter Rosenbergers "The Archbishop", eine Tony-Clark-TigerMoth. Besonderheit: Ein vergleichsweise winziger ZG38 bewegt ueber ein 1:3,3 Riemengetriebe eine ueber 80cm grosse Latte und verleiht der 16kg schweren Tiger Moth eine beein- druckende Dynamik: Saubere, weite und vor allem runde Loopings sind ebenso drin wie Rollen als auch eine sehr kurze Startstrecke Verblueffend, wie ein solches Getriebe den Wirkungsgrad verbessert, wenn man sich vor Augen haelt, dass der ZG38 nur so um die drei PS an Leistung hat und damit einen 16kg schweren, "widerstandsreichen" Doppeldecker sehr gut motorisiert. ruediboy 05/99

ARCHBIS1.JPG
[03] MSC Condor Waldzell: Walter Rosenbergers "The Archbishop", eine Tony-Clark-TigerMoth. Besonderheit: Ein vergleichsweise winziger ZG38 bewegt ueber ein 1:3,3 Riemengetriebe eine ueber 80cm grosse Latte und verleiht der 16kg schweren Tiger Moth eine beein- druckende Dynamik: Saubere, weite und vor allem runde Loopings sind ebenso drin wie Rollen als auch eine sehr kurze Startstrecke Verblueffend, wie ein solches Getriebe den Wirkungsgrad verbessert, wenn man sich vor Augen haelt, dass der ZG38 nur so um die drei PS an Leistung hat und damit einen 16kg schweren, "widerstandsreichen" Doppeldecker sehr gut motorisiert. ruediboy 05/99

DNL_2.JPG
[02] Diamant No Limit von Lutz Grosser mit einem 15ccm Super Tiger und einem Resorohr

DNL_1.JPG
[03] Diamant No Limit von Lutz Grosser mit einem 15ccm Super Tiger und einem Resorohr

JETWM992.JPG
[02] Einige Eindruecke von der 99er Jet-WM in Karbach. ruediboy 05/99

JETWM991.JPG
[02] Einige Eindruecke von der 99er Jet-WM in Karbach. ruediboy 05/99

E_TAXI2.JPG
[02] Ein Elektro-Taxi mit 650er BB Race, Werner vom Waldzeller Verein ist mit diesem Antrieb sehr zufrieden. ruediboy 05/99

E_TAXI1.JPG
[02] Ein Elektro-Taxi mit 650er BB Race, Werner vom Waldzeller Verein ist mit diesem Antrieb sehr zufrieden. ruediboy 05/99

CORSJET2.JPG
[02] Fette Corsair A-7 bei der Jet-WM99 im unterfraenkischen Karbach. ruediboy 05/99

CORSJET1.JPG
[02] Fette Corsair A-7 bei der Jet-WM99 im unterfraenkischen Karbach. ruediboy 05/99

TEXAN3.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Walter Rosenbergers AT-6 Texan. Mit viel Liebe sind diese Schmutz- und Alterungsspuren per Airbrush aufgetragen worden. ruediboy 05/99

TEXAN2.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Walter Rosenbergers AT-6 Texan. Detaillierter Cockpitausbau. ruediboy 05/99

TEXAN1.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Walter Rosenbergers AT-6 Texan in einer ungewoehnlichen Lackierung. Bausatz von Petrausch, ZG62, pneumatisches EZF, sehr dynamisches Flugbild ruediboy 05/99

MIKROBE3.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Die Mikrobe von Hoellein, ein goldiger querrudergesteuerter 2-Achser im 400gr-Format. Knappe 80.- kostet der Bausatz, wirkt allerdings mit dem empfohlenen Antrieb etwas untermotorisiert. ruediboy 05/99

MIKROBE2.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Die Mikrobe von Hoellein, ein goldiger querrudergesteuerter 2-Achser im 400gr-Format. Knappe 80.- kostet der Bausatz, wirkt allerdings mit dem empfohlenen Antrieb etwas untermotorisiert. ruediboy 05/99

MIKROBE1.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Die Mikrobe von Hoellein, ein goldiger querrudergesteuerter 2-Achser im 400gr-Format. Knappe 80.- kostet der Bausatz, wirkt allerdings mit dem empfohlenen Antrieb etwas untermotorisiert. ruediboy 05/99

PIP_SCHI.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Andreas Schiweks Tony Clark Piper. ruediboy 04/99

PIP_SCH1.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Andreas Schiweks Tony Clark Piper. ruediboy 04/99

DO27_ROS.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Walter Rosenbergers Do27, 14kg, ZG62, 2k-Lackierung. ruediboy 04/99

DO27_RO1.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Walter Rosenbergers Do27, 14kg, ZG62, 2k-Lackierung. ruediboy 04/99

DO27_DET.JPG
[00] MSC Condor Waldzell: Liebevoll ausgebautes Cockpit an Walter Rosenbergers Do17. ruediboy 04/99

AUSTEL99.JPG
[00] FSV Wertheim: An die 70 Modelle waren am 17/ 18.04.99 in der Wertheimer Aula ausgestellt. ruediboy 04/99

TBERG6G.JPG
[02] Auch das findet man auf dem Teufelsberg: Gleitschirmflieger. (Kein Modell!) Ein Verein von Drachen- und Gleitschirmfliegern nutzt den Teufelsberg regelmäßig.

MODELTBG.RAR
[02] Hier das einzige an dem Tag geflogene Modell, hatte ca. 1,5m Spannweite, Steuerung über Quer und V-Leitwerk

DRACHE_M.JPG
[02] Da stark vergrößert nicht sehr scharf: Ein Lenkdrache zieht am noch recht tief stehenden Mond vorbei.

TBERG.RAR
[03] Hier ein paar Ansichten vom Berliner "Teufelsberg", der sich fast 100m über der Stadt erhebt und künstlich ist. (Trümmerschutt vom Krieg)

SENSEF_3.JPG
[01] FSV Wertheim: Die Wiedererstehung der Sensenfrau in Y2000kompatibler-Form ;-) Nachdem meine vorherige Sensenfrau im Juli ´98 auf einem Flugtag unter etwas seltsamen Umstaenden das Zeitliche segnete, war ich entschlossen, die Maengel dieses Musters ex- perimentell durch Vergroesserung der Spw. um 100mm, hoeheren Rumpf sowie groessere Leit- werke auszumerzen. Allerdings musste nach dem Erstflug die Seitenleitwerksspannweite um 40mm reduziert werden, da Flattererschei- nungen bei Vollgas-abwaerts auftraten. Anson sten ist genau das "AlleTageAllroundModell" herausgekommen: 150cm Spw, 3kg, 15er ST mit genuegend Reserven, um einerseits senkrecht zu steigen oder einen 5m-Segler auf Hoehe zu schleppen. Die Sensenfrau reisst im extremen Langsamflug nicht ab (wenn man das nicht will), dreht aber, -wenn- man das will, drei Rollen pro Sekunde und stanzt gnadenlos eng vier gerissene Rollen in schaetzungsweise ebenfalls einer Sekunde in die Luft, Fun- Flyer-maessig halt, aber dreimal so schnell.

SENSEF_2.JPG
[01] FSV Wertheim: Die Wiedererstehung der Sensenfrau in Y2000kompatibler-Form ;-) Nachdem meine vorherige Sensenfrau im Juli ´98 auf einem Flugtag unter etwas seltsamen Umstaenden das Zeitliche segnete, war ich entschlossen, die Maengel dieses Musters ex- perimentell durch Vergroesserung der Spw. um 100mm, hoeheren Rumpf sowie groessere Leit- werke auszumerzen. Allerdings musste nach dem Erstflug die Seitenleitwerksspannweite um 40mm reduziert werden, da Flattererschei- nungen bei Vollgas-abwaerts auftraten. Anson sten ist genau das "AlleTageAllroundModell" herausgekommen: 150cm Spw, 3kg, 15er ST mit genuegend Reserven, um einerseits senkrecht zu steigen oder einen 5m-Segler auf Hoehe zu schleppen. Die Sensenfrau reisst im extremen Langsamflug nicht ab (wenn man das nicht will), dreht aber, -wenn- man das will, drei Rollen pro Sekunde und stanzt gnadenlos eng vier gerissene Rollen in schaetzungsweise ebenfalls einer Sekunde in die Luft, Fun- Flyer-maessig halt, aber dreimal so schnell.

SENSEF_1.JPG
[01] FSV Wertheim: Die Wiedererstehung der Sensenfrau in Y2000kompatibler-Form ;-) Nachdem meine vorherige Sensenfrau im Juli ´98 auf einem Flugtag unter etwas seltsamen Umstaenden das Zeitliche segnete, war ich entschlossen, die Maengel dieses Musters ex- perimentell durch Vergroesserung der Spw. um 100mm, hoeheren Rumpf sowie groessere Leit- werke auszumerzen. Allerdings musste nach dem Erstflug die Seitenleitwerksspannweite um 40mm reduziert werden, da Flattererschei- nungen bei Vollgas-abwaerts auftraten. Anson sten ist genau das "AlleTageAllroundModell" herausgekommen: 150cm Spw, 3kg, 15er ST mit genuegend Reserven, um einerseits senkrecht zu steigen oder einen 5m-Segler auf Hoehe zu schleppen. Die Sensenfrau reisst im extremen Langsamflug nicht ab (wenn man das nicht will), dreht aber, -wenn- man das will, drei Rollen pro Sekunde und stanzt gnadenlos eng vier gerissene Rollen in schaetzungsweise ebenfalls einer Sekunde in die Luft, Fun- Flyer-maessig halt, aber dreimal so schnell.

FW_OLLI2.JPG
[01] FSV Wertheim: Ein fast schon historischer Moment in der Geschichte des ferngesteuerten Modellflugs... ;-) Mein Bruder Oliver legt beim Flaechenbau seiner FW190 selbst Hand an, vorher liess er immer bauen...und auch vorfliegen :-) ---> Join the Modelnet Zone 205 ! <--- ruediboy 04/99

FW_OLLI1.JPG
[01] FSV Wertheim: Ein fast schon historischer Moment in der Geschichte des ferngesteuerten Modellflugs... ;-) Mein Bruder Oliver legt beim Flaechenbau seiner FW190 selbst Hand an, vorher liess er immer bauen...und auch vorfliegen :-) ---> Join the Modelnet Zone 205 ! <--- ruediboy 04/99

STYLAM3.JPG
[04] Einfache und effektive Oberflaechenver- edelung mit (man lese und staune) Damen- struempfen und Harz hier am Beispiel einer Styroporkabinenhaube. Hier im Bild wurde mittels Pinsel das Harz sehr duenn aufgebracht, dennoch erkennt man den Oberflaechenglanz bereits, das vorher sehr empfindliche Styropor hat nun ordentlich an Stabilitaet gewonnen und ist druckfest geworden. Kurz nass anschleifen, ein bis zwei Schichten Grundierung mit Zwischenschliff genuegen, um die Oberflaeche zu schliessen und fuer die Decklackierung vorzubereiten. ruediboy 04/99

STYLAM2.JPG
[04] Einfache und effektive Oberflaechenver- edelung mit (man lese und staune) Damen- struempfen und Harz hier am Beispiel einer Styroporkabinenhaube. Bereits mit zwei uebereinander aufgezogenen Nylonstruempfen ist eine sehr glatte Oberflaeche erzielt, die Struempfe selbst haben eine unglaubliche Dehnfaehigkeit und legen sich faltenfrei an. ruediboy 04/99

STYLAM1.JPG
[04] Einfache und effektive Oberflaechenver- edelung mit (man lese und staune) Damen- struempfen und Harz hier am Beispiel einer Styroporkabinenhaube. Teil auf endgueltige Form bringen, dabei beachten, dass das Laminat zum Schluss um etwa einen Millimeter auftraegt. ruediboy 04/99

SPITDOG3.JPG
[02] FSV Wertheim: Werners Dogfight Spitfire ruediboy 04/99

SPITDOG2.JPG
[02] FSV Wertheim: Werners Dogfight Spitfire ruediboy 04/99

SPITDOG1.JPG
[02] FSV Wertheim: Werners Dogfight Spitfire ruediboy 04/99

PUMA2_3.JPG
[00] FSV Wertheim: Thommys Robbe Puma 2 ruediboy 04/99

PUMA2_2.JPG
[00] FSV Wertheim: Thommys Robbe Puma 2 ruediboy 04/99

PUMA2_1.JPG
[00] FSV Wertheim: Thommys Robbe Puma 2 ruediboy 04/99

KYOTRAIN.JPG
[00] FSV Wertheim: Ronnies Trainer 40 v. Kyosho ruediboy 04/99

TURBO.RAR
[04] Bilder und Informationen zum Turboplan, einem "Ufo" aus den fruehen 80er Jahren.

DIALUTZ3.JPG
[03] Lutz Grosser´s Diamant No Limit beim 5. (oder bereits 6.??) ModelNet-Treffen in Wertheim/BaWue. Am Donnerstag reiste Lutz mit dem erst halbfertigen Modell an, samtags war sein Diamant mit Unterstuetzung von Rainer schon flugbereit. ruediboy 03/99

DIALUTZ2.JPG
[03] Lutz Grosser´s Diamant No Limit beim 5. (oder bereits 6.??) ModelNet-Treffen in Wertheim/BaWue. Am Donnerstag reiste Lutz mit dem erst halbfertigen Modell an, samtags war sein Diamant mit Unterstuetzung von Rainer schon flugbereit. ruediboy 03/99

DIALUTZ1.JPG
[03] Lutz Grosser´s Diamant No Limit beim 5. (oder bereits 6.??) ModelNet-Treffen in Wertheim/BaWue. Am Donnerstag reiste Lutz mit dem erst halbfertigen Modell an, samtags war sein Diamant mit Unterstuetzung von Rainer schon flugbereit. ruediboy 03/99

NONAME4.JPG
[03] Nach nur 5h Bauzeit ist mein Slowflyerdelta flugfertig, es wiegt 310gr und kommt somit leicht ueber 10gr/qdm. Um mehr Verwindungs- steifigkeit zu erhalten, pfiff ich auf ultra- leichte Bespannung und bebuegelte das Teil mit der vergleichsweise sehr schweren Ora- coverfolie, die alleine einen Gewichtsanteil von etwa 80gr ausmacht. Der Antrieb besteht aus einem alten BleriotII-Motor mit 2,5gr- Kysho-Steller, 7-Zellen 250er Panasonic, 2 Stueck 9gr-Simprop-Microservos und einem sehr schweren Graupner 8-Kanal-Normal- empfaenger (hab grad nichts anderes frei). Das Einfliegen war sehr einfach, bis auf den Schwerpunkt,den ich 28cm nach der Rumpfspitze errechnet hatte, stimmte alles auf Anhieb. Mittlerweile liegt der Schwerpunkt 32cm da- hinter und kann noch weiter nach hinten ver- legt werden. Grins, Loopings und Rollen sehn bocklustig aus, Landen kann man das Teil wie eine Feder! ruediboy 03/99

NONAME3.JPG
[03] Nach nur 5h Bauzeit ist mein Slowflyerdelta flugfertig, es wiegt 310gr und kommt somit leicht ueber 10gr/qdm. Um mehr Verwindungs- steifigkeit zu erhalten, pfiff ich auf ultra- leichte Bespannung und bebuegelte das Teil mit der vergleichsweise sehr schweren Ora- coverfolie, die alleine einen Gewichtsanteil von etwa 80gr ausmacht. Der Antrieb besteht aus einem alten BleriotII-Motor mit 2,5gr- Kysho-Steller, 7-Zellen 250er Panasonic, 2 Stueck 9gr-Simprop-Microservos und einem sehr schweren Graupner 8-Kanal-Normal- empfaenger (hab grad nichts anderes frei). Das Einfliegen war sehr einfach, bis auf den Schwerpunkt,den ich 28cm nach der Rumpfspitze errechnet hatte, stimmte alles auf Anhieb. Mittlerweile liegt der Schwerpunkt 32cm da- hinter und kann noch weiter nach hinten ver- legt werden. Grins, Loopings und Rollen sehn bocklustig aus, Landen kann man das Teil wie eine Feder! ruediboy 03/99

NONAME2.JPG
[02] Hier das Seitenleitwerk aus 4*6mm Balsa- streifen fuer den Delta-Slowflyer, ruckzuck ohne Zuhilfenahme von Messwerkzeugen mittels Augenmass zurechtgeschustert. Hat vielleicht jemand einen passenden Namen fuer mein Delta-Dingen? ;-) ruediboy 03/99

NONAME1.JPG
[02] Auf der Sinsheimer Messe fiel mir am Ikarus- stand ein Hartschaum-Slowflyer-Delta auf, was angeblich sehr kunstflugtauglich ist, fuer knapp 70.- Huehner wars mir aber viel zu teuer, da es sehr "billig" aussah. Nicht lange gefackelt und nach Papier und Bleistift gegriffen, dabei kamen folgende Eckdaten heraus: Spw. 100cm, Laenge 65cm (davon 5cm Ruder), Flaecheninhalt ca. 30qdm, sollte gut sein fuer eine Flaechenbelastung unter 9gr/qdm. Hier ein erstes Baustufen- foto, der "Rahmen" besteht aus 4mm dicken und 25mm breiten Balsastreifen und wiegt unbespannt ca. 40gr, gekostet hat das ein Brettchen und war innerhalb einer Stunde fertig. ruediboy 03/99

CFK_BLE8.JPG
[02] Um die Tragflaechen des Bleriot II nahezu absolut bruchsicher zu machen, wurde bei meinem CfK-Bleriot in die Unterseite der Flaechenholme ueber 2/3 der Halbspannweite ein 2mm-Schlitz eingefraest und mit Zacki ein 2mm-CfK-Staebchen eingepresst. Kunst- sowie Hanflug sind damit jetzt "drin". ruediboy 03/99

CFK_BLE7.JPG
[01] Um die Tragflaechen des Bleriot II nahezu absolut bruchsicher zu machen, wurde bei meinem CfK-Bleriot in die Unterseite der Flaechenholme ueber 2/3 der Halbspannweite ein 2mm-Schlitz eingefraest und mit Zacki ein 2mm-CfK-Staebchen eingepresst. Kunst- sowie Hanflug sind damit jetzt "drin". ruediboy 03/99

SR71_MED.JPG
[04] Vier Ansichten, eine von vorn, seitlich, von hinten und eine aus etwa 200m Entfernung. have fun ;))

ZLIN50_5.JPG
[04] FSV Wertheim: Auch Werner hat die Vorzuege eines stressfreien Alt-Opa-Grossfliegers entdeckt :-) Hier seine ZLIN 50L, 220cm, knapp 10 kg, 50ccm 2T-Magnetzuendung mit schaetzungsweise 4 bis 5 PS. Fuer kleinen Kustflug reicht das vollkommen, es koennten aber gerne noch 3 PS mehr sein. ruediboy 02/99

ZLIN50_4.JPG
[03] FSV Wertheim: Auch Werner hat die Vorzuege eines stressfreien Alt-Opa-Grossfliegers entdeckt :-) Hier seine ZLIN 50L, 220cm, knapp 10 kg, 50ccm 2T-Magnetzuendung mit schaetzungsweise 4 bis 5 PS. Fuer kleinen Kustflug reicht das vollkommen, es koennten aber gerne noch 3 PS mehr sein. ruediboy 02/99

ZLIN50_3.JPG
[03] FSV Wertheim: Auch Werner hat die Vorzuege eines stressfreien Alt-Opa-Grossfliegers entdeckt :-) Hier seine ZLIN 50L, 220cm, knapp 10 kg, 50ccm 2T-Magnetzuendung mit schaetzungsweise 4 bis 5 PS. Fuer kleinen Kustflug reicht das vollkommen, es koennten aber gerne noch 3 PS mehr sein. ruediboy 02/99

ZLIN50_2.JPG
[03] FSV Wertheim: Auch Werner hat die Vorzuege eines stressfreien Alt-Opa-Grossfliegers entdeckt :-) Hier seine ZLIN 50L, 220cm, knapp 10 kg, 50ccm 2T-Magnetzuendung mit schaetzungsweise 4 bis 5 PS. Fuer kleinen Kustflug reicht das vollkommen, es koennten aber gerne noch 3 PS mehr sein. ruediboy 02/99

ZLIN50_1.JPG
[02] FSV Wertheim: Auch Werner hat die Vorzuege eines stressfreien Alt-Opa-Grossfliegers entdeckt :-) Hier seine ZLIN 50L, 220cm, knapp 10 kg, 50ccm 2T-Magnetzuendung mit schaetzungsweise 4 bis 5 PS. Fuer kleinen Kustflug reicht das vollkommen, es koennten aber gerne noch 3 PS mehr sein. ruediboy 02/99

CFK_BLE6.JPG
[03] Rumpfdetailaufnahme meines nach CfK (ungelo- gen unzerstoerbar) umgeruesteten Bleriot II: Leitwerksdetail. ruediboy 02/99

CFK_BLE5.JPG
[03] Rumpfdetailaufnahme meines nach CfK (ungelo- gen unzerstoerbar) umgeruesteten Bleriot II: Regler, Empaenger und Servos sind entweder angezackt, mit Kabelbindern gesichert, oder, wie im Falle der Akkus, mit Klettband leicht wechselbar befestigt. ruediboy 02/99

CFK_BLE4.JPG
[03] Rumpfdetailaufnahme meines nach CfK (ungelo- gen unzerstoerbar) umgeruesteten Bleriot II: Flaechen- und Fahrwerksaufhaengung. ruediboy 02/99

CFK_BLE3.JPG
[03] Rumpfdetailaufnahme meines nach CfK (ungelo- gen unzerstoerbar) umgeruesteten Bleriot II: Motor- und Fahrwerksaufhaengung. ruediboy 02/99

CFK_BLE2.JPG
[03] Rumpfdetailaufnahme meines nach CfK (ungelo- gen unzerstoerbar) umgeruesteten Bleriot II: Rumpfvorderteil, Flaechenaufhaengung, Fahr- werk. ruediboy 02/99

CFK_BLE1.JPG
[03] Rumpfdetailaufnahme meines nach CfK (ungelo- gen unzerstoerbar) umgeruesteten Bleriot II: Nur der Teil des Balsastabs, auf dem das Leitwerk sitzt, bleibt erhalten, eine durch- gehende 6mm-Bohrung nimmt den CfK-Rumpfstab auf. ruediboy 02/99

APACHE-A.JPG
[02] Apache Kampfhubschrauber

FMS_17~1.EXE
[05] Dieser Modellflugsimulator ist von Michael und Roman Moeller vom 17.2.99! Ich habe ihn von http://www.tony-net.net/mmm/ herunter geladen. Bei diesem Simualtor ist es moeglich selbst die Modelle zu definieren und zu verändern.

RUE2PIP.JPG
[01] FSV Wertheim: Mein "Stern meiner balsaholz- getruebten Augen" ist nun komplett fertig: Ein wunderschoen rotgebrushter Krummscheidt- Aluspinner und die Kennung D-EKOH machen aus der rot-weissen Allerweltspiper endlich die sehr freie Semi-Semi-Scale PA18, deren gros- ses Vorbild in Wallduern steht und ab und an von Rainer Raubelt geplagt wird ;) ruediboy 02/99

RUE1PIP.JPG
[01] FSV Wertheim: Mein "Stern meiner balsaholz- getruebten Augen" ist nun komplett fertig: Ein wunderschoen rotgebrushter Krummscheidt- Aluspinner und die Kennung D-EKOH machen aus der rot-weissen Allerweltspiper endlich die sehr freie Semi-Semi-Scale PA18, deren gros- ses Vorbild in Wallduern steht und ab und an von Rainer Raubelt geplagt wird ;) ruediboy 02/99

DIAM2SKI.JPG
[03] FSV Wertheim: Detailaufnahme der Skier an Rainer´s Diamant No Limit. ruediboy 02/99

DIAM1SKI.JPG
[01] FSV Wertheim: Detailaufnahme der Skier an Rainer´s Diamant No Limit. ruediboy 02/99

SNOW_DO3.JPG
[04] FSV Wertheim: Zwischen den einzelnen Schnee- stuermen heute hatten wir jede Menge Spass. Hier Peters Do-It mit Skiern. ruediboy 02/99 Join the ModelNet Zone 205!

SNOW_DO2.JPG
[04] FSV Wertheim: Zwischen den einzelnen Schnee- stuermen heute hatten wir jede Menge Spass. Hier Peters Do-It mit Skiern. ruediboy 02/99 Join the ModelNet Zone 205!

SNOW_DO1.JPG
[03] FSV Wertheim: Zwischen den einzelnen Schnee- stuermen heute hatten wir jede Menge Spass. Hier Peters Do-It mit Skiern. ruediboy 02/99 Join the ModelNet Zone 205!

ALPINA.JPG
[02] Meine 4m Alpina v. Graupner Uploaded by Jens Hicken

REBUILT6.JPG
[05] FSV Wertheim: Meine frisch restaurierte PA18 Daten: Spw. 280cm, Gewicht ca 12kg, 3W60i m. 6PS, zehn Servos u.a. verteilt auf L-klappen, Schleppkupplung und Abwurfschacht. Fliegt einfach toll und wird mit Rainers dickem Fox spielend fertig :-) ruediboy 01/99

REBUILT5.JPG
[04] FSV Wertheim: Meine frisch restaurierte PA18 Daten: Spw. 280cm, Gewicht ca 12kg, 3W60i m. 6PS, zehn Servos u.a. verteilt auf L-klappen, Schleppkupplung und Abwurfschacht. Fliegt einfach toll und wird mit Rainers dickem Fox spielend fertig :-) ruediboy 01/99

REBUILT4.JPG
[03] FSV Wertheim: Meine frisch restaurierte PA18 Daten: Spw. 280cm, Gewicht ca 12kg, 3W60i m. 6PS, zehn Servos u.a. verteilt auf L-klappen, Schleppkupplung und Abwurfschacht. Fliegt einfach toll und wird mit Rainers dickem Fox spielend fertig :-) ruediboy 01/99

REBUILT3.JPG
[03] FSV Wertheim: Meine frisch restaurierte PA18 Daten: Spw. 280cm, Gewicht ca 12kg, 3W60i m. 6PS, zehn Servos u.a. verteilt auf L-klappen, Schleppkupplung und Abwurfschacht. Fliegt einfach toll und wird mit Rainers dickem Fox spielend fertig :-) ruediboy 01/99

RAI_FOX.JPG
[03] FSV Wertheim: Das richtige "Anhaengsel" fuer meine Piper: Rainers 4m-Fox. ruediboy 01/99

TOPGUN.JPG
[01] Top Gun 4x4 3,5er OS .... Uploaded by Jens Hicken

TIGERM.JPG
1988 [01] Tiger Moth v. T.C. 38er mit Getrieb Uploaded by Jens Hicken

TELEMA2.JPG
4 [00] Wochen spaeter, der Telemaster 1,8 Uploaded by Jens Hicken

TELEM1.JPG
[00] 1985, Weihnachtsmann-find ich gut ! Uploaded by Jens Hicken

SHADO_U.JPG
[00] Shadow (unten) mit EZFW Uploaded by Jens Hicken

SHADO_O.JPG
[00] Die Shadow (Beinicke?) 1998 Uploaded by Jens Hicken (Anmerkung von ruediboy: Ist von Beineke)

SHADOW1.JPG
[00] Meine 1. Shadow 1986 Uploaded by Jens Hicken

RJH16.JPG
[00] 1987, die RJH16 Uploaded by Jens Hicken

P39_2.JPG
[00] Aeracobra von oben Uploaded by Jens Hicken

P39_1.JPG
[00] Aeracobra mit lenkbarem Startwagen Uploaded by Jens Hicken

MISTRAL.JPG
[01] Die Wohnung ist zu klein ! Mistral C Uploaded by Jens Hicken

MINIBOY.JPG
[00] Mein 1. Hubi, Miniboy (Schlueter) 87 Uploaded by Jens Hicken

MAXIK.JPG
[02] Graupner Maxi , des woors denn woool,gel Uploaded by Jens Hicken

MAGIC2.JPG
[00] Magic II, Schlueter, 1997 Uploaded by Jens Hicken

KWIKFLY.JPG
[00] Kwik Fly E (Graupner 1988) Uploaded by Jens Hicken

JETRANG1.JPG
[00] Ruhe in Frieden Uploaded by Jens Hicken

JETRAN2.JPG
[00] Da der 1. nicht mehr lebt, der 2. JetRan Uploaded by Jens Hicken

JETENTE.JPG
[00] 86, Jetente (FMT) im Rohbau Uploaded by Jens Hicken

HALTERUN.JPG
[01] 1986, Airfish und Shadow Uploaded by Jens Hicken

FLIPPER.JPG
[00] Meine Frau mit nem Flipper Uploaded by Jens Hicken

CIRRUS75.JPG
[00] 1985, der "Cirrus 75 " Uploaded by Jens Hicken

CHARTER.JPG
[00] 1986, meine erste Charter Uploaded by Jens Hicken

CH53.JPG
[01] Irgendwann erfuell ich mir diesen TRAUM Uploaded by Jens Hicken

ASW27.JPG
[01] Da lebte sie noch die 4m Voll-GFK - ASW Uploaded by Jens Hicken

MANIACS2.JPG
[03] FSV Wertheim: Das Speedy-Fieber grassiert zur Zeit, hier die Exemplare von Clemens (weiss-rot) und Josef (blau-neonrot). ruediboy 12/98

MANIACS1.JPG
[02] FSV Wertheim: Das Speedy-Fieber grassiert zur Zeit, hier die Exemplare von Clemens (weiss-rot) und Josef (blau-neonrot). ruediboy 12/98

REBUILT2.JPG
[03] FSV Wertheim: Erste Bilder meiner Piper nach ihrem Dornroeschenschlaf. Vor zwoelf Jahren bekam ich diese 2,8m Piper PA18 absturzbe- schaedigt in sehr desolatem Zustand. Das Rumpfvorderteil war damals schnell wieder aufgebaut, jedoch hatte ich bis dato keinen passenden Motor. Vor einigen Wochen erhielt ich dann fuer kleines Geld einen getunten 3W-60i mit satten 6 PS. Seit dieser Zeit verbrachte ich pro Woche etwa 10 bis 15h im Keller, verbrauchte etwa 20 Bogen Nass- schleifleinen, etwa 750ccm allerteuerste 2K- Farbe und einige Kaesten Bier :-) Hier die allerersten vorzeigefaehigen Fotos, was fehlt, ist der Anlagen- und Tankeinbau. Zu Neujahr wird sie fliegen! ruediboy 12/98

REBUILT1.JPG
[02] FSV Wertheim: Erste Bilder meiner Piper nach ihrem Dornroeschenschlaf. Vor zwoelf Jahren bekam ich diese 2,8m Piper PA18 absturzbe- schaedigt in sehr desolatem Zustand. Das Rumpfvorderteil war damals schnell wieder aufgebaut, jedoch hatte ich bis dato keinen passenden Motor. Vor einigen Wochen erhielt ich dann fuer kleines Geld einen getunten 3W-60i mit satten 6 PS. Seit dieser Zeit verbrachte ich pro Woche etwa 10 bis 15h im Keller, verbrauchte etwa 20 Bogen Nass- schleifleinen, etwa 750ccm allerteuerste 2K- Farbe und einige Kaesten Bier :-) Hier die allerersten vorzeigefaehigen Fotos, was fehlt, ist der Anlagen- und Tankeinbau. Zu Neujahr wird sie fliegen! ruediboy 12/98

SNOW_JOS.JPG
[03] FSV Wertheim: Der eine hat Skier, der andere nicht - Josef mit seinem Simply. ruediboy 12/98 -=> Join the ModelNet Zone 205! <=-

SNOW_DIA.JPG
[05] FSV Wertheim: Dafuer gibts nur ein Synonym: Wenn der Schnee hinter dem Modell beim Gasgeben stiebt -- dann heisst das Winter- glueck :-) Zwei Spuren im Schnee...Juchee! Hier ein Diamant No Limit mit Alu-Skiern. ruediboy 12/98 -=> Join the ModelNet Zone 205! <=-

SENDWARM.JPG
[01] Die einzig funktionierende (u. spottbillige) Loesung gegen kalte Finger im Winter ist dieser Senderueberzieher aus einem alten Anorak, der mit Klettband am Senderkasten angebracht wird.Handschuhe sind jetzt ueber- fluessig. Wer keinen Senderkasten hat,sollte sich jetzt schleunigst einen bauen, Handheld-Sender in Kombination mit Hand- schuhen.....das ist wie Autofahren im Alter von 112 Jahren, naja, die HandHeld-Piloten traun sich bei diesen Temperaturen eh kaum aus der Bude raus ;-) ruediboy 11/95

STUBFLIG.JPG
[04] Dritter Int. Saalflugtag in Mannheim: Die Stubenfliege, ein kommerziell her- gestelltes Saalflugmodell, besticht sehr gut sowohl durch Leistung, Aussehen.... aber nicht durch den Preis. Was mir (als Hobby- Aerodynamiker) nicht so sehr gefallen hat, war die Anpreisung der "gewoelbten Flaeche", wobei ich fuer meinen Teil darunter die nor- mal gewoelbte Tragflaeche mit groesster Woelbung im ersten Drittel der Flaechentiefe verstehe. Bei der S-Fliege wird der Rahmen der Flaeche jedoch durch duenne Kunststoff- faeden vorgespannt, dadurch erhaelt man einen (meiner Ansicht nach nicht das Praedi- kat der gewoelbten Flaeche verdienenden) Kreisbogenabschnitt. ruediboy 11/98

ZOLL.JPG
[04] Dritter Int. Saalflugtag in Mannheim: Meinereiner....eigentlich haette ich mir ein paar Haare hinzuretouschieren koennen ;) ruediboy 11/98

WASSER.JPG
[02] Die Flugreise nach Pirna.... Nach der Landung...erst mal ne Stange Wasser in die Ecke stellen ;-) ruediboy 11/98

UFO2.JPG
[04] Dritter Int. Saalflugtag in Mannheim: Wenn dieses Modell flog, aehem, schwebte, dann wars viel leiser im Saal und jeder "machte" ahhhhhhhh und ohhhhhhhhh. Der heliumgefuellte kissenfoermige Flugkoerper wurde mittels fuenf wirklich winzigen Motoren ueber alle Achsen gesteuert und war nur mit einem verspielten Delphin im Wasser zu vergleichen. Volle 10 Punkte Wertung von mir reichten trotzdem nicht ganz...das "Ufo" errang "nur" den zweiten Platz im Wettbewerb ruediboy 11/98

UFO1.JPG
[03] Dritter Int. Saalflugtag in Mannheim: Wenn dieses Modell flog, aehem, schwebte, dann wars viel leiser im Saal und jeder "machte" ahhhhhhhh und ohhhhhhhhh. Der heliumgefuellte kissenfoermige Flugkoerper wurde mittels fuenf wirklich winzigen Motoren ueber alle Achsen gesteuert und war nur mit einem verspielten Delphin im Wasser zu vergleichen. Volle 10 Punkte Wertung von mir reichten trotzdem nicht ganz...das "Ufo" errang "nur" den zweiten Platz im Wettbewerb ruediboy 11/98

TRIPLANE.JPG
[03] Dritter Int. Saalflugtag in Mannheim: Sopwith Triplane ruediboy 11/98

STYROSAL.JPG
[04] Dritter Int. Saalflugtag in Mannheim: Sehr wendiger StyroSaalflugFunFlyer, gefiel mir sehr gut. ruediboy 11/98

STYROSA2.JPG
[04] Dritter Int. Saalflugtag in Mannheim: Sehr wendiger StyroSaalflugFunFlyer, gefiel mir sehr gut. ruediboy 11/98

SAWATZKI.JPG
[03] Dritter Int. Saalflugtag in Mannheim: Peter Sawatzki, Vorstand des Badisch- Pfaelzischen Modellflugsportvereins Mannheim e.V. holte sich bei mir bei unserem ersten persoenlichen Treffen (ausserhalb des Fido- Kontaktes) dicke Sympathiepunkte,der Peter ist sowas von nett wie auch die anwesenden restlichen Mitglieder dieses Vereins. Goile Paady, Peter! ruediboy 11/98

SAALFLI4.JPG
[03] Dritter Int. Saalflugtag in Mannheim: Diverse teilnehmende Konstruktionen...Slow- Flyer, FunFlyer...mit einem oder zwei Moto- ren oder Gummiantrieb, selbst der Pibros wurde in der Halle geflogen. Technisch aus- gefuchst war ein FunFlyer, der aufs obli- gatorische Seitenruder verzichtet hatte, er wurde durch drehbar gelagerte Flaechen- haelften gesteuert. Genial und sowas von wendig, WOW!! ruediboy 11/98

SAALFLI3.JPG
[03] Dritter Int. Saalflugtag in Mannheim: Diverse teilnehmende Konstruktionen...Slow- Flyer, FunFlyer...mit einem oder zwei Moto- ren oder Gummiantrieb, selbst der Pibros wurde in der Halle geflogen. Technisch aus- gefuchst war ein FunFlyer, der aufs obli- gatorische Seitenruder verzichtet hatte, er wurde durch drehbar gelagerte Flaechen- haelften gesteuert. Genial und sowas von wendig, WOW!! ruediboy 11/98

SAALFLI2.JPG
[03] Dritter Int. Saalflugtag in Mannheim: Diverse teilnehmende Konstruktionen...Slow- Flyer, FunFlyer...mit einem oder zwei Moto- ren oder Gummiantrieb, selbst der Pibros wurde in der Halle geflogen. Technisch aus- gefuchst war ein FunFlyer, der aufs obli- gatorische Seitenruder verzichtet hatte, er wurde durch drehbar gelagerte Flaechen- haelften gesteuert. Genial und sowas von wendig, WOW!! ruediboy 11/98

SAALFLI1.JPG
[04] Dritter Int. Saalflugtag in Mannheim: Diverse teilnehmende Konstruktionen...Slow- Flyer, FunFlyer...mit einem oder zwei Moto- ren oder Gummiantrieb, selbst der Pibros wurde in der Halle geflogen. Technisch aus- gefuchst war ein FunFlyer, der aufs obli- gatorische Seitenruder verzichtet hatte, er wurde durch drehbar gelagerte Flaechen- haelften gesteuert. Genial und sowas von wendig, WOW!! ruediboy 11/98

REMOFLUG.JPG
[02] Die Flugreise nach Pirna..... Durch die Knickfluegel und die elegant geformte Haube sieht die "Remo" wirklich toll aus, ganz was anderes als die Allerwelts-Cessnas und -Pipers! ruediboy 11/98

PAPSDORF.JPG
[01] Die Flugreise nach Pirna..... Sonntag vormittags am Papstdorfer "Hang" mit allen teilnehmenden Promilleranten des ModelNet-Treffens. ruediboy 11/98

PANEL.JPG
[01] Die Flugreise nach Pirna..... Hier das Instrumentenbrett der Remorqueur im Flug. ruediboy 11/98

NACHTS.JPG
[01] Nach dem Fliegen....nachts in Dresden... :-) ruediboy 11/98

LU_RAIN.JPG
[01] Lutz und Rainer beim Aufruesten in Pirna. ruediboy 11/98

KLEINE2.JPG
[05] Dritter Int. Saalflugtag in Mannheim: Ganz allerliebst winzig und wirklich scale- gebaut waren diese Maschinen, hier u. a. SG38, Minimoa und Sopwith Triplane. ruediboy 11/98

KLEINE1.JPG
[05] Dritter Int. Saalflugtag in Mannheim: Ganz allerliebst winzig und wirklich scale- gebaut waren diese Maschinen, hier u. a. SG38, Minimoa und Sopwith Triplane. ruediboy 11/98

HEIDENA2.JPG
[02] Die Flugreise nach Pirna.... Kurz vor der Landung auf der Wiese in Pirna. ruediboy 11/98

HEIDENA1.JPG
[02] Die Flugreise nach Pirna.... Kurz vor der Landung auf der Wiese in Pirna. ruediboy 11/98

HATZ.JPG
[03] Dritter Int. Saalflugtag in Mannheim: Viel Spass hat das freie Fliegen mit sechs bis neun SlowFlyern gemacht, das war vielleicht ein Gedraenge in der Luft! :-) Erstaunlicherweise gab es dabei keinen einzigen Zusammenstoss. Hier setzt gerade ein anderer SlowFlyer zum Ueberholen meines CfK-Bleriots an...aetsch, aber nicht geschafft ;). Die helle Stelle im Bild ist meine Glatze :) :) ruediboy 11/98

FUNFLY1.JPG
[03] Dritter Int. Saalflugtag in Mannheim: Auch die FunFlyer haben schon Einzug in den Saalflug gehalten, hier ein rel. konventio- nell aufgebautes Modell. ruediboy 11/98

FOX_DAD.JPG
[04] FSV Wertheim: Rainers Fox beim Aufruesten. ruediboy 11/98

DOPPSTUB.JPG
[03] Dritter Int. Saalflugtag in Mannheim: Vom Hersteller der Stubenfliege wurde hier ein recht grosser Doppeldecker in fast gleichem Grunddesign vorgestellt. ruediboy 11/98

DAHEIM.JPG
[02] Die Flugreise nach Pirna... Landung daheim in Wallduern. ruediboy 11/98

ABFLUG.JPG
[02] Die Flugreise nach Pirna... Hier stopfen wir gerade die Remorquer mit unseren Modellen voll ;-) ruediboy 11/98

WHALE.JPG
[06] Dieses Bild hat zwar nichts mit Modellflug zu tun, aber trotzdem: SCHNALLT EUCH AN ZUM ABLACHEN!!!!!!! ruediboy 11/98

SPD_NOSE.JPG
[04] Dieses Bild hat zwar nichts mit Modellflug zu tun, aber trotzdem: SCHNALLT EUCH AN ZUM ABLACHEN!!!!!!! ruediboy 11/98

MODTREF.JPG
[02] Bilder vom 3. Modellnettreffen in Sachsen: Die drei von links sind Lutz, Rüdiger und Reiner, der Rest nicht-Modellnet-Flieger aus der Umgebung. Man beachte den rot-gelben Trümmerhaufen in der Bildmitte.

B251.JPG
[02] Bilder vom 3. Modellnettreffen in Sachsen: Hier die etwas ungeschickt motorisierte B25 eines Einheimischen. Schade, daß wohl Getriebe und Luftschraube nicht zusammen paßten.

MDMFOX3.JPG
[05] Reiner Reubelt´s MDM Fox: Ein dickes Ding! Knappe vier Meter Spannweite bei sechs Kilo, Herz, was willst du mehr? ;) Das heutige Einfliegen gestaltete sich auesserst einfach: Fox an den DNL angehaengt, schon gings ohne Nachtrimmen und Schwerpunkt- korrektur gut ab ;) Prima Kunstflugeigen- schaften..der Fox geht fast wie auf Schienen sehr sauber durch alle Figuren. Faszinierend ist der absolut geraueschlose Flug, davon koennten sich die anderen, "quietschenden" Orchideen noch ein grosses Stueck davon ab- schneiden. ruediboy 11/98 -=> Join the ModelNet Zone 205! <=-

MDMFOX2.JPG
[05] Reiner Reubelt´s MDM Fox: Ein dickes Ding! Knappe vier Meter Spannweite bei sechs Kilo, Herz, was willst du mehr? ;) Das heutige Einfliegen gestaltete sich auesserst einfach: Fox an den DNL angehaengt, schon gings ohne Nachtrimmen und Schwerpunkt- korrektur gut ab ;) Prima Kunstflugeigen- schaften..der Fox geht fast wie auf Schienen sehr sauber durch alle Figuren. Faszinierend ist der absolut geraueschlose Flug, davon koennten sich die anderen, "quietschenden" Orchideen noch ein grosses Stueck davon ab- schneiden. ruediboy 11/98 -=> Join the ModelNet Zone 205! <=-

MDMFOX1.JPG
[05] Reiner Reubelt´s MDM Fox: Ein dickes Ding! Knappe vier Meter Spannweite bei sechs Kilo, Herz, was willst du mehr? ;) Das heutige Einfliegen gestaltete sich auesserst einfach: Fox an den DNL angehaengt, schon gings ohne Nachtrimmen und Schwerpunkt- korrektur gut ab ;) Prima Kunstflugeigen- schaften..der Fox geht fast wie auf Schienen sehr sauber durch alle Figuren. Faszinierend ist der absolut geraueschlose Flug, davon koennten sich die anderen, "quietschenden" Orchideen noch ein grosses Stueck davon ab- schneiden. ruediboy 11/98 -=> Join the ModelNet Zone 205! <=-

PILA_POR.JPG
[04] FSV Wertheim: Unser Werner II baut gerne langsame Semi-Scale-Modelle, hier im Bild seine neue Pilatus Porter, noch ohne Motor- haube. Spw. 230cm, 20ccm, sechs Kilogramm. ruediboy 11/98 -=> Join the ModelNet Zone 205! <=-

ELCH_FOX.JPG
[06] FSV Wertheim: Rainers brandneuer Fox, ein High-End-KuFlu-Segler der 4m-Klasse, GfK- Rumpf, Flaechen in Styro-Gfk(160gr-Matte!) -Furnier-Bauweise, Abfluggewicht sechs bis sieben Kilogramm ohne Wasserballast. Hier im Bild der Rumpf mit den beiden Pi- lotenpuppen....Elchtest pur! ;-) ;-) ruediboy 11/98 -=> Join the ModelNet Zone 205! <=-

KAL_SUED.JPG
[03] Blick vom Kalmud aus nach Sueden uebers schoene Maintal. ruediboy 11/98 -=> Join the ModelNet Zone 205! <=-

KAL_NOWE.JPG
[02] Blick vom Kalmud aus nach West-Nord-Westen. ruediboy 11/98 -=> Join the ModelNet Zone 205! <=-

KALMUD3.JPG
[03] Blick auf das ca. 80m hohe Felsmassiv des unterfraenkischen Kalmud, ein Hangflug- Eldorado fuer wendige Schwerstwindsegler, leider nur im Winterhalbjahr und mit gueltiger Lizenz der Naturschutzbehoerde zu befliegen. Zum Landen steht nur eine Flaeche von 15mal20 Metern zur Verfuegung, noch dazu mitten in der Leewalze. Diese Hemmnisse werden aber durch die excellenten Steigraten des Hangs mehr als ausgeglichen. Ein beliebtes, aber riskantes Manoever ist das sog. "Wasserholen": Aus 200m Hangueber- hoehung dicht am Hang soweit wie es nur geht hinunter zum Main anstechen und dann den Schatten des Seglers dicht uebers Wasser flitzen sehen...manch einer verlor schon den Anschluss ans Steigen und musste auf der anderen Flussseite auf dem Sportplatz aussenlanden :-) ruediboy 11/98 -=> Join the ModelNet Zone 205! <=-

KLAUSTRO.RAR
[05] Die Eigenkonstruktionen der Braunschweiger SlowFlyer-Gruppe Klaustrophobia. Hier paaren sich Kreativitaet, der Einsatz ungewoehn- cher Materialien, Pioniergeist sowie der Willen zu erschwinglich-robusten Konstruk- tionen, die noch nicht einmal das typisch antiquierte Aussehen von Slowflyern haben muessen, sondern teilweise eine sehr modern und futuristische Auslegung verfolgen. Schade dass ich so weit weg von Braunschweig lebe...ich waer da voll mit bei :-)

A10-VORN.JPG
[03] Ansicht von vorn. Die RC-Komponenten sind allesamt Standart- ausfuehrungen. 2 QR-Servos in den Flaechen, Hoehe, 270mAh Akku, 7 Kanal-Empfaenger (?) Geschaetztes Gewicht 1200g, ich konnte noch nie schaetzen ;)) Jan Volz '98

A10-SEIT.JPG
[03] Seitenansicht Das Flugzeug ist noch nicht fertig. Alle Baugruppen sind nur zusammengesteckt und die RC-Anlage fehlt noch. Jan Volz '98

A10-HLW.JPG
[03] Leitwerke und Flaeche Jan Volz '98

MICRO_9.JPG
[02] Lumpi´s Micro, ein Voll-Gfk-Minihangsegler. Geht ab wie Schmitt´s Katzen! :-) ruediboy 10/98 -=> Join the ModelNet Zone 205! <=-

KURT_SEG.JPG
[03] Kurt´s "Adler", kurz bevor er wegen Empfaengerausfall in den Felshaengen des Edelweiss´zerschellte. ruediboy 10/98 -=> Join the ModelNet Zone 205! <=-

HANDNURI.JPG
[03] Ein Handlaunch-Nuri mit Speed400, Eigen- konstruktion unseres Bekannten Robert. ruediboy 10/98 -=> Join the ModelNet Zone 205! <=-

GEMEINDE.JPG
[02] Sehr steife Brise im Gesicht, aber gluecklich: Rechts Dirk, Mitte Lumpi, links Rainer. ruediboy 10/98 -=> Join the ModelNet Zone 205! <=-

EDELSUED.JPG
[04] Der Edelweiss nach Sueden hin gesehen an einem wunderschoenen Oktobertag bei 50 bis 70km/h Windgeschwindigkeit, wesentlich besser tragend und uebersichtlicher als die WaKu. Die auf RC-Online vermerkte Hoehe von 250m ist masslos uebertrieben, es sind etwa 70m Steilhang direkt ueber dem Main. Geflogen werden darf dort allerdings wegen des Naturschutzgebietes ebenso wie am Kalmud nur von Mitgliedern des MFC Condor und des FSV Wertheim, die eine gueltige Erlaubnis besitzen. ruediboy 10/98 -=> Join the ModelNet Zone 205! <=-

EDELNORD.JPG
[03] Der Edelweiss nach Norden hin gesehen an einem wunderschoenen Oktobertag bei 50 bis 70km/h Windgeschwindigkeit, wesentlich besser tragend und uebersichtlicher als die WaKu. Die auf RC-Online vermerkte Hoehe von 250m ist masslos uebertrieben, es sind etwa 70m Steilhang direkt ueber dem Main. Geflogen werden darf dort allerdings wegen des Naturschutzgebietes ebenso wie am Kalmud nur von Mitgliedern des MFC Condor und des FSV Wertheim, die eine gueltige Erlaubnis besitzen. ruediboy 10/98 -=> Join the ModelNet Zone 205! <=-

SPEEDY_3.JPG
[05] FSV Wertheim: Der Speedy von Simprop :-) Der Speedy wuerde vor Jahrzehnten unter dem Namen Mach Mini vertrieben, hat etwa 85 cm Spw, wird erstellt aus einem reinen Spreisel kasten (Holzbausatz) und kostet um die 60.- DM. Simprop empfiehlt Motoren bis 1,5ccm, hier hat ihn Rainer (wie sich das auch so gehoert ;-) ) mit einem 2,5ccm MVVS und Reso rohr ausgeruestet, ein knappes PS kommt da schon raus. Wie man vielleicht schon erahnen kann, sind hier gute Nerven und ein sicheres Auge unbedingt erforderlich: Fuer die Zu- schauer ist es ein Spektakel, fuer den Piloten zumindest beim Erstflug *der Kick* ruediboy 10/98 -=> Join the ModelNet Zone 205 <=-

SPEEDY_2.JPG
[03] FSV Wertheim: Der Speedy von Simprop :-) Der Speedy wuerde vor Jahrzehnten unter dem Namen Mach Mini vertrieben, hat etwa 85 cm Spw, wird erstellt aus einem reinen Spreisel kasten (Holzbausatz) und kostet um die 60.- DM. Simprop empfiehlt Motoren bis 1,5ccm, hier hat ihn Rainer (wie sich das auch so gehoert ;-) ) mit einem 2,5ccm MVVS und Reso rohr ausgeruestet, ein knappes PS kommt da schon raus. Wie man vielleicht schon erahnen kann, sind hier gute Nerven und ein sicheres Auge unbedingt erforderlich: Fuer die Zu- schauer ist es ein Spektakel, fuer den Piloten zumindest beim Erstflug *der Kick* ruediboy 10/98 -=> Join the ModelNet Zone 205 <=-

SPEEDY_1.JPG
[03] FSV Wertheim: Der Speedy von Simprop :-) Der Speedy wuerde vor Jahrzehnten unter dem Namen Mach Mini vertrieben, hat etwa 85 cm Spw, wird erstellt aus einem reinen Spreisel kasten (Holzbausatz) und kostet um die 60.- DM. Simprop empfiehlt Motoren bis 1,5ccm, hier hat ihn Rainer (wie sich das auch so gehoert ;-) ) mit einem 2,5ccm MVVS und Reso rohr ausgeruestet, ein knappes PS kommt da schon raus. Wie man vielleicht schon erahnen kann, sind hier gute Nerven und ein sicheres Auge unbedingt erforderlich: Fuer die Zu- schauer ist es ein Spektakel, fuer den Piloten zumindest beim Erstflug *der Kick* ruediboy 10/98 -=> Join the ModelNet Zone 205 <=-

KAPUTT!.JPG
[02] (00) FSV Wertheim: Nachdem sich bei einem Schulungsflug am Sonntag Rainers Sensenmann III Rumpf und Flaechen brach, wird ihm auf diesem Bild der Gnadenstoss versetzt: Rainer und Dirk beim Draufrum- bringen auf der Flaeche :))) ruediboy 10/98

PIPDIRK4.JPG
[01] (00) FSV Wertheim: Dirks neue Liebe: Piper PA18 "Da ist aber ein bisschen Dreck am Rad, das muss unbedingt vorm naechsten Flug ab!" :-) -=> Join the ModelNet Zone 205! <=- ruediboy 09/98

PIPDIRK3.JPG
[01] (00) FSV Wertheim: Genauso wie Clemens´ Kadett erfuhr Dirks 2m-Piper heute ihren Jungfern- flug. Wie zu erwarten war: Der Spreisel- kastenflieger fliegt dermassen kreuzbrav, dass mein Schueler Dirk auf Anhieb damit zurecht kam. Mit dem 15er ST ist sie zwar hemmungslos uebermotorisiert (Startstrecke etwa 4 m), allerdings soll sie spaeter auch dicke Segler auf Hoehe schleppen sollen, zum Sonntagsfliegen reicht 1/3 Gas. -=> Join the ModelNet Zone 205! <=- ruediboy 09/98

PIPDIRK2.JPG
[01] (00) FSV Wertheim: Genauso wie Clemens´ Kadett erfuhr Dirks 2m-Piper heute ihren Jungfern- flug. Wie zu erwarten war: Der Spreisel- kastenflieger fliegt dermassen kreuzbrav, dass mein Schueler Dirk auf Anhieb damit zurecht kam. Mit dem 15er ST ist sie zwar hemmungslos uebermotorisiert (Startstrecke etwa 4 m), allerdings soll sie spaeter auch dicke Segler auf Hoehe schleppen sollen, zum Sonntagsfliegen reicht 1/3 Gas. -=> Join the ModelNet Zone 205! <=- ruediboy 09/98

PIPDIRK1.JPG
[01] (00) FSV Wertheim: Genauso wie Clemens´ Kadett erfuhr Dirks 2m-Piper heute ihren Jungfern- flug. Wie zu erwarten war: Der Spreisel- kastenflieger fliegt dermassen kreuzbrav, dass mein Schueler Dirk auf Anhieb damit zurecht kam. Mit dem 15er ST ist sie zwar hemmungslos uebermotorisiert (Startstrecke etwa 4 m), allerdings soll sie spaeter auch dicke Segler auf Hoehe schleppen sollen, zum Sonntagsfliegen reicht 1/3 Gas. -=> Join the ModelNet Zone 205! <=- ruediboy 09/98

KADETT3.JPG
[02] (00) FSV Wertheim: Clemens´ Kadett, uriger Bau- plandoppeldecker aus den spaeten 40er, fruehen 50er Jahren. Ca. 120cm Spw und nur etwa 1200 gr machen den Kadett zu einem sehr langsam zu fliegenden "Motorsegler". Das Einfliegen war fuer mich in den ersten Sekunden recht abenteuerlich...der 6,5er Webra hatte viel zu viel Leistung fuer den auf einen 2,5er Diesel ausgelegten Kadett und liess ihn trotz Vollausschlag Tiefe kerzengrade himmelwaerts steigen, erst ab- drosseln lies ihn wieder "kommen". Mit 2/10 Gas wars dann aber ein Genuss, dennoch wird Clemens die EWD der oberen Flaeche um einige "Grade" verringern, um das Modell an die Leistung des 6,5ers anzupassen. -=> Join the ModelNet Zone 205! <=- ruediboy 09/98

KADETT2.JPG
[01] (00) FSV Wertheim: Clemens´ Kadett, uriger Bau- plandoppeldecker aus den spaeten 40er, fruehen 50er Jahren. Ca. 120cm Spw und nur etwa 1200 gr machen den Kadett zu einem sehr langsam zu fliegenden "Motorsegler". Das Einfliegen war fuer mich in den ersten Sekunden recht abenteuerlich...der 6,5er Webra hatte viel zu viel Leistung fuer den auf einen 2,5er Diesel ausgelegten Kadett und liess ihn trotz Vollausschlag Tiefe kerzengrade himmelwaerts steigen, erst ab- drosseln lies ihn wieder "kommen". Mit 2/10 Gas wars dann aber ein Genuss, dennoch wird Clemens die EWD der oberen Flaeche um einige "Grade" verringern, um das Modell an die Leistung des 6,5ers anzupassen. -=> Join the ModelNet Zone 205! <=- ruediboy 09/98

KADETT1.JPG
[01] (00) FSV Wertheim: Clemens´ Kadett, uriger Bau- plandoppeldecker aus den spaeten 40er, fruehen 50er Jahren. Ca. 120cm Spw und nur etwa 1200 gr machen den Kadett zu einem sehr langsam zu fliegenden "Motorsegler". Das Einfliegen war fuer mich in den ersten Sekunden recht abenteuerlich...der 6,5er Webra hatte viel zu viel Leistung fuer den auf einen 2,5er Diesel ausgelegten Kadett und liess ihn trotz Vollausschlag Tiefe kerzengrade himmelwaerts steigen, erst ab- drosseln lies ihn wieder "kommen". Mit 2/10 Gas wars dann aber ein Genuss, dennoch wird Clemens die EWD der oberen Flaeche um einige "Grade" verringern, um das Modell an die Leistung des 6,5ers anzupassen. -=> Join the ModelNet Zone 205! <=- ruediboy 09/98

VIAGRA2.JPG
[03] (00) Die fuerchterlichen Folgen von Viagra!!!

TWINSTA_.JPG
[04] (00) Bilder vom 4. (?) ModelNet-Event in der Saechsischen Schweiz: Daran haette auch Peter Sawatzki seine helle Freude gehabt ;-) : Freddies Twinstar, ueberzeugte trotz winziger Motoerchen und Propellerchen durch gutes Steigen und Penetrieren gegen den ziemlich frischen Wind ruediboy 09/98 -=> Join the ModelNet Zone 205! <=-

SU_GRAUP.JPG
[02] (00) Bilder vom 4. (?) ModelNet-Event in der Saechsischen Schweiz: Die Graupner-Suchoi Herrn Steyers, Lutz´ Mentor. ruediboy 09/98 -=> Join the ModelNet Zone 205! <=-

MITCHEL2.JPG
[02] (00) Bilder vom 4. (?) ModelNet-Event in der Saechsischen Schweiz: Der letzte noch lebende Angehoerige der deutschen Reichsluftwaffe (megagrins, nur nicht ernst nehmen!!) praesentierte uns diese liebevoll und wirklich schoen gebaute zweimotorige Elektro-Mitchell (B-25?) ruediboy 09/98 -=> Join the ModelNet Zone 205! <=-

MITCHEL1.JPG
[01] (00) Bilder vom 4. (?) ModelNet-Event in der Saechsischen Schweiz: Der letzte noch lebende Angehoerige der deutschen Reichsluftwaffe (megagrins, nur nicht ernst nehmen!!) praesentierte uns diese liebevoll und wirklich schoen gebaute zweimotorige Elektro-Mitchell (B-25?) ruediboy 09/98 -=> Join the ModelNet Zone 205! <=-

MDELNET4.JPG
[01] (00) Bilder vom 4. (?) ModelNet-Event in der Saechsischen Schweiz: Im Vergleich zum Vorjahr hatten wir eine 66%ige Zunahme an nicht nur schreibenden, sondern auch anwesenden Promilleranten ;-) von links nach rechts: stehend: Lutz, Freddy, Joerg sitzend: Ruediger, Rainer ruediboy 09/98 -=> Join the ModelNet Zone 205! <=-

FUZZY_.JPG
[01] (00) Bilder vom 4. (?) ModelNet-Event in der Saechsischen Schweiz: Lutz´ Fuzy. Nachdem wir ihn "in der Kur" hatten (den Fuzy, nicht Lutz ;-) ), liess Lutz sogar seine geliebte Miss America zeitweise links liegen. ruediboy 09/98 -=> Join the ModelNet Zone 205! <=-

BUCKLE_.JPG
[01] (00) Bilder vom 4. (?) ModelNet-Event in der Saechsischen Schweiz: Uriger Ben Buckle-Clone, Spw. ca. 100cm, Gewicht um die 800gr. ruediboy 09/98 -=> Join the ModelNet Zone 205! <=-

HC130H53.JPG
[01] (00) Sikorsky CH-53 Jens meint: Nur geil! ;-) Endlich machen auch mal die Helipiloten das ModelNet unsicher! :-) Uploader: Jens Hicken -=> Join the ModelNet Zone 205! <=-

PIBROS.RAR
[07] (00) Bauplan und Pictures eines Styrosegler- modells, gepackte Homepage des Konstrukteurs Bitte fragt nicht mich, sondern den Jan Volz, wie man das auspacken soll ;-) ;-)

SKYCOW.JPG
[01] (00) FSV Wertheim: Die gescheckte Himmelkuh :-) Auf der Basis eines Twinnies von Simprop entstand dieser rasante Tiefdecker. ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

GENICK.JPG
[03] (00) FSV Wertheim: Dirks Maschine: So passierts! Landeeinteilung falsch - Bruchlandung im Acker - Genickbruch - tot!! ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

ULTIMAT3.JPG
[04] (00) Flugtag in Kaichen, fotografiert von Rainer Fonrobert: Sie hat den Flugtag ueberlebt. ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

ULTIMAT2.JPG
[03] (00) Flugtag in Kaichen, fotografiert von Rainer Fonrobert: Die Ultimate von Wolfgang Renno nachher... ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

ULTIMAT1.JPG
[03] (00) Flugtag in Kaichen, fotografiert von Rainer Fonrobert: Die Ultimate von Wolfgang Renno voher..... ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

SUPERCO6.JPG
[02] (00) Flugtag in Kaichen, fotografiert von Rainer Fonrobert: Die Stars des Tages: Super Constellations von Ulli Richter und Wolfgang Renno, beide vom Aero Club Nieder Eschbach. ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

SUPERCO5.JPG
[02] (00) Flugtag in Kaichen, fotografiert von Rainer Fonrobert: Die Stars des Tages: Super Constellations von Ulli Richter und Wolfgang Renno, beide vom Aero Club Nieder Eschbach. ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

SUPERCO4.JPG
[02] (00) Flugtag in Kaichen, fotografiert von Rainer Fonrobert: Die Stars des Tages: Super Constellations von Ulli Richter und Wolfgang Renno, beide vom Aero Club Nieder Eschbach. ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

SUPERCO3.JPG
[02] (00) Flugtag in Kaichen, fotografiert von Rainer Fonrobert: Die Stars des Tages: Super Constellations von Ulli Richter und Wolfgang Renno, beide vom Aero Club Nieder Eschbach. ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

SUPERCO2.JPG
[02] (00) Flugtag in Kaichen, fotografiert von Rainer Fonrobert: Die Stars des Tages: Super Constellations von Ulli Richter und Wolfgang Renno, beide vom Aero Club Nieder Eschbach. ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

SUPERCO1.JPG
[02] (00) Flugtag in Kaichen, fotografiert von Rainer Fonrobert: Die Stars des Tages: Super Constellations von Ulli Richter und Wolfgang Renno, beide vom Aero Club Nieder Eschbach. ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

SOPWITH1.JPG
[04] (00) Flugtag in Kaichen, fotografiert von Rainer Fonrobert: Eine der vielen anwesenden Sopwiths. ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

SAABG.JPG
[03] (00) Flugtag in Kaichen, fotografiert von Rainer Fonrobert: Eine grosse F-86 als PSS-Segler! ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

PITTSTC.JPG
[04] (00) Flugtag in Kaichen, fotografiert von Rainer Fonrobert: Schoene Tony-Clark-Pitts ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

P38LIGHT.JPG
[04] (00) Flugtag in Kaichen, fotografiert von Rainer Fonrobert: Dem ist nichts hinzuzufuegen ;) ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

MUSTANG.JPG
[04] (00) Flugtag in Kaichen, fotografiert von Rainer Fonrobert: Dem ist nichts hinzuzufuegen ;) ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

MESSERSC.JPG
[04] (00) Flugtag in Kaichen, fotografiert von Rainer Fonrobert: Zwei Modelle mit Seidel-Sternmotoren und sehr guten Flugeigenschaften. ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

KRAFTEI.JPG
[03] (00) Flugtag in Kaichen, fotografiert von Rainer Fonrobert: Me163 XXL ;) , Heimatflughafen Kaichen ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

JODEL2.JPG
[03] (00) Flugtag in Kaichen, fotografiert von Rainer Fonrobert: Diverse Airworld Jodels. ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

JODEL.JPG
[03] (00) Flugtag in Kaichen, fotografiert von Rainer Fonrobert: Diverse Airworld Jodels. ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

HUBIBELL.JPG
[02] (00) Flugtag in Kaichen, fotografiert von Rainer Fonrobert: Unbekanntes Kaichener Modell. ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

HERCULES.JPG
[03] (00) Flugtag in Kaichen, fotografiert von Rainer Fonrobert: 4 x 600er und 56 Zellen, fliegt sagenhaft gut. ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

FOKKERD7.JPG
[05] (00) Flugtag in Kaichen, fotografiert von Rainer Fonrobert: Unbekannter Eigner. ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

DO_27.JPG
[03] (00) Flugtag in Kaichen, fotografiert von Rainer Fonrobert: Bekannte Maschine von W. Obolonski aus Kaichen. ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

DELTA.JPG
[04] (00) Flugtag in Kaichen, fotografiert von Rainer Fonrobert: Sauschnelles Delta eines Kaichener Mitglieds ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

BEEGEE.JPG
[04] (00) Flugtag in Kaichen, fotografiert von Rainer Fonrobert: Ein FiberClassics GeeBee, ueberlebte den anschliessenden Flug leider nicht mehr. ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

PHOENI12.JPG
[02] (00) FSV Wertheim: Remake des Sensenfrau Halbzeit: Nahezu rohbaufertig, es fehlen noch die Leitwerksflossen, eine Motorhaube aus GfK als auch die Kabine aus Styropor muss noch angefertigt werden. ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

PHOENI11.JPG
[02] (00) FSV Wertheim: Remake des Sensenfrau Der Styrokern und die Beplankung wird duenn, aber ueberall gut deckend mit Holzleim ein- gespachtelt und gut trocknen lassen. Danach wird die Beplankung dann mithilfe eines auf hoechster Stufe vorgeheizten Buegeleisens vorgenommen. Hier auf dem Bild: Sogar die Nasenleiste kann man sich sparen, wenn man das Furnier vorher kraeftig nass gemacht hat, die Beplankung laesst sich um um die Nasenleiste herum buegeln. ruediboy 09/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

PHOENIX9.JPG
[03] (00) FSV Wertheim: Remake der Sensenfrau, hier ein Ausflug in die Welt des Styroschneidens Glatt und riefenfrei praesentiert sich der erste Schnitt. ruediboy 08/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

PHOENIX8.JPG
[02] (00) FSV Wertheim: Remake der Sensenfrau, hier ein Ausflug in die Welt des Styroschneidens Der Schneidebogen ist bereits angesetzt, gleich gehts los! :-) ruediboy 08/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

PHOENIX7.JPG
[02] (00) FSV Wertheim: Remake der Sensenfrau, hier ein Ausflug in die Welt des Styroschneidens Uebertragen der %-Linien von der Rippe auf die Oberseite des Styrobretts. ruediboy 08/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

PHOENIX6.JPG
[02] (00) FSV Wertheim: Remake der Sensenfrau, hier ein Ausflug in die Welt des Styroschneidens Mit Stecknadeln werden die Schneidrippen an der Schmalseite des mit einer Sehnenlinie versehenen Styroporbretts angebracht. ruediboy 08/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

PHOENIX5.JPG
[02] (00) FSV Wertheim: Remake der Sensenfrau, hier ein Ausflug in die Welt des Styroschneidens Schneiderippenansicht mit %-Markierungen ruediboy 08/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

PHOENI10.JPG
[03] (00) FSV Wertheim: Remake der Sensenfrau, hier ein Ausflug in die Welt des Styroschneidens Hier sind die beiden Styroporkerne bereits verklebt, die Kabelschaechte und Servoaus- schnitte eingeschnitten. Die darueber be- findliche Glasfasermatte wurde nicht etwa mit teurem, starrem Epoxy aufgebracht, sondern mit elastisch bleibenden Holzleim! ruediboy 08/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

PHOENIX4.JPG
[01] (00) FSV Wertheim: Remake der Sensenfrau. Runmpfaufbau & Leitwerke = rohbaufertig :-) ruediboy 08/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

PHOENIX3.JPG
[01] (00) FSV Wertheim: Einfacher Rumpfrueckenaufbau mittels Halbspanten und Kiefernleisten. Der Rumpfruecken wurde, wie ebenso das vordere Rumpfoberteil um 30 mm an Hoehe aufgestockt, um der Sensenfrau FunFlyer-aehnliche Messer- flugeigenschaften zu geben. Hoehen- und Seitenruderinhalt wurden um je- weils einen Quadratdezimeter erhoeht, einer- seits wegen eines exakteren Handlings, andererseits um die geplante Spannweitenver- groesserung um 150mm zu kompensieren. Schaun mer mal, vielleicht bekommt das Modell ja das RG15 (mit drei CFK-Holmen) und wird damit zur "Sensenfrau 2000" ? ruediboy 08/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

PHOENIX2.JPG
[01] (00) FSV Wertheim: Eine Stunde spaeter steht der Rumpf der Sensenfrau wie einst der Phoenix aus der Asche. ruediboy 08/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

PHOENIX1.JPG
[01] (00) FSV Wertheim: Nachdem ich meine Sensenfrau an unserem Flugtag im Juni durch bisher ungeklaerte Umstaende verlor, war es Zeit fuer ein Remake der allerbesten Konstruktion der Welt. Hier die paar "Brocken" des Rumpfes aus 4mm Pappelsperrholz ;-) ruediboy 08/98 -= Join the ModelNet Zone 205! =-

DIRK.JPG
[01] (00) FSV Wertheim: Mein Schueler Dirk stolz wie ein Spanier bei seinen ersten Alleinfluegen mit seinem Bobby ;-) ruediboy 08/98

PIP_FON.JPG
[02] (00) Rainer Fonrobert mit einer seiner kleineren Pipers auf dem Gelaende des AC Nieder Esch- bach, wo wir ein kleines ModelNet-Treffen abhielten. | -= Join the ModelNet Zone 205! =- | ruediboy 08/98

MC24RAIN.JPG
[02] (00) Inmitten unserer Maschinen ganz in die Programmierung seiner neuen MC24 versunken: Der Rudi auf dem Gelaende des AC Nieder Eschbach, wo wir ein kleines ModelNet- Treffen abhielten. | -= Join the ModelNet Zone 205! =- | ruediboy 08/98

PIPRAIN.JPG
[01] (00) AeroClub Nieder Eschbach in Frankfurt/Main: Pappa Alphas satt :-) Hier: Des Fotografen Rainer Fonrobert eigene Piper Wo bist eigentlich Du, Rainer? | -= Join the ModelNet Zone 205! =- | ruediboy 08/98

PIPMISS.JPG
[00] (00) AeroClub Nieder Eschbach in Frankfurt/Main: Pappa Alphas satt :-) Hier: Die Reste eines langen Flugtages :-( | -= Join the ModelNet Zone 205! =- | ruediboy 08/98

PIPETER9.JPG
[00] (00) AeroClub Nieder Eschbach in Frankfurt/Main: Pappa Alphas satt :-) Hier: Peter Meier´s blaue Piper in allen Ansichten Scheint ja fast die Lieblingspiper des Foto- grafen Rainer Fonrobert zu sein :-) | -= Join the ModelNet Zone 205! =- | ruediboy 08/98

PIPETER8.JPG
[00] (00) AeroClub Nieder Eschbach in Frankfurt/Main: Pappa Alphas satt :-) Hier: Peter Meier´s blaue Piper in allen Ansichten Scheint ja fast die Lieblingspiper des Foto- grafen Rainer Fonrobert zu sein :-) | -= Join the ModelNet Zone 205! =- | ruediboy 08/98

PIPETER7.JPG
[00] (00) AeroClub Nieder Eschbach in Frankfurt/Main: Pappa Alphas satt :-) Hier: Peter Meier´s blaue Piper in allen Ansichten Scheint ja fast die Lieblingspiper des Foto- grafen Rainer Fonrobert zu sein :-) | -= Join the ModelNet Zone 205! =- | ruediboy 08/98

PIPETER6.JPG
[00] (00) AeroClub Nieder Eschbach in Frankfurt/Main: Pappa Alphas satt :-) Hier: Peter Meier´s blaue Piper in allen Ansichten Scheint ja fast die Lieblingspiper des Foto- grafen Rainer Fonrobert zu sein :-) | -= Join the ModelNet Zone 205! =- | ruediboy 08/98

PIPETER5.JPG
[00] (00) AeroClub Nieder Eschbach in Frankfurt/Main: Pappa Alphas satt :-) Hier: Peter Meier´s blaue Piper in allen Ansichten Scheint ja fast die Lieblingspiper des Foto- grafen Rainer Fonrobert zu sein :-) | -= Join the ModelNet Zone 205! =- | ruediboy 08/98

PIPETER4.JPG
[00] (00) AeroClub Nieder Eschbach in Frankfurt/Main: Pappa Alphas satt :-) Hier: Peter Meier´s blaue Piper in allen Ansichten Scheint ja fast die Lieblingspiper des Foto- grafen Rainer Fonrobert zu sein :-) | -= Join the ModelNet Zone 205! =- | ruediboy 08/98

PIPETER3.JPG
[00] (00) AeroClub Nieder Eschbach in Frankfurt/Main: Pappa Alphas satt :-) Hier: Peter Meier´s blaue Piper in allen Ansichten Scheint ja fast die Lieblingspiper des Foto- grafen Rainer Fonrobert zu sein :-) | -= Join the ModelNet Zone 205! =- | ruediboy 08/98

PIPETER2.JPG
[00] (00) AeroClub Nieder Eschbach in Frankfurt/Main: Pappa Alphas satt :-) Hier: Peter Meier´s blaue Piper samt Eigner beim Aufruesten. | -= Join the ModelNet Zone 205! =- | ruediboy 08/98

PIPETER1.JPG
[00] (00) AeroClub Nieder Eschbach in Frankfurt/Main: Pappa Alphas satt :-) Hier: Peter Meier´s blaue Piper samt Eigner. | -= Join the ModelNet Zone 205! =- | ruediboy 08/98

PIPETE10.JPG
[00] (00) AeroClub Nieder Eschbach in Frankfurt/Main: Pappa Alphas satt :-) Hier: Peter Meier´s blaue Piper. | -= Join the ModelNet Zone 205! =- | ruediboy 08/98

PIPEM_RA.JPG
[00] (00) AeroClub Nieder Eschbach in Frankfurt/Main: Pappa Alphas satt :-) Hier: Gleich zwei Prachtstuecke! ;) | -= Join the ModelNet Zone 205! =- | ruediboy 08/98

PIPEMIL2.JPG
[00] (00) AeroClub Nieder Eschbach in Frankfurt/Main: Pappa Alphas satt :-) Hier: Emil Rauch´s Piper von seitlich hinten. | -= Join the ModelNet Zone 205! =- | ruediboy 08/98

PIPEMIL.JPG
[00] (00) AeroClub Nieder Eschbach in Frankfurt/Main: Pappa Alphas satt :-) Hier: Emil Rauch´s Piper von seitlich vorne. | -= Join the ModelNet Zone 205! =- | ruediboy 08/98

UEBERW3.JPG
[01] (00) Wellenflug ueber dem Odenwald in 9000ft msl ruediboy 08/98

UEBERW2.JPG
[01] (00) Wellenflug ueber dem Odenwald in 9000ft msl ruediboy 08/98

UEBERW1.JPG
[01] (00) Wellenflug ueber dem Odenwald in 9000ft msl ruediboy 08/98

PUSCHER.JPG
[00] (00) Manntragende Cessna Skyhawk (push´n´pull) in Karlsruhe. ruediboy 08/98

PRINZB.JPG
[00] (00) Hauptamtlicher Flugleiter: Prinz mit Amtsmuetze ruediboy 08/98

PITTSPR.JPG
[01] (00) Frisch restauriert: Pitts S2, aber mann- tragend in Wallduern. ruediboy 08/98

ENTE2.JPG
[00] (00) Beechcraft Starship mit Bedienungsmannschaft ruediboy 08/98

ENTE1.JPG
[00] (00) Beechcraft Starship ruediboy 08/98

EIGENB4.JPG
[00] (00) Ein schnuckeliger UL zu Gast in Wallduern. ruediboy 08/98

EIGENB3.JPG
[00] (00) Ein schnuckeliger UL zu Gast in Wallduern. ruediboy 08/98

EIGENB2.JPG
[00] (00) Ein schnuckeliger UL zu Gast in Wallduern. ruediboy 08/98

EIGENB1.JPG
[00] (00) Ein schnuckeliger UL zu Gast in Wallduern. ruediboy 08/98

DIAMF7.JPG
[01] (00) Diamant No Limit: Rainer´s & Ruediger´s Maschinen. ruediboy 08/98

DIAMF6.JPG
[02] (00) Diamant No Limit: Rainer´s & Ruediger´s Maschinen nach gemeinsamen Hovern. ruediboy 08/98

DIAMF5.JPG
[01] (00) Diamant No Limit: Rainer´s & Ruediger´s Maschinen Seite an Seite + die Lachkappen persoenlich :-) ruediboy 08/98

DIAMF4.JPG
[00] (00) Diamant No Limit: Rainer´s & Ruediger´s Maschinen Seite an Seite, Frontansicht ruediboy 08/98

DIAMF3.JPG
[00] (00) Diamant No Limit: Rainer´s & Ruediger´s Maschinen Seite an Seite, Seitenansicht ruediboy 08/98

DIAMF2.JPG
[00] (00) Diamant No Limit: Rainer´s & Ruediger´s Maschinen Seite an Seite, Rueckansicht. ruediboy 08/98

DIAMF1.JPG
[00] (00) Diamant No Limit: Rainer´s Maschine direkt nach der Fertigstellung. ruediboy 08/98

DG400.JPG
[02] (00) Nach schoenem Flug: Rainer Reubelt´s DG400 Nein, kein Modell! :-) ruediboy 08/98

DIAMA_08.JPG
[00] (00) FSV Wertheim: Im Laufe der Erprobungsfluege mit dem Diamant No Limit stellte es sich bei meinem Modell heraus, daß entweder der Motor zu kraeftig (gibts doch nicht!! (;-) ) oder die Hoehenruderstabiflosse zu lidschaeftig vom Material her ist: Flattern im Messer- oder Schnellflug. Hier im Bild ist die (hoffentlich funktionierende) Loesung zu sehen: Zwei 6mm starke Kohleholme in ausge- fraesten Schaechten mit Zacki verklebt und mit UHU-hart aufgefuellt. Das Ganze wurde "online", also Hoehenruder eingebaut gelassen, bewerkstelligt. Durch den Rumpf konnte ich mich mit dem Fraeser aus Platz- mangel nicht durcharbeiten, den Durchbruch schaffte ich aber prima mit den Kohleholmen selbst, die ich in die Akkubohrmaschine einspannte :-) Von oben sieht man garnichts, von unten halt eine zusaetzliche Lage Folie, was solls! ruediboy 08/98

DIAMA_13.JPG
[02] (00) FSV Wertheim: Vorderansicht Diamant No Limit ruediboy 08/98

DIAMA_12.JPG
[02] (00) FSV Wertheim: Draufsicht Diamant No Limit ruediboy 08/98

DIAMA_11.JPG
[02] (00) FSV Wertheim: Seitenansicht Diamant N. L. ruediboy 08/98

DIAMA_10.JPG
[05] (00) FSV Wertheim: Mein Diamant No Limit von Robbe, Funflyer im eleganten F3A-Design. Spw. 150cm, 3,3kg, 15er ST. Hier ist die buegelbrettartige Flaeche sehr gut zu sehen, durch niedrige Flaechenbe- lastung sind die wildesten Figuren inkl. Hovern sehr leicht auszufuehren. Der von Robbe empf. 7,5er ST waere viel zu schwach, da das Modell niemals die angegebenen 2,5kg Abfluggewicht einhalten kann: Um den Schwer- punkt einzuhalten, waere exzessive Bleizu- gabe vorn notwendig, mit dem 15er ST kommt man gerade ohne Trimmblei aus. Ein ausfuehrlicher Baubericht wird gerade von Rainer Reubelt fuer die MFI geschrieben, eins sei jedoch schon vorab verraten: Der Diamant fliegt sauberer, ermoeglicht mehr Figuren und macht deshalb mehr Spass als z. Bsp. ein Do-It. ruediboy 08/98

T&G_2.JPG
[05] (00) Ein missglueckter Touch´n´Go eines Big Lift, man beachte den Versuch, dazu den Randbogen zu benutzen ;) ruediboy 07/98

T&G_1.JPG
[05] (00) Ein missglueckter Touch´n´Go eines Big Lift, man beachte den Versuch, dazu den Randbogen zu benutzen ;) ruediboy 07/98

SALAMA3.JPG
[04] (00) Heinkel Salamander mit Schreckling-Pulso Fotograf: Patrick Kuban ruediboy 07/98

SALAMA2.JPG
[03] (00) Heinkel Salamander mit Schreckling-Pulso Fotograf: Patrick Kuban ruediboy 07/98

DIAVOR.JPG
[01] (00) Diamant No Limit, Funflyer im eleganten RC1-Design, pardon, das heisst jetzt ja F3A ;) Vorderansicht, Rudi ist schon gespannt auf den Erstflug. (C) by Rudi 07/98 ruediboy 07/98

DIAFLAEC.JPG
[02] (00) Diamant No Limit von Robbe beim Beplanken der Flaeche und der Querruder. Alle Anlenkungspunkte waren von der Kon- struktion her zu schwach ausgelegt und wurden mit 1mm Sperrholz verstaerkt. (C) by Rudi 07/98 ruediboy 07/98

DIADRAUF.JPG
[02] (00) Rainer "Rudi" Reubelts neuer Diamant No Limit, gibts noch garnicht offiziell zu kaufen. Wir beide haben trotzdem ihn schon, beide Modelle sind bald fertig :-) Hier die Draufsicht, das Zimmer war nicht hoch genug, um alles zu fotografieren ;) (C) by Rudi 07/98 ruediboy 07/98

DC3_4.JPG
[02] (00) Douglas DC-3 Foto von Patrick Kuban ruediboy 07/98

DC3_3.JPG
[01] (00) Douglas DC-3 Foto von Patrick Kuban ruediboy 07/98

DC3_2.JPG
[01] (00) Douglas DC-3 Foto von Patrick Kuban ruediboy 07/98

AD6_2.JPG
[04] (00) AT-6 Texan, Detailaufnahme. Prima, Patrick! ruediboy 07/98

TIEFER.JPG
[04] (00) Texan AT-6 im tiefen Rueckenueberflug. Die AT-6 war die Standardschulmaschine der amerikanischen Luftstreitkraefte in den 30er und 40er Jahren. Sehr schoene Aufnahme von Patrick Kuban :) ruediboy 07/98

SALAMA_1.JPG
[06] (00) Heinkel Salamander (Volksduesenjaeger) mit Pulsostrahltriebwerk Prinzip Schreckling, gepict von Patrick Kuban. ruediboy 07/98

AD6_1.JPG
[02] (00) Eine Texan AT-6, gepict von Patrick Kuban. ruediboy 07/98

DNL_WING.JPG
[02] (00) FSV Wertheim: Flaechenaufbau des Diamant No Limits von Robbe. Unbedingt anzuraten ist der Austausch der Balsaholme gegen Kiefern- leisten! ruediboy 07/98

DNL_SEIT.JPG
[02] (00) FSV Wertheim: Seitenleitwerksaufbau des Diamant No Limits von Robbe. ruediboy 07/98

DNL_HOEH.JPG
[02] (00) FSV Wertheim: Hoehenleitwerksaufbau des Diamant No Limits von Robbe. Wir haben ihn schon :) ruediboy 07/98

P51_VORN.JPG
[05] (00) FSV Wertheim: Zwei bildschoene Mustangs ruediboy 06/98

P51_RITE.JPG
[03] (00) FSV Wertheim: Zwei bildschoene Mustangs ruediboy 06/98

P51_LEFT.JPG
[03] (00) FSV Wertheim: Zwei bildschoene Mustangs ruediboy 06/98

P51RFLEX.JPG
[03] (00) FSV Wertheim: Werner´s und Andreas´s P51D- Mustang von oben. Allerdings war meine kleine Digitalkamera mit dem Einfangen des Sonnenreflexes auf der mit Metallfolie be- spannten Mustang von Andreas total ueber- fordert ;) ruediboy 06/98

PULSPART.JPG
[03] (03) FSV Wertheim: Alle Teile des Pulsoantriebs. ruediboy 06/98

PULSO_4.JPG
[02] (03) FSV Wertheim: Pulso"kopf" von hinten mit zehn Ventilplaettchen und runder Spannbefes- tigungsplatte fuer die Plaettchen. ruediboy 06/98

PULSO_3.JPG
[03] (03) FSV Wertheim: Frontansicht, vor den Einlass- kanaelen sitzt mittig im Luftstrom eine Art Gemischregulierung aehnlich wie bei normalen Modellvergasern. ruediboy 06/98

PULSO_2.JPG
[02] (03) FSV Wertheim: Der "Kopf" meines Pulsos von hinten mit der Stahlplaettchen-Ventilsteuer- ung, insgesamt gibts zehn Einlassbohrungen, die mit etwa 1mm Spiel von den Plaettchen abgedeckt werden. Hier im Bild sind acht Kanaele offen, zwei sind abgedeckt. ruediboy 06/98

PULSO_1.JPG
[03] (03) FSV Wertheim: Ein Pulsorohr fuer Modell- flugzeuge, Gesamtlaenge ca. 750mm ruediboy 06/98

SEILWIND.JPG
[01] (01) AC Tauberbischofsheim: Katja schiesst mit zarter Hand auf der Winde die Segler ins Element. ruediboy 06/98

K7_ASK21.JPG
[02] (01) AC Tauberbischofsheim: KA7 und ASK21 am Start. ruediboy 06/98

DG100.JPG
[02] (01) AC Tauberbischofsheim: Die DG100 eines Gast- fliegers, nach Rainers (Rudi) Auskunft das erste Segelflugzeugmuster, das die Fa. Glaser hergestellt hat. ruediboy 06/98

AGRAR.JPG
[01] (01) AC Tauberbischofsheim: "Seglerschlepp" mit mit urigem 2Takt-Diesel-Deutz Bj.55 ;) ruediboy 06/98

WOASINET.JPG
[00] (02) FSV Wertheim: Gefragt nach dem Namen seiner neuen Schoepfung meint Josef nur: Woasinet. Sein Delta Woasinet ist etwas groesser als Rainer´s Cobacabana, durch Holm/Rippenbau- weise ca. 100gr leichter und mit einem 1,76 OS ausgeruestet. Gehr sehr leicht aus der Hand, ueberfordert niemanden durch dickes NACA0012, dennoch prima wendig u. flott. Klar: 85cm Spannweite muessen wendig sein :) ruediboy 05/98

WOASINE2.JPG
[00] (02) FSV Wertheim: Josef´s neues Delta, ein ganz gemuetlicher Vertreter seiner Art. ruediboy 05/98

ME163_3.JPG
[01] FSV Wertheim: Messerschmitt ME163 "Kraftei" ruediboy 04/98

ME163_2.JPG
[01] FSV Wertheim: ME163 "Kraftei" Der gedrungene, mollig anmutende Rumpf des allerersten Raketenjets taeuscht prima ueber die zu erzielende Endgeschwindigkeit hinweg. Die Rollrate ist ohne Wegreduzierung schier unmenschlich, da gehen leicht sechs bis sie- ben Stueck/Sek. Ansonsten ist dieses Modell von Topp sehr schnell gebaut, im Grunde sehr zahm und genau das Richtige, vorbeikommenden Spaziergaengern einen offenen Mund zu zaubern :) ruediboy 04/98

ME163_1.JPG
[01] FSV Wertheim: Meine brandneue ME163 :) 950mm, 2.5er MVVS mit innenliegendem Rohr gleich 1 PS, 1100gr. ruediboy 04/98

TAUBE_6.JPG
[00] FSV Wertheim: Lumpi´s Taube ruediboy 04/98

TAUBE_5.JPG
[00] FSV Wertheim: Lumpi´s Slowflyer, die Taube von Simprop. ruediboy 04/98

TAUBE_4.JPG
[00] FSV Wertheim: Lumpi´s Taubenslowflyer :-) ruediboy 04/98

TAUBE_3.JPG
[00] FSV Wertheim: Die Slowflyer-Taube von Simprop besticht optisch durch nahezu konventionellen Rumpfaufbau, der etwas haerter im Nehmen ist als der des BleriotII von Ikarus. Allerdings ist die Taube auch fast doppelt so teuer. Die Antriebseinheit ist ein wenig raffinierter aufgebaut und duerfte augenscheinlich durch die groessere Latte einen besseren Wirkungs- grad haben. Die Flugleistungen sind im Ver- gleich zu meinem CFK-Bleriot nahezu identisch, allerdings penetriert die Taube durch wenig gewoelbtes Profil besser gegen den Wind, verschlechtert aber die Gleiteigenschaften sehr stark. Nimmt man das Gas weg, so kippt sie sehr stark nach unten weg, an segeln ist in dieser Auslegung nicht zu denken :-(( Mal sehn, was mir dazu noch einfaellt, um dieses doch sehr grosse Manko zu beseitigen. ruediboy 04/98

SLOW_DUO.JPG
[00] FSV Wertheim: Lumpi´s Taube und mein Bleriot in einer gaaanz leeren Fabrikhalle an einem verregneten April-Sonntag. ruediboy 04/98

TIEFDECK.JPG
[00] FSV Wertheim: Josefs gebraucht fuer 70.-DM erstandener Tiefdecker, vermutlich ists ein Multiplex-Modell aus den 80er Jahren. ruediboy 04/98

HUMMEL-2.JPG
[01] FSV Wertheim: Die frisch restaurierte Hummel soll als Schulungs- und Schleppmodell dienen 200cm Spw, 25er ST, 7kg. ruediboy 04/98

DO-IT2.JPG
[00] FSV Wertheim: Manfreds krass uebertrieben motorisierter DO-IT!, 10er Webra mit andert- halb PS :-) ruediboy 04/98

BLERI2-6.JPG
[00] FSV Wertheim: Selten kann man ein Modell so nahe im Vorbeiflug fotografieren, Slow-Flyer wie der Bleriot geben einem ganz neue Ein- blicke in die Aerodramatik ;-) (C) by ruediboy 04/98

BLERI2-5.JPG
[00] FSV Wertheim: Auf diesem Pic wird recht anschaulich deutlich, was ich alles am 2er-Bleriot verbessert hab, den vorher- gehenden Slow-Looping hat Pitt nicht aufs Foto draufbekommen. ruediboy 04/98

BLERI2-4.JPG
[00] FSV Wertheim: Mein Bleriot-II nach dem Um- bau aller tragenden Teile nach Kohlefaser. Nur Windstaerke Drei wie der Bleriot-III?? Da lach´ich doch drueber, Rainer und ich fliegen den so um etwa 35 Gramm schwereren Bleriot noch bei mittleren Brisen :-) (C) by ruediboy 04/98

RUEDI_SU.JPG
[01] Ruediger durfte auch mal meine Su fliegen! ;-)

CESSNA.JPG
[02] Rainer bringt seine Cessna zum Tanken :-)

DO_IT-2.JPG
[00] der Do It von Rainer in action

F-SCHLE2.JPG
[00] Ruediger und Rainer beim F-Schlepp

SLOWFLY1.JPG
[00] Ruediger und Rainer mit ihren SlowFlyern am Hang

DO_IT-1.JPG
[00] Vorbeireitung zum Start des Do It

F-SCHLE1.JPG
[00] Vorbeireitungen zum F-Schlepp

ASK21_B.JPG
[02] ich kurz vor dem Start mit einer ASK21, gesteuert von Rainer

R_R.JPG
[02] Rainer und Ruediger (Rainer zeigt Ruediger wie man fliegt ;-) )

PITTS6_B.JPG
[02] meine Pitts am 29.3.98 kurz vor ihrem Erstflug

CORSAI~1.JPG
[02] eine Corsair mit hochgeklappten Flaechen von vorn

2PROP.JPG
[02] eine zweimotorige Propellermaschine

SLOWFLY.JPG
[00] Ruediger und Rainer mit ihren Slowflyern an der Hangkante

PITTS4_B.JPG
[01] der Rumpf meiner Pitts rohbaufertig von vorn

PITTS1_R.JPG
[01] diese Pitts S2A wird gerade restauriert

PITTS7_B.JPG
[01] meine Pitts am 29.3.98 nach einem erfolgreichen Flugtag

MODEL_3B.JPG
[00] Ruediger und Rainer nach einem sehr spannenden F- Schlepp ;-)

CORSAI~2.JPG
[00] eine Corsair mit hochgeklappten Flaechen von der Seite

PITTS2_R.JPG
[00] die rohbaufertigen Tragflaechen der Pitts

1297.GIF
[00] Ist das eine Punktlandung?

497.GIF
[01] Vorsicht mit Wiederaufbau eines Totalschadens

697.GIF
[00] Hangsegeln kann so anstrengend sein

1197.GIF
[00] sich das Kunstflugprogramm zu merken ist nicht einfach

695.GIF
[00] mal ganz ohne Akkus und Gestank

596.GIF
[00] Mal zur Abwechselung ein anderes Finish

796.GIF
[00] Koennen ist es nicht, sondern Glueck

597.GIF
[00] Abwurfeinrichtungen muessen nicht immer funktionieren

PITTS_M.JPG
[01] Pitts von Lutz Grosser, sie soll in einer Woche fertig sein!

1097.GIF
[01] Sicherheit beim Modellflug-Wettbewerb

298.GIF
[03] Styroporflaechen bebuegeln ist nicht einfach

797.GIF
[01] durch Schwimmer ist das Modell noch lange kein Wasserflugzeug

1296.GIF
[00] welches Modell ist meine?

1196.GIF
3 [00] Loopings koennen zu viel sein

1096.GIF
[02] Die Verbrenner muessen nicht unbedingt so ein Laerm machen.

997.GIF
[01] letzte Versuch die Maulwuerfe zu vertreiben

198.GIF
[02] Die Modelle werden immer kleiner.

397.GIF
[00] Verkauf nie ein eigenes Modell, ausser . . .

896.GIF
[00] die Hitze im Sommer macht uns nichts

297.GIF
[00] Fertig Flyer gleich mit Oeko-Zubhoer

SLOFLYER.RAR
[00] Profilkoordinaten fuer d. Slow-Flyer mit der franzoesischen Herkunft ;) Zu verwenden entweder mit meinem Profilprogramm oder, nach kleiner Anpassung der ASCII-Datendatei, mit jedem anderen Profilprogramm. Freeware, dennoch C by ruediboy, Maerz 1998. Fido 2:2455/640 e-mail rzoll@biosys.net

ME110-3.JPG
[02] FSV Wertheim: Peters ME110 hat eine Spw. von ca. 180cm, als Motorisierung will er zwei 8,5er ST einsetzen. ruediboy 03/98

ME110-2.JPG
[00] FSV Wertheim: Peters ME110, ganz nach Bau- plan von Grund auf nur aus Holz. ruediboy 03/98

ME110-1.JPG
[00] FSV Wertheim: Mit dieser ME110 hat sich Pitt einen langgehegten Traum erfuellt. ruediboy 03/98

197.GIF
[01] auch im Winter kann man fliegen

897.GIF
[01] der Sinn des Hangsegeln

696.GIF
[00] Einbau eines staerkeren Motors

996.GIF
[00] Koenig der Luefte

WARCIVIL.RAR
[00] Jede Menge zivile und militaerische Flug- zeuge, sowohl Prop als auch Jet, aller Epochen dieses Jahrhunderts. ruediboy 03/98

SPACEBRS.RAR
[00] Paint Shop Pro Uebersichtsbrowsefile Raum- fahrt: Raketen, Shuttles, Satelliten und Fotos der Planeten unseres Sonnensystems. ruediboy 03/98

MODLBRWS.RAR
[00] Uebersicht ueber die allermeisten im Model- Net gehatchten Bilder im Paint Shop Pro Browsefile. ruediboy 03/98

JETBRWSE.RAR
[01] Jede Menge Military Jets als Uebersichts- file im Paint Shop Pro BrowseFile-Format. ruediboy 03/98

RHO.EXE
[00] Kleines Proggy aus dem Rindernet um diverse Luftdruck- und Taupunktzustaende zu berechnen. ruediboy 02/98

FLY_SOFT.RAR
[00] Excel-Spreadsheet aus dem Internet mit unverschaemter Geldforderung zur Modell- fliegerberechnung, lieblos hingeklatscht, dennoch einige interessante Berechnungen. ruediboy 02/98

EWD.EXE
[01] Kleines Proggy aus dem Rindernet, um die EWD an einem Modell zu ermitteln. ruediboy 02/98

BOBWING3.JPG
[00] Wingletdetail Bobby von oben. ruediboy 12/97

BOBWING2.JPG
[00] Wingletdetailaufnahme Bobby, von vorne gesehen. ruediboy 12/97

BOBWING1.JPG
[00] Wesentlich mehr Wendigkeit als auch ein klein wenig mehr Leistung bringen diese Art Winglets am Bobby, hier eine Detail- aufnahme von oben. Esp. 4 Reiner Rieb ;) ruediboy 12/97

BOBBY_10.JPG
[00] FSV Wertheim: Der neon-rote Bobby meines jetzigen Schuelers Sascha an der Hangkante der Homburger Kalmud. ruediboy 01/98

BLERI2_3.JPG
[01] FSV Wertheim: Mein brandneuer Slow-Flyer :) Allen Warnungen und Ratschlaegen zum Trotz ignorierte ich den leichten Wind und hatte damit auch recht: Der Bleriot haelt viel mehr aus, als man den Holmen vielleicht zutraut. Absolut sicher und fast wie mit Querrudern laesst er sich im beschleunigten Spaziergaengertempo eng um Birgit, meinen Kadett Carachowahn und den Peitschenlaternen herum in einem Meter Hoehe "herumjagen". Hoehe kann man zwar gut machen, bringt aber lange nicht so viel Spass wie am Boden. Touch&Go, Landen&Starten geht wie am Schnuerchen, nur die Flugdauer mit 250mah ist mit etwa 4 Minuten etwas begrenzt und widerspricht der Herstellerangabe. Egal :) ...und morgen bestell ich mir die Wespe, ein 400mm-Teil mit 100gr Gewicht und 100gr-Stand schub, soll angeblich vom Wohnzimmertisch aus senkrecht bis zur Deckenlampe starten, endlich ein wirksames Mittel gegen die laes- tigen Fliegen im Sommer! =B-) ruediboy 30.01.1998

BLERI2_2.JPG
[01] FSV Wertheim: Mein brandneuer Slow-Flyer :) In der Draufsicht wird die zerbrechliche Konstruktion etwas deutlicher, aber was will man fuer nur 95.- Huhns verlangen? Der Bleriot II kommt quasi fix und fertig im Karton nach Hause, nur noch Leitwerke an den Balsarumpfstab anzacken und Anlage ein- bauen, dauert selbst fuer Ungeuebte bestimmt nicht laenger als 2 Stunden. Heute wars dann auch so weit, der Aschaffenburger Volksfest- platz war zum Einfliegen gerade recht. Gasknueppel vor...unglaublich, nach drei Metern hebt das Modell tatsaechlich von alleine vom Teer ab - und das bei nur etwa 16 Watt Reglereingangsleistung, kaum auszu- denken, was nach allen Verlusten noch am Propeller ankommt, koennen nur noch ein paar vereinzelte Watt sein. Fuer mich eine neue Aera meines Daseins, ganz bestimmt. ruediboy 30.01.1998

BLERI2_1.JPG
[01] FSV Wertheim: Mein brandneuer Slow-Flyer :) Der Bleriot II von Ikarus haelt weitest- gehend das, was in der Werbung versprochen wird, allerdings wird man kaum das ange- gebene Abfluggwicht von 185 gr einhalten koennen, es sei denn, man verwendet 110mAh- Akkus. Mein Teil wiegt 240gr unter Verwen- dung von 8,4V/250mAh, Simprop-Sub-Micro- Servos, 16A-Schulze-Regler und Webra-Micro S4-Empfaenger. Sicherlich koennte man da und dort noch einiges an Gewicht einsparen (besonders beim Regler, der ist ja sowas von oversized, wiegt aber nur 22gr), aber mit solchen Faxen, wie z. Bsp. das Empfaenger- gehaeuse entfernen, hab ich nichts am Hut, weils in meinem Fall nur 3 gr bringt. Wesentlich schwerer wiegen da die mitgelief- erten Raeder, die sind wirklich viel zu schwer. ruediboy 30.01.1998

GENESIS2.RAR
[00] Gepackte Homepage des sehr ungewoehn- lichen amerikanischen Hybridsegler Genesis. Bemerkenswert ist die Zwitterauslegung als Nurfluegler mit Hoehenleitwerk. Angeblich soll er den deutschen Diskus an Leistung ueber- treffen. Ein prima Scale-Bauobjekt, Drei-Seitenansicht anbei.

PSPBRWSE.RAR
[01] Uebersicht ueber alle Modellflugzeugbilder des ModelNets der letzten zwei Jahre. Diese Datei ist ein sogenanntes Browse-File von Paint Shop Pro, mit der Browse-Funktion von PSPro kann man sich damit alle vorhande- nen Bilder verkleinert betrachten. Nichts fuer den boesen Bauarbeiter also ;-) ruediboy 12/97

COBA_07.JPG
[03] FSV Wertheim: So sieht das eigentliche Styro schneiden aus der Ich-Perspektive aus, das geht so sauber ab, dass mans auch in der Wohnung durchfuehren kann :)) ruediboy 12/97

COBA_06.JPG
[01] FSV Wertheim: Ein vergnueglicher Nachmittag macht mindestens vier Stuecker Cobacabanas beinahe rohbaufertig. ruediboy 12/97

COBA_05.JPG
[01] FSV Wertheim: Rainers Ueberfliegerhund Prinz bei Trockenuebungen zum PPL-A ;) ruediboy 12/97

COBA_04.JPG
[01] FSV Wertheim: Eine Tragflaechenhaelfte eines RG15-Cobacabanas ist fertig. ruediboy 12/97

COBA_03.JPG
[03] FSV Wertheim: Cobacabana mal vier ;) Hier das Anbringen der Profilschablonen an den Schmalseiten der Styrodurplatten. ruediboy 12/97

COBA_02.JPG
[01] FSV Wertheim: Vorbereitungen zur Kleinserien fertigung ;) hier das Anzeichnen der Trag- flaechenhaelften. Daran beteiligte Promilleranten: R&R ;) ruediboy 12/97

COCA_01.JPG
[05] FSV Wertheim: Rainers Delta "Cocacabana" Spw. 70cm, 3,5er Speed-ABC 0,6 PS, Gewicht 900 gr, RG15 auf RG15 5 Grad Schraenkung. Die Cocacabana ist die unterfraenkische Antwort auf den Wonder, der dagegen recht blass aussehen duerfte. Das heutige Proto- typing erzeugte Schweissperlen auf Rainers Stirn als auch ungeteiltes Staunen bei den Zuschauern. Die Cocacabana ist ein unbe- planktes 45Grad-Styrodur-Delta ohne Holm, nur mit Folie bespannt, dennoch hoch belast- bar und satt am Ruder liegend. Interesse? Call Corsair-BBS 06021-83304!

IKARUS_3.JPG
[00] FSV Wertheim: Thomas´s Ikarus Trainer ruediboy 11/97

IKARUS_2.JPG
[00] FSV Wertheim: Thomas´s Ikarus Trainer Mit einer Spw von 180cm und einem Gewicht von knapp fuenf kg hat der 15er ST einiges zu tun, schnell fliegen kann man mit einem solchen Teil nicht, dazu fehlt auch einiges an Wendigkeit. Der Ikarus Trainer mag es eher langsam...er ist halt ein Trainer, dem man alle Spritzigkeit wegkonstruiert und der dafuer mehr als kreuzbrav ist. ruediboy 11/97

IKARUS_1.JPG
[01] FSV Wertheim: Thomas´s Ikarus Trainer Langweilig-brav-behaebig, so koennte man diesen Schulterdecker klassifizieren ;) Unter dem Rumpf befindet sich als Besonder- heit eine Abwurfvorrichtung fuer Fallschirm- springerpuppen, hier ist auch gerade eine daruntergeschnallt. ruediboy 11/97

CHICCO3.JPG
[01] FSV Wertheim: Chicco von Graupner, Uralt-Speedy mit 98cm Spw, 2,5er OS FP und 940gr Abfluggewicht. Gesteuert wird nur Hoehe und Quer. Gerissene Rollen sind dennoch moeglich! Praedikat: Nie war er so wertvoll wie heute! :) ruediboy 11/97

CHICCO2.JPG
[02] FSV Wertheim: Chicco, das 900gr-Teil mit der Leistung und Technik von heute und dem goielst gutmuetigem Flugverhalten von damals. Der Chicco ist etwa 100 km/h schnell und wendet auf dem Teller, gut fuer jede Bodenakrobatik. ruediboy 11/97

CHICCO1.JPG
[01] FSV Wertheim: Back to the roots! Ruediboys Chicco von Graupner hat ein ziemlich ereignisloses Leben hinter sich: Etwa 25 Jahre lag dieser Schnuggl im Speicher eines Arbeitskollegen, bis er endlich eine Heimat fand. ruediboy 11/97

BABYFOK3.JPG
[00] FSV Wertheim: Rainers BabyFikker erfordert bei Start und Landung volle Konzentration, so klein das Teil ist, so zappelig fliegt es, dennoch einfach schoen! ruediboy 11/97

BABYFOK2.JPG
[00] FSV Wertheim: Rainers Babyfokker. Kein Querruder stoert hier die laminare Stroemung der Tragflaeche, nein, hier geht alles mit Seite und Hoehe, auch Rollen und Tomschawaks. ruediboy 11/97

BABYFOK1.JPG
[00] FSV Wertheim: Rainers BabyFokker, uriges Minimodell mit etwa einem Meter Spw., 3,5er OS FP und etwas ueber einem Kilo Abfluggewicht. Ruediboy 11/96

VENTUS_1.JPG
[00] FSV Wertheim: Werners Ventus von Graupner Wendiger Segler mittlerer Groesse (3500), laesst sich trotz stark durchbiegender Flaechen durch viele Figuren jagen. ruediboy 10/97

FASHION.JPG
[00] FSV Wertheim: Lumpi´s Fashion ist ein kunstflugtauglicher HLG der 400er Klasse in Voll-GfK-Ausfuehrung. Wer sein Geld auf diese Weise loswerden will.... ;)) ruediboy 10/97

BOX_FLY.JPG
[00] FSV Wertheim: Hartmut´s BoxFly, 120cm Spw, 6,5er OS, gutmuetiger Sonntagsfliegertrainer ruediboy 10/97

ADLER_2.JPG
[01] FSV Wertheim: Hartmut´s Adler, ein gnaden- loser Oldie mit Papierbespannung. ruediboy 10/97

ADLER_1.JPG
[02] FSV Wertheim: Hartmut´s Adler fliegt haargenau so, wie er aussieht: Gemuetlich, um nicht zu sagen behaebig. Kein Wunder bei 2m Spw. und nur 2,5 kg Abfluggewicht, damit wird der 6,5er ST locker fertig. Im Flug werden nur etwa 20% der Motorleistung gebraucht, was den Adler zu einem sparsamen und ausdauernden Unikum macht. Besonderheit: Er fliegt so langsam, dass man ihm die Schuhe besohlen moechte ;) ruediboy 10/97

SKI_02.JPG
[01] Seitenansicht des Flugmodellskis. Der Holz- klotz muss im vorderen Drittel sitzen, die Laenge der Schiene soll 250mm nicht unter- schreiten, je laenger, desto leichter gleitet das Modell, empfohlene Breite der Schiene min. 30mm. Biegewinkel des Vorder- teils ca. 60 Grad. Die Hoehe des Holzklotzes sollte wenigstens halb so hoch sein wie das Rad, sonst schrubbt der Propeller wegen zu- wenig Bodenfreiheit am Boden. Bei Dreibahn- Fahrwerken soll der Bugski wenigstens 50mm laenger sein als die Hauptski, da auf den Bugski mehr Gewicht als auf den Hauptskiern lastet. ruediboy 10/97

SKI_01.JPG
[01] Draufsicht eines sehr leicht und billig herzustellenden Skis fuer Flugmodelle, die Laufflaeche ist eine moeglichst breite Alu- schiene aus dem Baumarkt, der Lagerklotz fuers Dranschrauben ans Fahrwerk ist ein grob zugeschliffener Holzklotz. ruediboy 10/97

WREN_08.JPG
[02] FSV Wertheim: Der Zaunkoenig von Simprop (8) Kommentare der Kollegen: Das soll fliegen? Kommentare der Frauen: Ach wie goldig, so suess ;) ruediboy 10/97

WREN_07.JPG
[02] FSV Wertheim: Der Zaunkoenig von Simprop (7) Flugbereit :) ruediboy 10/97

WREN_06.JPG
[02] FSV Wertheim: Der Zaunkoenig von Simprop (6) Klein und gemein :) ruediboy 10/97

WREN_05.JPG
[04] FSV Wertheim: Der Zaunkoenig von Simprop (5) Nach etwa 20 Baustunden (und einer Sa-So- Nachtschicht isser endlich flugbereit :) Groesste Ueberraschung brachte die Waage, vom Plan her mit 350gr angegeben, wiegt mein Zaunkoenig trotz massiver Bauweise, zusaetz- lichem Seitenruderservo, einem 100ml Tank, 250mAh-Akku und 1,2ccm Cox (Bauplan 0,8ccm) nur 440gr incl. Trimmblei, macht also ak- zeptable 46gr/dm2. Leider fiel kurz vor dem Start das Querruderservo neudefekt aus. Dann eben naechstes Wochenende :) ruediboy 10/97

WREN_04.JPG
[02] FSV Wertheim: Der Zaunkoenig von Simprop (4) Schon fast rohbaufertig sieht er hier aus, ....und bereitet mir immer mehr Kopfzer- brechen wegen des Schwerpunkts, meinereiner haelt sich nicht an Bauvorgaben, die zum Schluss meistens unnoetige Bleizugaben ver- langen, durch ueberlegten Einbau der Subsys- teme laesst sich viel wett machen. Was ich bisher weiss, ist, dass er postgelb mit neonroten Flammen an der Nasenleiste werden wird. Was ich noch nicht weiss: Auf einem Raumangebot von 16*4,5*5cm einen 35ml Tank, drei Servos samt Anlenkungen, einen 250maH- Akku und einen normalgrossen 8K-Empfaenger unterzubringen. Egal, wird schon werden. Fuer die Statistik: Beide Flaechen wiegen unbespannt zusammen mit Servo 53 gr :)) ruediboy 10/97

WREN_03.JPG
[02] FSV Wertheim: Baustufenfotos Zaunkoenig (3) Nach etwa fuenf aeusserst gemuetlichen Bau- stunden auf der heimischen Couch (schliess- lich ist der Zaunkoenig (engl. Wren) so klein dass als Baubrett ein Balsabrett 1000*100*10 mmm genuegt, was locker jede Menge Platz auf dem Wohnzimmertisch fuer Bier laesst) schon ziemlich weit gediehen. Die oberen Flaechen werden nicht angelenkt, nur die unteren ver- fuegen ueber Querruder. Lt. Plan sollen diese mit (dem tatsaechlich beiliegenden) Zwirnsfaden leicht beweglich angenaeht werden :)))) Tesafilm wirds vermutlich auch tun ;) ;) ruediboy 09/97

WREN_02.JPG
[02] FSV Wertheim: Baustufenbilder Zaunkoenig. Das zweite Bild hier zeigt den Rumpfaufbau, der sich auf einige wenige Teile beschraenkt. Leider ist die Holzqualitaet sehr unter- schiedlich, vor allem im Gewicht, sodass man sich schon Gedanken machen muss, dass man z. Bsp. die schwerere Seitenwand rechts an- bringt, um damit den Motordrehmomentaus- gleich zu unterstuetzen, ein Cox hat ja keinen Schalldaempfer, den man normalerweise zu diesem Zweck rechts anbringt. Bei meinem Baukasten ist Hoehen- und Seitenruderflosse aus extrem harten und schweren Balsa, diese Teile werde ich mir aus leichterem Holz neu anfertigen, um Trimmblei vorn zu sparen. ruediboy 09/07

TAUBRTAL.JPG
[00] FSV Wertheim: Blick uebers Taubertal. ruediboy 09/97

PITT_DO9.JPG
[00] FSV Wertheim: Pitts schreiend bunter DoIt! ruediboy 09/97

PIPER_02.JPG
[00] FSV Wertheim: PA18 ruediboy 09/97

PIPER_01.JPG
[00] FSV Wertheim: Eine PA18 mit 140cm Spw und 6,5er ST, wird von unserem "Ossi" Thomas geflogen. ruediboy 09/97

ME109_03.JPG
[01] FSV Wertheim: Die ME109 von Klaus. ruediboy 09/97

ME109_02.JPG
[00] FSV Wertheim: Die ME109 von Klaus. ruediboy 09/97

ME109_01.JPG
[00] FSV Wertheim: Die ME109 unserers Kameraden Klaus, ca. 180cm Spw, 12,5er 4T, Holz-Rippen bauweise, eigentlich mehr ein Motorsegler, denn auch das auessere Erscheinungsbild ist einer ME109 nur nachempfunden.

CHEESE!.JPG
[00] FSV Wertheim: Rainer grinst und denkt sich dabei die neueste Schandtat aus, um meinem Magen das Fuerchten zu lehren ;) ruediboy 09/97

CHARTER1.JPG
[00] FSV Wertheim: Dieser Charter gehoert unserem Mitglied Clemens und ist mit 6,5er ST flott motorisiert. ruediboy 09/97

ASK_WING.JPG
[00] FSV Wertheim: Rainer lacht mich aus. ruediboy 09/97

ASK21_09.JPG
[01] FSV Wertheim: Die acrotaugliche ASK21 des Tauberbischofsheimer Segelflugvereins. ruediboy 09/97

WREN_01.JPG
[02] FSV Wertheim: Der Zaunkoenig von Simprop. Auf vielfachen Wunsch eines Einzelnen ;) (Freddie) beginnt mit diesem Pic eine kleine Serie von Baustufenfotos dieses Micromodels. Spw: 41cm, etwa 400gr Gewicht, empfohlene Motorisierung 0.8er Cox, vollkunstflugtaug- lich wird das Teil bei mir durch Einbau eines Seitenruders und 1.5er Cox. Grossmodelle ueben auf mich keinerlei Reiz aus, denn sie sind traege und von jedem Sonntagsflieger beherrschbar, ganz anders sieht das bei Extremmodellen gleich welcher Art aus, denen meine Leidenschaft gehoert. Meinen ersten Zaunkoenig flog ich vor etwa 12 Jahren, er besticht durch flotte Fahrt trotz winziger Motorleistung, wendet auf dem "Teller" durch Querruder und ist fast unzer- stoerbar. ruediboy 09/97

KLEMM_03.JPG
[00] FSV Wertheim: Die Klemm meines Bruders. ruediboy 09/97

KLEMM_02.JPG
[00] FSV Wertheim: Die Klemm meines Bruders Olli. ruediboy 09/97

KLEMM_01.JPG
[01] FSV Wertheim: Die Klemm XX meines Bruders. Spw. 200cm, 4,0 kg, 10er OS, derart kreuz- brav, dass sie weder mein Bruder noch ich fliegen wollte, dis Pics zeigen die Klemm 10 mins vor dem Verkauf. ruediboy 09/97

UGLY_2.JPG
[00] FSV Wertheim: Dieter´s Ugly Stick. ruediboy 09/97

UGLY_1.JPG
[00] FSV Wertheim: Dieter´s Ugly Stick, uriger 1,8m-Motortrainer mit 10er 2T. Fliegt unglaublich langsam durch buegelbrettgleiche Tragflaeche, prima Anfaengertrainer. ruediboy 09/97

PITTDOIT.JPG
[00] FSV Wertheim: Pitt´s Do It! ruediboy 09/97

PITTDOI1.JPG
[00] FSV Wertheim: Pitt´s Do It!, Funflyer von Robbe, mit 8,5er ST excellent motorisiert. ruediboy 09/97

ASW_22.JPG
[00] FSV Wertheim: Dieter´s ASW22, ein gut- muetiger 2-Achssegler der 2m-Klasse. ruediboy 09/97

ACROSTAR.JPG
[02] FSV Wertheim: Rainer´s Acrostar ruediboy 09/97

ACROSTA1.JPG
[01] FSV Wertheim: Rainer´s Acrostar, ein 2m- Segler der Extraklasse mit verlustarmem RG15 fuer rasanten Hangflug und recht eff- ektivem Thermiksegeln. Sein Acrostar weist als Besonderheit spaltfreie Klappen und automatischen Querruderservoanschluss auf. Goilet Teil! ruediboy 09/97

TAUBER.JPG
[01] FSV Wertheim: Ueberm Taubertal. ruediboy 09/97

RAIN_ASK.JPG
[02] FSV Wertheim: Ausblick nach vorne rechts ins schoene Taubertal. Links: Rainer ruediboy 09/97

KA8.JPG
[00] FSV Wertheim: Eine KA8 etwa 20 m ueber uns beim Thermikkurbeln. ruediboy 09/97

ASK21.JPG
[03] FSV Wertheim: Meinereiner auf dem Hinter- baenklersitz der ASK21. Scheee woars! ruediboy 09/97

ANFLUG.JPG
[03] FSW Wertheim: Landeanflug mit der ASK21 auf dem Flugplatz des Tauberbischofsheimer Segelflugvereins. ruediboy 09/97

180GRAD.JPG
[02] FSW Wertheim: 180 Grad Kehre (ca 2fache Erdbeschleunigung) kurz vor der Landung mit der ASK 21. ruediboy 09/97

TRICO4_3.JPG
[01] FSV Wertheim: ruediboys Trico Nr. IV ruediboy 09/97

TRICO4_2.JPG
[00] FSV Wertheim: ruediboys Trico Nr.IV

TRICO4_1.JPG
[00] FSV Wertheim: ruediboys Trico Nr.IV

PIPER_3.JPG
[00] Frederics Piper im August 1997 am Papst- dorfer Hang in der saechsischen Schweiz. ruediboy 08/97

PIPER_2.JPG
[00] Frederics Piper im August 1997 in der saechsischen Schweiz. ruediboy 08/97

PIPER_1.JPG
[00] Frederics Kyosho-Piper, ARF-Modell, sehr leicht und ordentlich gefertigt, Gewebe- folienbespannt, fliegt prima und ist mit 6,5er 4T-Motor gut motorisiert, super Preis/Leistungsverhaeltnis. ruediboy 08/97

M_TREFF2.JPG
[00] II. ModelNet-Treffen in der saechsischen Schweiz, v.l.n.r.: Frederic, Lutz, Ruediger ruediboy 08/97

SONNTAG.JPG
[00] FSV Wertheim: Sonntaegliches Aufruesten, im Vordergrund die Hummel von unserem Pitt. ruediboy 08/97

JOGEIER.JPG
[00] FSV Wertheim: Josefs neuer Geier, geht mit 1,5er OS ab wie Schmitt´s Katzen...... fuer seine Verhaeltnisse . Prima Extremsegler fuer wildesten Bodenkunstflug, Abrisse sind nur mit Gewalt zu erzeugen und harmlos, un- bedingt anfaengertauglich. ruediboy 08/97

JOGEIE1.JPG
[00] FSV Wertheim: Josefs neuer Geier.

ALPHAJET.JPG
[00] FSV Wertheim: Andreas´s Alphajet. Ueberlebte leider seinen Erstflug wegen totaler Kopf- lastigkeit nicht, konnte nach dem Abheben keinen Meter Hoehe gewinnen und schlug in einen frisch angelegten Acker mit stahl- harten Schollen ein. ruediboy 08/97

ALPHAJE1.JPG
[01] FSV Wertheim: Andreas´s Alphajet. 10er ST, 160cm Spw, ca. 3,5kg. ruediboy 08/97

SPONSOR.JPG
[02] FSV Wertheim: Der Eigner der Hellcat: Mein Bruder Olli. Ich musste sie bauen und darf sie fliegen, auf diesem Bild erkennt man, wie gut sie fliegt und ausschaut :) ruediboy 07/97

HELLCAT3.JPG
[01] FSV Wertheim: Unsere Hellcat. ruediboy 07/97

HELLCAT2.JPG
[01] FSV Wertheim: Die Hellcat meines Bruders. ruediboy 07/97

HELLCAT1.JPG
[02] FSV Wertheim: Die Hellcat, 128cm Spw., 10er ST, 3,2kg. ruediboy 07/97

ULTIM.JPG
[01] FMSV Wertheim: Ein Ultimate mit 15er Motor. ruediboy 06/97

LS3.JPG
[01] FMSV Wertheim: LS3 von Multiplex, prima 3m- Thermiksegler, kann sich fast mit HLG´s beim Aufwindschnueffel messen, recht wendig. ruediboy 06/97

BIPE.JPG
[00] FMSV Wertheim: Andi´s Doppeldecker, Name nicht bekannt. 120cm Spw, 10ccm, kleiner Kunstflug moeglich, macht aber keinen Spass, da fehlt noch ein zusaetzliches PS. ruediboy 06/97

WERNER95.JPG
[01] Was Werner von Gesehen, Gelacht, Geloescht haelt: Ein Kult-JPG, frisch aus unserem lokalen hOnZ-nEt eingetroffen, ich finde, dass es keinem Modellflieger vorenthalten werden sollte. ruediboy 06/97

SPORT3.JPG
[00] Kurz vor der Landung im hohen Gras (wild wachsender Weizen) noch ein tiefer Vorbeiflug

SPORT2.JPG
[00] Wie ich finde, ein schönes Photo... der Junior Sport greift nach den Wolken

SPORT1.JPG
[00] Welche formvollendeter Start durch einen athletischen Körper... ;)

HUNTER3.JPG
[00] Kurz vor der Notlandung im Feld... 2 Sekunden später war er unten.

HUNTER2.JPG
[00] Aus mir nicht bekannten Gründen gab es bei dem Flug das Problem, daß der Motor fast nur noch im leerlauf lief...

DANCER.JPG
[00] Hier starte ich den Airdancer das erstemal wieder nach umfangreichen Reparaturen mit Weißleim

HUNTER1.JPG
[00] Mit dem Sky-Hunter hab ich mal vor vielen Jahren den Modellflug wenig erfolgreich begonnen...

HUMMEL.JPG
[00] FMSC Wertheim: Die Hummel von Pitt, ein gutmuetiger Trainer, Spw. ca. 2m, 15ccm ruediboy 06/97

DO27.JPG
[01] FMSV Wertheim: Die Do27 von Andreas, dem Bruder von Thomas, mittlerweile der zweite sehr sympathische Dresdner in unserem Verein. Seine Do27 hat eine Spw. von 160cm und ist mit einem 10er SuperTigre gut moto- risiert. Die Modell-DO laesst sich genauso wie das Original sehr langsam und gutmuetig fliegen.

HIRO_BNL.RAR
[00] ┌───────────────────────────────┐ │ │ │ HIROBO CUP BENELUX │ │ 1997 │ │ Zondag 29. Juni 1997 │ │ │ ├───────────────────────────────┤ │ Modellbau - Netz │ │ -=>> Zone 205 <<=- │ │ Magic MODELNET 2:2446/430 │ └───────────────────────────────┘

ALTFELD.JPG
[01] Abgeschleppt: KA8 an Remorquer, Sommer 1990

ruediboy ´97

ANGEL.JPG
[00] Mein ehemaliger Schueler Jochen mit "Angel"

ruediboy ´97

ASK.JPG
[01] "Flossenkunst" an einer ASK in Bamberg auf

der Hohen Warte im Sommer 1991.

ruediboy ´97

AUFHAE_O.JPG
[01] Motoraufhaengung an der SU26-M

AUFHAE_S.JPG
[01] Motoraufhaengung an der SU26-M (Seitenansicht)

AUFHAE_V.JPG
[00] Motoraufhaengung an der SU26-M (von vorn)

BARONET.JPG
[00] Sehr huebsches Mini-Oldtimer-Teil, flog

recht rasant, 1984

ruediboy ´97

BILD3.JPG
[00] Diverse Mitglieder des Wertheimer Vereins.

ruediboy ´97

BILD4.JPG
[00] Unser Platz. Blick ueber die linke Flaeche

von Hans´ Segler.

ruediboy ´97

BILD5.JPG
[01] Wiederum ein Foto unseres Platzes, diesmal

war die Kamera in Flugrichtung angetaped,

der blaue Schemen im unteren Bild ist die

Kabinenhaube.

ruediboy ´97

BIRGIT.JPG
[01] Meine Lebensgefaehrtin Birgit beim Rasen-

maehen.

ruediboy ´97

BJOERN.JPG
[00] Den Bjoern bekam ich vor ein paar Tagen von

einem Arbeitskollegen geschenkt (Bj. 1975)

220cm Spw, 950gr, 2-Achser, kann man schon

fast in die Thermik hineinwerfen ;)

ruediboy ´97

BJOERN2.JPG
[00] Der Thermiksegler BS-21 Bjoern.

ruediboy ´97

CHARLY.JPG
[01] Der Charly, ein rasant-gutmuetiger Tief-

decker meines Vereinskamenraden Lothar.

Excellenter Kunstflug!

ruediboy ´97

CHARLY7.JPG
[00] Der Charly im Schnee.

ruediboy ´97

CHIP1.JPG
[02] De Havilland Super Chipmunk von Kyosho.

Ein Spreiselkasten wie er im Buch steht :)

140cm Spw, 7,5er ASP, Lackfinish ! Geniales

Teil, absolut korrekt neutraler Kunstflug,

liess sich sehr schoen mit constant speed

ausfuehren. Starb einen sehr unverdienten

Tod durch meinen Uebermut, sux.....

ruediboy ´97

CHIP1_2.JPG
[02] Die Chipmunk. Inho das beste Kunstflugmodell

das ich jemals fliegen durfte, klassische

Linienfuehrung....ein Traummodell!

Leider neigte sie aufgrund hoher Flaechen-

belastung zum Springen beim Landen, aber

sonst......za-traeum....

ruediboy ´97

CHIP2.JPG
[02] Und noch ein Bild der Chipmunk.

ruediboy ´97

CHIP2_3.JPG
[02] De Havillland Chipmunk, Kunstflugversion.

ruediboy ´97

CHIP3.JPG
[02] De Havilland Chipmunk, Kunstflugversion.

ruediboy ´97

COBRA.ZIP
[01] Die Speed-Cobra von Simprop

begleitet mich seit nunmehr

15 Jahren, im Bild ist die

Nr.3 zu sehen, testweise war

diese Cobra mit einem 10er

Viertakter ausgeruestet. Richtig

Spass macht sie erst ab 10er-2T,

ich setze sie mit einem 15er-2T

ein. Die Herstellerangabe von

etwa 250km/h wird imho erst bei

dieser Motorisierung erreicht.

Obwohl sehr klein (120cm Spw)

liegt sie sehr stabil, ein Nach-

ruesten mit Seitenruder macht sie

voll kunstflugtauglich, wird sehr

empfohlen. Die Cobra ist als

Speedmodell konzipiert, sie aber

aber auch sehr langsam (30km/h)

geflogen werden und eignet sich

mit 6,5er-2T sogar als Trainer.

ruediboy ´97

CORSAIR2.JPG
[00] Meine Corsair von TopFlite, im Bild der

noch immer stark ramponierte Rumpf, die

Flaeche ist schon wieder heile :)

ruediboy ´97

DO_IT.JPG
[00] Der Do-It von Pitt.

ruediboy ´97

FAHRWE_S.JPG
[01] Das veraenderte Fahrwerk der Miss Amerika (Seitenansicht)

FAHRWE_V.JPG
[02] Das veraenderte Fahrwerk der Miss Amerika (von vorn)

FIREFLY.JPG
[00] Die Firefly, ein 3-Achser-Clone von Pitt,

hier das Modell seines Stiefsohns Alex.

ruediboy ´97

GEIER1.JPG
[00] Der Geier wird neben meinen anderen Nur-

flueglermodellen immer einen besonders

warmen Platz in meinem Herzen haben, ganz

besonders mein allererster, von ihm blieb

nur dieses Bild uebrig.

ruediboy ´97

HANG1.JPG
[02] Der Kallmud, unser Haushang. Ausser dem sehr

reizvollen Ausblick bietet dieser etwa 70 m

hohe Felshang direkt ueber dem Main beste

Hang- und Thermikmoeglichkeiten bei West-

wetterlage. Allerdings benoetigt man schon

gutes Material und eiserne Nerven, um bei

Sturm den winzigen Landekorridor im Luv

zerlegungsfrei zu meistern. Aber auch

die Boeen im Luv in groesserer Hohe

reichen aus, um einen Standardsegler zu

zerreissen. Die Wasserkuppe kann diesem

Hang nicht im geringsten das "Wasser"

reichen. Steigen mit bis zu 15m/s bei

angesagten 40knots west sind usus.

Gottseidank ist er noch immer ein

Geheimtip, der nur wenigen mitgeteilt wird.

ruediboy ´97

HANS9.JPG
[00] Hans´s Dalotel.

ruediboy ´97

HANS_F3B.JPG
[00] Hans´s F3B-Rakete.

ruediboy ´97

ICE1.JPG
[01] Recycling-Flyer auf dem zugefrorenen

Niedernberger Silbersee, 1985.

ruediboy ´97

ICE2.JPG
[01] Ice-Flyer

ruediboy ´97

ICE3.JPG
[00] Ice-Flyer

ruediboy ´97

JO_FLIEG.JPG
[00] Die Lieblingmaschinen meines Kamerdaden

Josef. Nein, Pink ist *nicht* seine

Lieblingsfarbe ;))

ruediboy ´97

KALMUD.JPG
[02] Der "Kallmud", ein etwa 70m hoher Felshang

im Herzen des Spessarts direkt ueber dem

Main,bietet bei Westwetterlage unbegrenzten

Hangflugspass und ist der "Haushang" der

"mutigeren" Miglieder des MSC Condor und

des FSV Wertheim. Die idyllische Aussicht

taeuscht ueber die brutalen Steigraten und

Turbulenzen des sehr steilen Hanges hinweg,

ausser sehr gutem Material muss man bei der

Landung in den tueckischen Lee-Wirbeln im

winzigen Landegebiet viel Geduld und eherne

Nerven mitbringen. Schoenwetterflieger

weichen besser auf die Wasserkuppe aus ;)

Info ueber genaue Lage ueber mich.

Fido: 2:2455/640, Ruediger Zoll

ruediboy ´97

KALT.JPG
[00] Da wars noch kalt ;) dennoch viele Piloten.

ruediboy ´97

LEUTE.JPG
[02] Die frisch restaurierte Waco von Thomas,

unserem Sachsen ;) , wird hier bestaunt.

ruediboy ´97

LITTLE1.JPG
[02] Mein ziemlich unaufgeraeumtes Bastelzimmer

im Sommer 1987, im Vordergrund mein

rattenschneller :) Atari 800XL, auf dem ich

bis 1988 alle Aerodramatikberechnungen vor-

nahm. Im Hintergrund die bereits geschnit-

tenen Styroformteile fuer den Little, einen

10meter-Nuri, den ich leider wegen Umzugs

nie vollenden konnte. Daten des Little:

10 meter Spw, E193 auf NACA0009, 6,5 quadrat

meter ! Flaecheninhalt, Gewicht sollte 19,5

kg nicht ueberschreiten. Von der Festigkeit

her war er auf manntragenden Betrieb aus-

gelegt, der Little sollte mich selbst nach

der Erprobungsphase als RC-Modell tragen.

Traeume von damals...die ganz sicher inner-

halb der naechsten drei Jahre realisiert

werden!

ruediboy ´97

LITTLE2.JPG
[00] Der Little. Im Bild die aeussersten Endteile

der Flaeche.

ruediboy ´97

MANTA7.JPG
[02] Der Manta VII. Als Besonderheit hatte dieser

Nuri keine Beplankung, nur einen Holm, die

Styrooberflaeche war nur geschliffen und

lackiert, der Motortraegern stumpf mit Bau-

PU-Schaum eingeklebt.

An den haengenden Ohren meiner damaligen

Aerodramatikberaterin Hanna sieht man schon,

was die Huendin von der Stabilitaet dieses

Flugkoerpers hielt......sie hatte in der Tat

recht, denn ein an sich harmloser Einschlag

in einen Obstbaum im Fruehjahr 1989 riss den

Siebener in kleine Fetzen.

Zuvor aber erfreute mich der Manta VII durch

prima Flugleistungen und Wendigkeit aufgrund

niedriger Flaechenbelastung, motorisiert war

er mit einem 6,5er OS Max, der das Teil bei

kanpp 1200gr Fluggewicht und einer Spw. von

130 cm fast senkrecht gehen liess, in der

Luft war das Ding trotz wildestem Kunstflug

nicht zu zerlegen, das ging so etwa 20h lang

gut, bis ich zu uebermuetig wurde.

ruediboy ´97

PITTS.JPG
[01] Pitts Special, 120 cm Spw, 10er Webra, 4,5kg

Gfk-Rumpf, Stryroflaechen, im Bild rohbau-

fertig. Schoenes Teil, jedoch damals (1985)

hoffnunglos untermotorisiert, das war auch

der Grund fuer ihr kurzes Leben. Einer Pitts

sollte man immer die doppelte Motorisierung

wie die vom Hersteller angegebene verpassen.

ruediboy ´97

PITTS_E.JPG
[00] Die Elektro-Pitts von Ro***, 1989.

Lidschaeftiger Flieger mit schlechten Flug-

eigenschaften, mit dem vom Hersteller

empfohlenen E-Antriebssatz rollte diese

Pitts noch nicht einmal auf einem Hochflor-

teppich.

Erst der Einsatz eines 3,5er Webra Speed

konnte diesen Pitts-Verschnitt zu

vernuenftigen Flugleistungen verhelfen.

ruediboy ´97

RAINER.JPG
[00] Rainers wunderschoener Doppeldecker im

Schneewinter 96/97.

ruediboy ´97

RECYCLE.JPG
[00] Dieser Segler hatte keinen Namen, meist hab

ich ihn den Recycleten genannt, er bestand

aus drei verschiedenen anderen Seglern, er

flog leidlich. Als erstes Modell, das ich

am Kallmud eingesetzt habe, hat er mir

jedoch manche Mark beim Lernprozess einge-

spart ;))

ruediboy ´97

ROBBE1.JPG
[01] Ein Motorkunstflugtrainer von Robbe, den

Namen weiss ich nicht mehr. Flog gut und

sauber, fuer die schlichten Formen und das

bisschen Holz im Baukasten war er aber zu

teuer.

ruediboy ´97

SCHNEE1.JPG
[00] 1996/97er Wintererinnerungen:

Thomas´s ARF auf roten ;) Skiern

ruediboy ´97

SCHNEE2.JPG
[00] 1996/97er Wintererinnerungen:

ruediboy´s Old Willy, auf diesem Modell

findet die Schulung statt. Der Willy ist

abgrundhaesslich, wird aber von allen, die

ihn jemals geflogen haben, heiss geliebt.

Ein 7,5er ASP macht ihn auch fuer kleinere

Seglerschlepps tauglich, bei den Zuschauern

ist die Kombination Old Willy-Schizo sehr

beliebt: Start, Kunstflug und gemeinsame

Landung am Seil sorgen immer wieder fuer

Aufsehen.

ruediboy ´97

SCHNEE3.JPG
[00] 1996/97er Wintererinnerungen:

Rainer´s Sensenmann III kurz vor der Landung

Der Sensenmann III hat nur einen Zweck:

Extremen Kunstflug von langsam bis schnell,

verblueffend sind gerissene Rollen in zwei

Metern Hoehe bei nur etwa 35km/h.

Hat Rainer Laune, dann landet er den 3er

auch auf dem Ruecken.

ruediboy ´97

SCHNEE4.JPG
[00] 1996/97er Wintererinnerungen:

Rainer´s 3er Sensenmann bei einer 180°

Wendung.

ruediboy ´97

SCHNEE5.JPG
[00] 1996/97er Wintererinnerungen:

Die Lachkappe ruediboy persoenlich beim

Gluehweinkochen, nachdem er erst mal alle

stoerenden Aerodramatik-Koerper aus dem Auto

geworfen hat, um den Brenner aufzustellen.

ruediboy ´97

SCHNEE6.JPG
[02] 1996/97er Wintererinnerungen:

ruediboy´s Old Willy beim Rollen, pardon,

im Schnee heisst das ja wedeln ;)

ruediboy ´97

SCHNEE7.JPG
[00] 1996/97er Wintererinnerungen:

Rainer´s Doppeldecker.

Leider kann man solch schoene Doppeldecker

nur noch gebraucht auf dem Flohmarkt oder

von Kameraden, die das Hobby aufgeben,

erstehen oder sich aus den Staaten schicken

lassen.

ruediboy ´97

SCHNEE8.JPG
[01] 1996/97er Wintererinnerungen:

Rainer´s Doppeldecker beim "Schneeschieben"

An diesem Tag mussten wir, da der Schnee zu

hoch lag, und die untere Flaeche zuviel

Widerstand im Schnee erzeugte, erstmal eine

Startbahn anlegen.

Dazu fuhren wir mit unseren Wagen etwa 20mal

hin und her, der Rest wurde dann mit

tippelnden Fuessen eingeebnet. Cewle Sache!

ruediboy ´97

SCHULE.JPG
[00] Hier wird gerade Adrian per Lehrer-Schueler

im Januar ´97 geschult, dahinter wartet

Michael auf seine Lektionen ;)

Die beiden hatten ganz schoen kalte Finger,

ich dank meines Senderwaermers aus einem

alten Anorak nicht, konnte sogar ohne Hand-

schuhe darin fliegen :)

ruediboy ´97

SCOUT.JPG
[00] Der Scout meines Vereinskameraden Josef.

SEGLER.JPG
[00] Ein reinrassiger Hangflitzer mit Gfk-Flaeche,

lebte allerdings nicht lange aufgrund meines

Uebermuts, duerfte so um 1992 rum gewesen

sein.

ruediboy ´97

SENSE1TE.JPG
[00] Die Sensenfrau, 140cm Spw, 15er Supertigre

3,2 kg, weiterentwickelt aus dem Sensenmann.

Allrounder, steigt senkrecht, schleppt

Segler bis 5m Spannweite.

ruediboy ´97

SENSE2.JPG
[00] Die Sensenfrau.

ruediboy ´97

SENSEFR1.ZIP
[00] Die Sensenfrau, 140cm Spw, 15er Supertigre

3,2 kg, weiterentwickelt aus dem Sensenmann.

Allrounder, steigt senkrecht, schleppt

Segler bis 5m Spannweite, in der Luft

unzerstoerbar, Messerfluglooptauglich,

natuerlich Eigenbau ;)

ruediboy ´97

SENSEFR6.ZIP
[00] Die Sensenfrau

ruediboy ´97

SENSEN3.JPG
[00] Rainers Sensenmann III im Schnee.

ruediboy ´97

SENSEN31.JPG
[00] Der dreier Sensenmann im Rueckenflug.

ruediboy ´97

SENSEN4.JPG
[00] Die Sensenfrau

ruediboy ´97

SENSEN5.JPG
[00] Die Sensenfrau

ruediboy ´97

SENSEN6.JPG
[00] Die Sensenfrau

ruediboy ´97

SKYHAWK.JPG
[01] Der Skyhawk war ein rasant-krimineller Jet-

nachbau des amerikanischen Traegerjets, der

auch von den Blue Angels geflogen wurde.

Anfaenglich mit einem 10er Heckmotor ange-

trieben, verpasste ich ihm spaeter noch

einen zusaetzlichen 6,5er Frontmotor, der

aus dem ohnehin schon schnellen Delta ein

Geschoss machte.....nach zwei Monaten in

dieser Konfiguration platzte mein Skyhawk

bei einem Sturzflug wegen Ueberlastung wie

eine Granate...und ich flog aus dem

Verein :))) Das war so Anfang der 80er.

ruediboy ´97

TWINNY.JPG
[00] Der Twinny von Swenson, anfang der 80er von

Conrad vertrieben. Prima metriger Doppel-

decker, ging mit nem 3.5er Speed ab wie

Schmitt´s Katzen, schoenes Anfanegerteil.

ruediboy ´97

WACHT1.JPG
[00] Das Wachtmeisterbrettchen, immer gut fuer

Lachanfaelle bei den Zuschauern.

ruediboy ´97

WACHT2.JPG
[00] Das Wachtmeisterbrettchen.

ruediboy ´97

WACO3.JPG
[01] Die Waco.

ruediboy ´97

WACO4.JPG
[00] Die Waco.

ruediboy ´97

WASSERKU.JPG
[00] Ein gewoehnlicher Flugtag auf der Wasser-

kuppe mit vielen undisziplinierten Modell-

fliegern aus aller Herren Laender.

Nix fuer mich ;)

ruediboy ´97

WILLY7.JPG
[00] Der Old Willy, unsere Schulungsmaschine und

mein "Do-It".

ruediboy ´97

WILLY9.JPG
[00] Old Willy

ruediboy ´97

WINDE.JPG
[00] Die Moerderwinde! Eigenkonstruktion von

Frank und mir, Mischmaschinenbenzinmotor,

Keilriemenkupplung und noch einige weitere

Kuriosa zeichnen diese leistungstarke und

umweltschaedliche Starteinrichtung aus,

nach einem Start muss man wenigstens ne

Minute warten, bis sich der Qualm verzogen

hat :)))) Anfaenglich benoetigte die Winde

mindestens drei Mann an Bedienung, einer

regulierte das Gas, der andere warf den

Keilriemen auf die Scheiben auf, der dritte

regulierte mittels Hebel die Keilriemen-

spannung. Nach einiger Uebung gings dann

auch alleine. Holla, Kraft hat sie aber!!

ruediboy ´97

WITCH1.JPG
[00] The Witch (dt.: Hexe):

die Hexe entstand aus dem Wunsch, endlich

mal wieder einen uebermotorisierten, aber

dennoch gutmuetigen und optisch ansprechen-

den Nuri zu bauen.

Als geometrischen Grundriss diente die ME163

den Rest besorgte das NACA0009 mit

linearrer Schraenkung auf -1 Grad.

Auf diesem Bild ist der Kern mit bereits

eingezogenen Querruderkabeln zu sehen.

ruediboy ´96

WITCH2.JPG
[00] The Witch (dt.: Die Hexe)

Mit Abachi, Holzleim und Buegeleisen

beplankter Kern.

ruediboy ´96

WITCH3.JPG
[00] The Witch (dt.: Die Hexe)

Rohbaufertig :)

ruediboy ´96

WITCH4.JPG
[00] The Witch (dt.: Die Hexe)

Blick in den RC-Raum der Hexe: Als Besonder-

heit faellt die in Reihe geschaltete Doppel-

tankanlage auf (wegen der geringen Profil-

hoehe). Das Bugradservo tut wirklich nichts

anderes, als das Bugrad zu bewegen, Seiten-

ruder gibts nicht. Das Drosselservo ist bis

dato noch nicht eingebaut.

ruediboy ´96

WITCH5.JPG
[01] The Witch (dt.: Die Hexe)

Frontansicht des auf minimalen Widerstand

ausgelegten KunstflugSpeedNurfluegler.

ruediboy ´96

WITCH6.JPG
[01] The Witch (dt.: Die Hexe)

Draufsicht der flugbereiten Hexe.

ruediboy ´96

WITCH7.JPG
[02] The Witch (dt.: Die Hexe)

Seitenansicht der flugbereiten Hexe, im

Verlauf der Erprobungsfluege zeigte es sich

als notwendig, zusaetzliche Winglets

aufgrund mangelnder Drehmomentstabilitaet

bei Gaswechseln anzubringen.

Auch war die errechnete Endgeschwindigkeit

aufgrund der zusatzlichen Winglets etwa 20%

niedriger, was aber dem urigen Flugbild

absolut keinen Abbruch tut. Die Hexe *ist*

voll kunstflugtauglich und *extrem* wendig.

Die Hexe ist auf Ausstellungen ein Magnet

i Bezug auf Aussagen wie "Das fliegt nicht"

Noe, die Hexe fliegt wirklich nicht, in

meinen Augen *geilt* sie. ;))

ruediboy ´96

HUKEPACK.JPG
[01] Huckepack-Schlepper bei der Platzeinweihung des Adelsberger Verein im April ´97

KAMERAD.JPG
[01] Hans (links) und Rainer: Liebe bis uns der Holmbruch scheidet, Rainer hatte an diesem Tag in Adelsberg nur Pech, drei Maschinen hinueber.

LUMPI.JPG
[01] Lumpi´s schnuckelige Tiger Moth, mit E-Mot Speed400 und Getriebe keine 400 Gramm.

SHK.JPG
[01] Rainer´s grosse SHK bei einer vorzueglichen Landung in Adelsberg. Knapp zwei Stunden spaeter war das Leitwerk der geparkten SHK zermanscht, weil ein anderer Pilot seine Landeeinteilung nicht beherrschte :((((

WILGA.JPG
[01] Eine "Fallschirmspringer-Wilga" in Adelsberg.

X_WING.JPG
[02] Lumpi´s doppelt elektrifizierter X-Wing, geht prima.

JOSEF4.JPG
[00] Josef´s Trainer. ruediboy ´97

KISMET.JPG
[00] Das ist Manfred, mein bisher haertester Fall ruediboy ´97

TRIANGLE.JPG
[00] Und nochmal was von Lothar ;) ruediboy ´97

REINHO_1.JPG
[00] einige Modelle

REINHO_2.JPG
[00] einige Modelle

R_SU-26M.JPG
[00] Su-26M mit einem 20ccm 4T Motor

R_SU-26X.JPG
[00] Su-26MX

WILGA-BO.JPG
[00] Eine Original Wilga schleppt einen Bochjan in 20m Hoehe

TRAIN40.JPG
[00] FMSV Wertheim: Adrian´s Trainer40, ein ARF- Modell mit 7,5er ASP, sehr fuer Anfaenger zu empfehlen, macht aber auch alten Hasen beim "Bodenturnen" durch gut wirksame Querruder viel Spass. ruediboy ´97

TRI_LAST.JPG
[00] FMSC Wertheim: Ruediboy´s Trico kurz vor seinem allerletzten Seglerschlepp.... Dieses (bei der Nachbearbeitung noch zusaetz- lich leider verhunzte) Bild entstand aus einer Vorahnung heraus :) Beim Abfangen aus 250m senkrechtem Anstechen brach der linke Flaechenstahlklotz aus der Flaeche heraus, in diesem Moment flog der Trico schon fast wieder wagrecht, die linke Flaeche trudelte ruhig zu Boden, waehrend der "Rest" mit immer noch affenartiger Geschwindigkeit drei kerzengerade Rollen drehte, bevor der sehr flache Einschlag er- folgte. Egal, Birgit hat schon nen neuen Trico genehmigt:) ruediboy 05/97

UGLY_ST.JPG
[00] FMSC Wertheim: Dieter´s Ugly Stick. Prima Querrudertrainer :) ruediboy 05/97

SPATZ.JPG
[00] FMSC Wertheim: Lothar´s Spatz hat seine liebe Muehe mit meinem HickTec-Geier ;) ruediboy 05/97

SPATZ2.JPG
[00] FMSC Wertheim: Lothar´s Spatz & mein ueber 22 Jahre alter Bjoern. Huckpackschlepp ist zwar nicht besonders originalgetreu, dafuer aber absolut ungefaehrlich. Allerdings muss der Schleppilot rechtzeitig ausklinken, denn ein Segler hat eine sehr schmale Silhouette :))) ruediboy 05/97

MODELNET.GIF
[01] ein Vorschlag fuer unser Logo

Number of files in current area: 1676

Back to Index / Home Page

Mail to: ruediger.zoll@nexgo.de

Updated 26.10.2003 _ (c) by Ruediger Zoll _ Kommerzielle Verwendung verboten!


Pages created with FBBS2HTM by Florian Dittmer